Asow-Bataillon mit Nazi-Flagge und Heil-Hitler-Gruß. [Quelle: sofrep.com]

Treffen Sie einige der neuesten besten Freunde Amerikas

Barack Obama und Joe Biden unterstützten und bevollmächtigten eine Gruppe rechtsextremer, Nazi-vergötternder, Hitler-verehrender, antisemitischer Milizen, die kaum einen Protest der Medien oder des amerikanischen Volkes aufkommen ließen, um gegen die von Russland unterstützten Separatisten zu kämpfen Ostukraine.

Mitglieder dieser Milizen hatten sich am gewaltsamen und illegalen Sturz der demokratisch gewählten Regierung der Ukraine beteiligt, weil sie es nicht mochten, wie freundschaftlich es mit Russland wurde.

Obamas Elite-Team aus außenpolitischen Beratern – Hillary Clinton, Susan Rice und Samantha Power – mochte es nicht, dass der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch vernünftige Bedenken über einen Beitritt zur EU (Europäischen Union) und möglicherweise zur NATO hatte, weil dies zu Feinden führen würde Russland, das nicht nur sein wichtigster Handelspartner war, sondern auch eine heikle Atommacht, mit der es eine durchlässige 1,400-Meilen-Grenze teilte.

Aber was zählten die Sorgen der ukrainischen Regierung? Sie waren irrelevant. Ein solcher Ungehorsam gegenüber US-Wünschen war einfach nicht zu tolerieren. Welches Recht hatte jedem Regierung, sich in die privilegierten Wünsche eines imperialen Hegemons wie der Vereinigten Staaten einzumischen?

Ukraine 2014 – Ein historischer Wendepunkt

Das Jahr 2014 war ein wichtiger Wendepunkt in der modernen ukrainischen Geschichte und der Geschichte des neuen Kalten Krieges.

Im Februar dieses Jahres wurde ein Spielbuch verwendet, das fast identisch mit dem war, mit dem sie 1953 die demokratisch gewählte Regierung des Iran stürzten (ganz zu schweigen von den Regierungen von Chile, Guatemala, Iran, Irak, Laos, Bolivien, Nicaragua, Grenada, Panama , Haiti, Honduras, Libyen, Venezuela und viele mehr) half die CIA bei der Organisation und Finanzierung einer falschen revolutionären Basisbewegung, der es gelang, den rechtmäßig gewählten prorussischen Präsidenten Viktor Janukowitsch zu stürzen.

An seine Stelle trat der prowestliche, neoliberale, der Nato nahestehende Interimspräsident Arsenij Jazenjuk, dem der milliardenschwere Oligarch Petro Poroschenko folgte.

Als die Demonstranten auf dem Maidan-Platz nicht in der Lage waren, genügend Unterschriften zu sammeln, um Janukowitschs Amtsenthebung zu erzwingen, zwangen sie ihn mit Gewalt aus dem Land zu fliehen, während sie Gewerkschaftsaktivisten in der Stadt Odessa massakrierten.[1] Unter dem neuen Regime ereigneten sich acht verdächtige Selbstmorde ehemaliger Unterstützer Janukowitschs.[2]

John McCain gehörte zu den US-Politikern, die die Ukraine besuchten, um die Maidan-Proteste anzukurbeln.[3]

Bild: Senator John McCain winkt pro-europäischen Demonstranten während einer Kundgebung auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew im Dezember zu
Der verstorbene Senator John McCain (R-AZ) winkt bei einer Massenkundgebung auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew im Dezember pro-europäischen Demonstranten zu. Oleh Tyahnybok ist rechts von ihm zu sehen. [Quelle: nbcnews.com]

Die stellvertretende US-Außenministerin für europäische und eurasische Angelegenheiten Victoria Nuland verteilte bekanntlich „Cookies“ an die Demonstranten und enthüllte gleichzeitig, dass die USA seit 5 1991 Milliarden US-Dollar für „Demokratieförderung“ in der Ukraine ausgegeben hätten.[4]

Durcheinander und Einmischen'? US- und EU-Politiker stürzen sich tiefer in Proteste in Kiew — RT World News
Victoria Nuland verteilt Kekse an Demonstranten bei den Protesten auf dem Maidan Square. [Quelle: rt.com]

Später ein Anruf würde durchsickern zwischen Nuland und dem US-Botschafter in der Ukraine Geoffrey Pyatt, in dem sie ihre Wahl von Yatsenyuk zum Chef der neuen ukrainischen Regierung diskutierten.

Dass Jazenjuk in der ukrainischen Bevölkerung mit rund einem Prozent wenig Unterstützung fand, war ihnen egal.

Im selben Telefonat erzählte Nuland bekanntermaßen Pyatt "Scheiß auf die EU."

Im März 2014 machte Russland seinen Gegenzug mit der Annexion der Halbinsel Krim, deren Volk in einem Referendum für die Wiedervereinigung Russlands (dem es seit mehr als 200 Jahren angehörte) stimmte über 97% stimmten für einen Wiedereinstieg in Russland.

Ein Mann hält ein Porträt von Wladimir Putin während der Feierlichkeiten zum fünften Jahrestag der Annexion der Krim durch Russland in Simferopol, Krim 15. März 2019 [Alexey Pavlishak/Reuters]
Krim, 15. März 2019. [Quelle: aljazeera.com]

Die Wahlbeteiligung beim Referendum betrug 89 %, eine beeindruckende Zahl im Vergleich zu den anämischen Wahlbeteiligungen bei den US-Wahlen.[5]

Doch anstatt diese überwältigende Demonstration des Volkswillens zu akzeptieren, Washingtons außenpolitisches Establishment und Politiker verurteilte die angebliche russische Aggression und unterstützte Die grausame Wasserblockade der Ukraine auf der Krim.

Ein Bild mit Gras, Outdoor, Himmel, Eisenbahn Beschreibung automatisch generiert
Trockenes Reservoir auf der Krim wegen Wasserblockade [Quelle: www.euromaidanpress.com]

Die Bühne für das dritte Kapitel des Konflikts war nun bereitet, als eine Protestbewegung an der Basis in der Ostukraine zu einer vollständigen Rebellion namens Novorossija-Rebellion wurde.[6]

Um bei der Niederschlagung der Rebellion zu helfen, haben die Vereinigten Staaten mehr als 2.5 Milliarden US-Dollar Sicherheitshilfe für die Ukraine seit 2014, einschließlich 275 Millionen US-Dollar an Militärhilfe das wurde in den letzten fünf Monaten unter Präsident Biden angekündigt.

Eine der Hauptbeschwerden, die der Novorossiya-Rebellion zugrunde lag, war ein neues Sprachengesetz, das in den östlichen Provinzen Donezk und Luhansk durchgesetzt wurde, zusammen mit dem Wunsch, enge Beziehungen zu Russland aufrechtzuerhalten, und der allgemeinen Opposition gegen die vom Westen auferlegte Junta in Kiew, die im globalen Vergleich am unteren Ende rangierte Korruptionsindizes.[7]

Ein Bild mit Text, Outdoor, Person, Regenschirm Beschreibung automatisch generiert
Unterstützer der Novorossiya-Rebellion in Odessa. [Quelle: ukrainesolidaritycampaign.org]

Das ukrainische Militär, dem es an Organisation und grundlegender Kampfausrüstung mangelte, ging nur langsam gegen seine eigenen Bürger im Donbas vor und blieb sehr schwere Verluste in den ausgebrochenen Kämpfen. Dies hinterließ ein Vakuum, das von nationalistischen Milizen gefüllt wurde – finanziert von regionalen Warlords –, die sich in brutaler Bodenkrieg.

Eine dieser zivilen Milizen, die hauptsächlich aus Rechtsextreme Fußball-Ultras war das Asowsche Bataillon oder Regiment, das in die formale Militärstruktur der Ukraine eingegliedert wurde.

Verlorene Jungen – Das Asowsche Regiment

Das Asowsche Regiment verwendete ein Nachahmungsbild des Nazi-Wolfangel, obwohl sie behaupten, es stehe für „nationale Idee“.

Wenn ein Journalist mit The Guardian, Shaun Walker, der eines seiner Mitglieder namens Dmitry interviewte, sagte, Putin sei kein Russe „sondern ein Jude“ und schwärmte von Hitler als einem großen Militärführer, während er die Überzeugung ausdrückte, dass der Holocaust nie stattgefunden habe.[8]

Walker stellte fest, dass viele der Asow-Mitglieder „verstörende Ansichten“ hatten und „fast alle darauf aus waren, den Kampf nach Kiew zu bringen“ – was implizierte, dass sie einen faschistischen Militärputsch unterstützten.

Im Dezember 2019, Daily Beast Die Reporter Will Cathcart und Joseph Epstein interviewten einen Drill Sergeant des Asowschen Regiments namens Alex, der einen Aufnäher mit Thors Hammer trug, einem alten nordischen Symbol, das von Neonazis angeeignet wurde. Alex gab zu, dass er ein Nazi war und sagte, er und seine Kameraden unterstützten eine starke Führung in der Ukraine wie in Deutschland.[9]

Eine Nachrichtensendung des deutschen ZDF vom 8. September zeigte Soldaten des ukrainischen Asow-Bataillons in Mariupol mit Nazisymbolen auf ihren Helmen0922 Waffen
Eine Nachrichtensendung des deutschen ZDF am 8. September zeigte Soldaten des ukrainischen Asow-Bataillons in Mariupol mit Nazi-Symbolen auf ihren Helmen und Waffen. [Quelle: ottawacitizen.com]

Asows Reihen wurden verstärkt durch 17,000 ausländische Söldner aus mehr als 50 Länder, darunter einige US weiße Rassisten die in die Ukraine kamen, um gegen die Russen zu kämpfen.

Laut der deutschen Zeitschrift Untere Schicht, gründet Azov ein halb-Underground-Outfit, das Neonazi-Jugendliche in Deutschland, Frankreich und Skandinavien rekrutiert. Auch muslimische Tschetschenen und Krimtataren, die Russland zutiefst verabscheuen, haben mit Azov . gekämpft.

Ein ehemaliger Freiwilliger bezeichnete die Asowschen Rekruten als „Idioten im Grunde oder verlorene Jungs. Viele Leute haben sich verirrt. Sie wollen akzeptiert werden und sagen: ‚Ja, scheiß auf die Juden. Fick die N***er.'“

Asows ursprünglicher Führer Andriy Biletsky – der von 2014 bis 2019 Mitglied des ukrainischen Parlaments war –sagte dass die Mission der Ukraine darin bestehe, „die weißen Rassen der Welt in einem letzten Kreuzzug … gegen von Semiten geführte Untermenschen [Untermenschen]“ zu führen.

Andre Biletsky, Anführer des Avov-Bataillons. [Quelle: historica.fandom.com]

Von seinen Kameraden „der weiße Häuptling“ genannt, träumt Biletsky – wie viele seiner Kollegen – von der Zurückeroberung, wo osteuropäische Nationen unter die Kontrolle einer weißen supremacistischen Diktatur gestellt würden, die die Ukraine während des Zweiten Weltkriegs regierte.

Eine Gruppe von Personen in Militäruniformen Beschreibung automatisch mit geringem Vertrauen generiert
Andriy Biletsky, Mitte, mit anderen Mitgliedern des Asowschen Regiments. [Quelle: electronicintifada.net]

Im Jahr 2008 hatte Biletsky dazu beigetragen, die Soziale Nationalversammlung (SNA) und Patrioten der Ukraine zu gründen, deren Mitglieder im Zusammenhang mit der Terrorfall Vasylkiw– ein Versuch, eine Statue des russischen kommunistischen Revolutionärs Wladimir Lenin im August 2011 in der ukrainischen Stadt Boryspil in die Luft zu sprengen.

Die Patrioten der Ukraine waren bekannt für „fremdenfeindliche und neonazistische Ideen und waren an gewaltsamen Angriffen gegen Migranten, ausländische Studenten und alle, die sich ihrer Ansichten widersetzten, beteiligt“, so Halya Coynash von der Menschenrechtsgruppe Charkiw.

Ehrung der faschistischen Vergangenheit der Ukraine

Biletsky schloss sein Studium mit a . ab Studium der Geschichte an der Universität Charkiw, wo er eine Dissertation über die ukrainische Aufständische Armee verfasste, die während des Zweiten Weltkriegs einen Guerillakrieg gegen die Sowjetunion führte und mit den Nazis kollaborierte.

Die Ukrainische Aufständische Armee war der militärische Arm der Organisation Ukrainischer Nationalisten (OUN). Es betonte die faschistischen Ideale der nationalen Wiedergeburt, des Militarismus und der ethnischen Reinheit.

Die OUN wurde viele Jahre lang von Stepan Bandera geleitet, dessen Vision der Ukraine Jahrzehnte später von Biletsky und Asov wiederbelebt wurde.

Stepan Bandera – Wikipedia
Stepan Bandera [Quelle: wikipedia.org]

Der Historiker Karel Berkhoff hat unter anderem gezeigt, dass Bandera, seine Stellvertreter und die Nazis eine zentrale Obsession teilten, nämlich die Vorstellung, dass die Juden in der Ukraine hinter dem Kommunismus und dem stalinistischen Imperialismus stünden und vernichtet werden müssten. „Die Juden der Sowjetunion“, heißt es in einer Erklärung der Banderisten, „sind die loyalsten Unterstützer des bolschewistischen Regimes und die Vorhut des moskowitischen Imperialismus in der Ukraine.“  

Als die Deutschen im Juni 1941 in die UdSSR einmarschierten und die ostgalizische Hauptstadt Lemberg (heute Lemberg) eroberten, gaben Banderas Leutnants in seinem Namen eine Unabhängigkeitserklärung ab. Sie versprachen außerdem, eng mit Hitler zusammenzuarbeiten, und halfen dann, ein Pogrom zu starten, bei dem in wenigen Tagen 4,000 Juden aus Lemberg getötet wurden, wobei Waffen eingesetzt wurden, die von Gewehren bis hin zu Metallstangen reichten. „Wir werden eure Köpfe zu Hitlers Füßen legen“, verkündete ein Pamphlet der Banderisten den ukrainischen Juden.[10]

Nach dem Krieg, Der britische Geheimdienst benutzte Bandera, um Agenten in die Ukraine zu schicken, um Informationen zu sammeln und dem ukrainischen Untergrund gegen die Sowjets zu helfen. Die CIA benutzte aus ähnlichen Gründen einige von Banderas ehemaligen Kumpanen, aber Bandera selbst nie – wie ukrainische Quellen daraus schlussfolgerten „die Menschen im Heimatland zu bekämpfen … [waren] nicht bereit, [Bandera] als Diktator zu akzeptieren“, und dass Banderas Programm „für die Widerstandsbewegung in der [Ukraine] inakzeptabel war“.[11]

Als die Sowjetunion zusammenbrach, belebten ukrainische Politiker Banderas Vermächtnis, um ein neues Bewusstsein für die ukrainische nationale Identität zu schaffen. Im Jahr 2007 hat die Stadt Lemberg eine Statue von Bandera aufgestellt; mehrere andere Städte folgten seinem Beispiel mit eigenen Statuen.

Stepan-Bandera-Denkmal
Denkmal für Bandera in Lemberg. [Quelle: Heritageandmemorystudies.humanities.uva.nl]

Inmitten der Proteste auf dem Maidan-Platz veranstalteten 15,000 Ukrainer einen „Fackelzug“, um Banderas Geburtstag zu feiern.[12] Während der Proteste tauchte auch ein riesiges Porträt von Bandera auf.[13]

Rechtsextreme Kundgebung in Kiew, 1. Januar 15
Maidan-Demonstranten tragen Banner von Stepan Bandera. [Quelle: bbc.com]

Menschenrechtsverletzungen im Osten

Angesichts ihres Stammbaums überrascht es nicht, dass die Banderiten in der Ostukraine Legionen von Gräueltaten begangen haben.

Eine UN-Untersuchung ergab, dass das Asow-Regiment in und um Shyrokyne (31 km östlich von Mariupol) nahm zwischen September 2014 und Februar 2015 an der Plünderung ziviler Wohnungen und gezielter ziviler Gebiete teil.

Ein weiterer OHCHR-Bericht dokumentierte eine Fall von Vergewaltigung und Folter, Schreiben:

„Ein Mann mit einer geistigen Behinderung wurde von August bis September 8 von 10 bis 2014 Mitgliedern der Bataillone ‚Asow‘ und ‚Donbas‘ (ein anderes ukrainisches Bataillon) grausamer Behandlung, Vergewaltigung und anderen Formen sexueller Gewalt ausgesetzt verschlechterte sich und er wurde in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.“

In einem Bericht vom Januar 2015 heißt es inzwischen, dass ein Unterstützer der Republik Donezk festgenommen wurde und gequält mit Strom und Waterboarding.

Ein Bild mit Outdoor, Person Beschreibung automatisch generiert
Mitglieder des Asowschen Bataillons leisten in Kiew einen Treueid, bevor sie an die Front gehen. [Quelle: opendemocracy.net]

Sogar eine Mutter eines Opfers behauptete, den Kopf ihres Sohnes in einer Kiste erhalten zu haben—was auf die Übernahme der ISIS-Taktik der Enthauptung hinweist.

RTR3TOEE
Ukrainische Soldaten des Asowschen Bataillons nehmen am 13. Juni 2014 Männer an einem Schlachtfeld mit prorussischen Separatisten in der ostukrainischen Hafenstadt Mariupol fest. [Quelle: newsweek.com]

Inspirierende Rechtsextremisten auf der ganzen Welt

Asows Heldentaten inspirierten Rechtsextremisten auf der ganzen Welt. Der Australier [Brenton Tarrant], der im März 2019 51 Gläubige in Moscheen in Christchurch, Neuseeland, ermordete, behauptete in seinem Manifest, er sei in die Ukraine gereist; während der Angriffe trug er ein Symbol des Asowschen Bataillons.

Brenton Tarrant wurde am 16. März 2019 vor dem Bezirksgericht Christchurch wegen Mordes angeklagt.
Brenton Tarrant während seiner Anklage wegen Mordes in Christchurch, Neuseeland. Er behauptete, in die Ukraine gereist zu sein und ein Symbol des Asowschen Bataillons getragen zu haben. [Quelle: straitstimes.com]

Der FBI-Direktor Christopher Wray warnte davor Amerikanische Extremisten reisten zur paramilitärischen Ausbildung ins Ausland. Unter denjenigen, die mit Asow trainiert haben, sind einige der Männer, die für die Schürung von Gewalt bei der Kundgebung von Unite the Right in Charlottesville, Virginia, im August 2017 verantwortlich waren.

Eine Gruppe von Personen, die Flaggen halten Beschreibung automatisch mit mittlerer Sicherheit generiert generated
Unterstützer der Rallye Unite the Right in Charlottesville. Einige Teilnehmer hatten mit Asow trainiert und waren von seiner Botschaft inspiriert. [Quelle: wikipedia.org]

Keine Randgruppe in der Ukraine

Asow ist keine Randgruppe innerhalb der Ukraine, sondern wird von den höchsten Ebenen der ukrainischen Regierung unterstützt.

Anton Gerashchenko, der stellvertretende Innenminister, namens die Bemühungen des Asowschen Bataillons „heroisch“ im Kampf gegen „Terroristen“, die von Putin in den Osten entsandt wurden.

Anton Gerashchenko | KiewPost - Die globale Stimme der Ukraine
Anton Gerashchenko [Quelle: kyivpost.com]

Arsen Avakov, der ukrainische Innenminister von 2014-2021, nennt Mitglieder des Asow-Bataillons „Patrioten“. Jeder Versuch, sie zu kritisieren, ist seiner Ansicht nach Teil einer russischen Desinformationskampagne zur Schwächung der Ukraine.

Eine Person in einem schwarzen Hemd Beschreibung automatisch mit geringem Vertrauen generiert
Arsen Avakov [Quelle: 112.international]

Obwohl der derzeitige Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj (2019-heute), behielt Avakov als ukrainischen Innenminister und ernannte im April 2021 einen weiteren Rechtsextremisten, Serhiy Sternenko, zum Leiter der Sicherheitsdienste von Odessa.

Sternenko, als ehemaliger Leiter des Rechten Sektors in Odessa war in das Massaker im Gewerkschaftshaus 2014 an 46 Menschen verwickelt, und ist ein Verurteilter Krimineller, gegen den derzeit wegen Mordes ermittelt wird.[14]

Eine Person mit Brille Beschreibung mit mittlerer Sicherheit automatisch generiert
Serhiy Sternenko [Quelle: wikipedia.org]
Auf beiden Seiten gab es Heldentum und Grausamkeit: Die Wahrheit hinter einem der tödlichsten Tage der Ukraine | Ukraine | Der Wächter
Brand des Gewerkschaftshauses in Odessa durch Neonazis im Jahr 2014.[ Quelle: theguardian.de]

Zelensky wird vom Oligarchen Ihor Kolomoisky finanziert und ist ein eifrige Befürworter des NATO-Beitritts der Ukraine.

Er hat das wachsende autoritäre Klima in der Ukraine um Verbot pro-russischer Fernsehsender ZIK, NewsOne und 112 Ukraine, die mit dem prorussischen Oppositionsführer und Oligarchen verbunden sind Viktor Medwedtschuk, Wer befürwortet eine ausgehandelte Friedensregelung mit Moskau und den Separatisten des Donbass

Selenskyj ist gefährlich drängen auf eine Konfrontation mit Moskau wegen der Krim und des Donbass ist nicht allzu überraschend, wenn man bedenkt, dass er im Wahlkampf 2019 den Amtsinhaber Petro Poroschenko – den Metzger der Ostukraine – dafür kritisiert hatte, dass er zu freundlich mit Moskau.

Der ukrainische Komiker Volodymyr Zelensky wird Präsident
Volodymyr Selenskyj, der ukrainische Obama, der die Ukrainer mit seinem Slogan der Hoffnung und des Wandels betrogen hat. [Quelle: nypost.de]

US-Söldner – Die Huren des Krieges

In den frühen Tagen der Kämpfe in der Ostukraine reisten etwa 40 amerikanische Söldner an, um sich dem Kampf auf beiden Seiten anzuschließen, als Buzzfeed-Nachrichten gemeldet. Unter ihnen war Brian Boyenger, ein Veteran der US-Armee aus North Carolina, der angeblich rekrutierte georgische Söldner während der Proteste auf dem Maidan-Platz, um Terroranschläge unter schwarzer Flagge und Tötungen von Scharfschützen durchzuführen, die den Sicherheitskräften von Viktor Janukowitsch angelastet werden könnten um sie zu diskreditieren.[15]

Ein weiterer Asow-Rekrut war Craig Lang, ein ehemaliger Soldat der US-Armee, der von einem Zeitgenossen als "Maniac" wer "habe [seine] Steine ​​​​abgefeuert, um automatische Kalaschnikow-Gewehre oder das Maschinengewehr des Bataillons und schultergefeuerte raketengetriebene Granatwerfer abzufeuern."

Ein Bild mit Outdoor, Baum, Boden Beschreibung automatisch generiert
Craig Lang [Quelle:indyweek.com]

David Plaster, ein Amerikaner, der mit Lang in Asow kämpfte, sagte, dass Lang gerne damit prahle „Menschen vermasseln“ und „außergerichtliche Scheiße“ im Kriegsgebiet anrichten, insbesondere gegenüber feindlichen Kämpfern, die vom Rechten Sektor gefangen genommen wurden.

Eine Gruppe von Männern posiert für ein Foto Beschreibung automatisch mit mittlerer Sicherheit generiert
Ausländische Söldner, darunter Craig Lang (mittlere Reihe), kämpfen mit dem Asowschen Regiment.[Quelle: Buzzfeednews.com]

Heute soll Lang an die Vereinigten Staaten ausgeliefert werden, um dort wegen eines Prozesses vor Gericht zu stehen Doppelmord in Florida. Er und ein anderer Armeeoffizier, Alex Zwiefelhofer, raubten ein Paar aus und töteten es dann, um die Gelder zu sammeln, die für die Reise in die Ukraine benötigt wurden.

Inmitten einer Reihe von Menschen mit Gesichtsmasken in einem Gerichtssaal stehend, schaut Lang zu Boden und Ospiovich legt eine Hand an ihren Hals
Craig Lang (Mitte) und seine Verlobte Anna Osipovich neben ihm vor dem Kiewer Berufungsgericht während seiner Auslieferungsanhörung im März.[Quelle: Buzzfeednews.com]

Robert Rundo, der amerikanische Neonazi, der die Rise Above Movement (RAM) in Südkalifornien gründete, war ein weiterer Amerikaner, der in die Ukraine gereist ist, um die „Spielplatz für die weiße Vorherrschaft.“

Der Amerikaner Robert Rundo (Mitte) mit Mitgliedern des ukrainischen Asow-Bataillons im Reconquista Club in Kiew am 27. April.
Der Amerikaner Robert Rundo (Mitte) mit Mitgliedern des ukrainischen Asow-Bataillons im Reconquista Club in Kiew am 27. April 2018. [Quelle: rferl.de]

Grauzone investigativer Journalist Ben Norton berichtete auch über die Festnahme des FBI von Jarrett William Smith, einem US-Soldaten, der sich Asow anschließen wollte.

Während seines Dienstes im US-Militär hatte Smith faschistischen Militanten in der Ukraine und anderen Ländern Informationen zum Bau von Bomben gegeben.

Jarrett William Smith verbreitete über soziale Medien Informationen über den Bau einer Bombe und die Herstellung von Napalm. Foto: Facebook
Jarrett William Smith. Er wurde festgenommen, weil er geplant hatte, Medien zu bombardieren und Politiker der Demokratischen Partei sowie Antifa-Aktivisten zu ermorden. [Quelle: scmp.com]

Unterstützung der US-Regierung für das Asow-Bataillon

Im November 2017 zeigten Fotos, die das Asow-Bataillon auf seiner Website veröffentlichte, US-Militärberater, die sich direkt mit der ukrainischen Neonazi-Miliz trafen (siehe unten).

Azov ballation uns
[Quelle: thegrayzone.com]

Bilder der Begegnung zeigten amerikanische Armeeoffiziere mit ihren ukrainischen Kollegen über Karten brüten, herumlaufen und die von den Nazis inspirierten Wolfangel-Aufnäher ignorieren, die auf ihren Ärmeln prangen.

A Daily Beast Reporter wurde zuvor von einem Sergeant des Asowschen Bataillons erzählt, dass US-Mediziner, Freiwillige und Ingenieure mit Asow zusammengearbeitet hätten.

Im Oktober 2016 wurde ein Das in Texas ansässige Unternehmen Airtronic gab einen Vertrag über die Lieferung von raketengetriebenen Granatwerfern (RPG) im Wert von 5.5 Millionen US-Dollar an einen „verbündeten europäischen Militärkunden“ bekannt.

Ein Jahr später tauchten auf der Website von Azov Fotos auf, die zeigten, wie seine Kämpfer diese RPG-Werfer testen. Das Stimme von Amerika berichtete anschließend, dass der Verkauf der Trägerraketen autorisiert durch sehr enge Abstimmung mit der US-Botschaft, dem US-Außenministerium, dem US-Pentagon und der britischen Regierung“ – eine Tatsache, die später vom NATO-freundlichen Atlantic Council bestätigt wurde.

Ein Soldat, der ein Objekt hält Beschreibung automatisch mit geringem Vertrauen generiert
Azov-Soldat testet einen raketenbetriebenen Granatwerfer, der von einem in Texas ansässigen Unternehmen hergestellt wurde. Der Verkauf wurde von der US-Botschaft und dem Pentagon ermöglicht. [Quelle: thegrayzone.com]

Das Asow-Bataillon erhielt zusätzlich Waffen vom US-Stellvertreter Israel – trotz seiner antisemitischen Ideologie.

Asows Website im Jahr 2018 zeigte von Israel lizenzierte Tavor-Gewehre in den Händen der faschistischen Gruppe.

Die Gewehre werden produziert für Lizenz von Israel Weapon Industries und wäre als solche von der israelischen Regierung autorisiert worden.

Ukraine Nazis Israel Waffen Azov Bataillon
Mitglied des Asow-Bataillons, das israelische Waffen wie Scharfschützen und Sturmgewehre präsentiert. [Quelle: thegrayzone.com]

Im Jahr 2015 verabschiedete der US-Kongress einstimmig eine von John Conyers und Ted Yoho gesponserte parteiübergreifende Änderung des HR 2685, des Department of Defense Appropriations Act von 2015, die die militärische Ausbildung des Azov-Bataillons verhinderte.

Während der Haushaltssitzungen im Jahr 2016 hat das Pentagon effektiv Lobbyarbeit im Kongress, um die Änderung zu entfernen, obwohl es 2018 passiert ist - wenn auch ohne Mechanismen, um es zu erzwingen.

Am 16. Oktober 2019 unterzeichnete eine Gruppe von 40 Gesetzgebern der Demokratischen Partei unter der Leitung von Rep. Max Rose (NY) ein Brief an US-Außenminister Mike Pompeo, der wissen wollte, warum das ukrainische Nationalgarde-Regiment Asow noch nicht als terroristische Organisation eingestuft worden war - was sie anfällig für Sanktionen machte -, während russische ultranationalistische Gruppen, die im Donbass kämpften, dies gewesen waren.

Bisher gab es keine Reaktion.

Geheimfinanzierung: Burisma und Kolomoisky

Neben offiziellen Kanälen gibt es Hinweise darauf, dass das Asow-Bataillon eine heimliche Finanzierung durch Gewinne von Burisma erhielt, dem Energieunternehmen, in dessen Vorstand Hunter Biden saß.

Logobeschreibung automatisch mit geringem Vertrauen generiert
Burisma hat alle Kennzeichen einer CIA-Frontfirma, da sie neben Hunter Biden Cofer Black in ihren Vorstand berufen hat, ehemals einen der mächtigsten Männer der CIA, der auch für Blackwater gearbeitet hat. [Quelle: covertactionmagazine.com]

Laut dem Journalisten John Helmer war der Hauptaktionär von Burisma Ihor Kolomoisky, der mächtigste Oligarch der Ukraine, der kontrollierte Burisma durch die beiden Direktoren des Burisma-Vorstands—Anzelika Pasenidou und Riginos Kharalabus.

Sie arbeiteten für a Anwaltskanzlei mit Sitz in Zypern Verbindung zu Kolomoisky, der das Asowsche Bataillon finanzierte, zusammen mit anderen privaten Milizen wie der 2,000 Mann starkes Dnipro-Bataillon 

Eine Person mit Bart und Brille Beschreibung automatisch mit geringem Vertrauen generiert
Ihor Kolomoisky [Quelle: wikipedia.com]

Kolomoisky ist ironischerweise selbst Jude und besitzt die doppelte ukrainische und die israelische Staatsbürgerschaft. Entsprechend Newsweek, er bot a Kopfgeld von 10,000 US-Dollar seines eigenen Geldes für jede gefangener Russe "Saboteur"

Russland als Antwort ausgestellt a Haftbefehl wegen Organisation der Tötung von Zivilisten civilian.

Die hochrangige staatliche Unterstützung für Kolomoisky und seine Bedeutung für die Kriegsanstrengungen im Osten zeigte sich in seiner Ernennung zum Gouverneur seiner Heimat Dnipropetrowsk in der Nähe der Frontlinie des Krieges.

Darüber hinaus berichteten ukrainische Medien, dass Generalstaatsanwalt Vitaly Yarema wurde am 11. Februar 2015 abgesetzt, weil er die Burisma-Untersuchungen wieder aufgenommen hatte, die nicht gegen den offiziellen CEO von Burisma, Mykola Zlochevsky, sondern gegen Kolomoisky gerichtet waren, der ihn entlassen hatte.

Eine Person im Anzug sitzt auf einer Bank Beschreibung automatisch mit mittlerer Sicherheit generiert
Vitaly Yarema [Quelle: wikipedia.org]

Joe Biden – Falke über die Ukraine

Obwohl angekündigt in Die New York Times als ein neue FDR, Amerikas 46th Präsident Joe Biden trägt so viel Verantwortung für das US-Bündnis mit den Faschisten in der Ukraine wie kaum ein anderer Regierungsbeamter.

Es sollte daran erinnert werden, dass FDR den US-Kreuzzug gegen den Faschismus im Zweiten Weltkrieg anführte und nach dem Ende des Krieges im Rahmen der Jalta-Abkommen vom Februar 1945 ein Bündnis mit Russland unterstützte – während Biden auf eine Konfrontation mit Russland drängte.

Die großen Drei - Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt und Joseph Stalin auf der Konferenz von Jalta, Februar 1945 (aus einer Illustration in Trud) 1102576 | Nationale Treuhandsammlungen
FDR mit Churchill und dem sowjetischen Premier Joseph Stalin zu seiner Rechten bei der Konferenz von Jalta im Februar 1945. Biden würde einer der letzten sein, die ein neues Abkommen im Stil von Jalta fordern. [Quelle: naitonaltrustcollections.org]

Während seiner Vizepräsidentschaft (2009-2017) wurde Biden zum Ansprechpartner der Obama-Regierung für die Ukraine ernannt und reiste dorthin sechsmal aufnehmen.

Bidens außenpolitischer Berater Michael Carpenter erklärte: „Die Ukraine war eines der drei wichtigsten außenpolitischen Themen, auf die wir uns konzentrierten. Biden war vorne und im Zentrum.“

Biden gab während seines Besuchs im Dezember 2015 eine bewegende Rede vor dem ukrainischen Parlament in dem er sagte, dass die Welt von den "Tausenden tapferen Ukrainern, die den Maidan stürmten und eine Revolution der Würde forderten", "gebannt" sei und dann "entsetzt" sei, als die friedlichen Patrioten mit Gewalt konfrontiert wurden.

In der Ukraine verbreitet Joe Biden eine Botschaft der Demokratie – The New York Times
Biden spricht vor dem ukrainischen Parlament über den gleichen Besuch, bei dem er ukrainische Führer erpresst hat. [Quelle: nytimes.de]

Neonazi-Elemente unter den „friedlichen Patrioten“ wurden nicht erwähnt, obwohl Banderas Porträt weithin ausgestellt war.

Als in der Ostukraine der Krieg ausbrach, bezeichnete Biden die Donbas-Rebellen als „Separatisten, Schläger und Kriminelle“ –Bedingungen, die in den Augen der US-Öffentlichkeit zu legitimen ukrainischen Regierungshandlungen beigetragen haben.

Innerhalb der Obama-Administration förderte Biden größere Wirtschaftshilfe und militärische Unterstützung für die Ukraine für einen Konflikt, der mehr als 14,000 Menschen das Leben gekostet hat und Verdrängung von über einer Million mehr.

Bei einem Osterbesuch 2014 in Kiew, Biden Druck auf die ukrainische Regierung durch Hilfeleistungen aus, um die Kriegsanstrengungen angesichts der Desertionen von Truppen aufrechtzuerhalten.

Biden wiederum führte die Bemühungen an, US-Truppen nach zu entsenden ukrainische Spezialeinheiten ausbilden, um kritische militärische Ausrüstung bereitzustellen, einschließlich gepanzerte Humvees und Überwachungsdrohnen, sowie wertvolle Sicherheits- und Geheimdienstunterstützung – wohlwissend, dass dies von den rechten Milizen genutzt würde, die in das ukrainische Militär integriert wurden.

Biden setzte sich weiter für die Bereitstellung von ein Panzerabwehrraketen mit Speer und andere tödliche Waffen, die nur unter Präsident Donald Trump zugelassen wurden.

Ein Bild mit Müller Beschreibung automatisch generiert
Ukrainische Soldaten fahren während einer Militärparade in Kiew am 24. August 2018 auf gepanzerten Mannschaftswagen mit Panzerabwehrraketen Javelin. [Quelle: slate.com]

Wie zu erwarten war, hat Biden als Präsident weiterhin die militärische Unterstützung der USA für die Ukraine eskaliert und die ukrainische Regierung gelobt, ohne ihre Unterwanderung durch den rechtsextremen Sektor zu erwähnen.

Präsident Selenskyj begrüßte Bidens Sieg im vergangenen November sehr, und in einem Treffen im April versprach Biden unerschütterliche Unterstützung für die Ukraine.

Dass die amerikanische Öffentlichkeit von all dem nicht gestört wird, ist ein Beweis für den Erfolg der unaufhörlichen antirussischen Propaganda, die im letzten Jahrzehnt gefördert wurde – und seit der Russischen Revolution von 1917 im weiteren Sinne.

Die Verinnerlichung dieser Propaganda hat die Allianz mit neofaschistischen Elementen akzeptabel gemacht – ähnlich wie während des frühen Kalten Krieges.


  1. Siehe Jeremy Kuzmarov und John Marciano, Die Russen kommen wieder: Der Erste Kalte Krieg als Tragödie, der Zweite als Farce (New York: Monthly Review Press, 2018).

  2. Roger Kareen Einführung in Ekaterina Blinova, Enthüllung der Lügen des Kalten Krieges: Was unter antisowjetischen Mythen liegt (Red Star Publishers, 2016), iv; „Ukraine-Verbündeter von Ex-Präsident Janukowitsch tot aufgefunden“ BBC, 15. April 2015, https://www.bbc.com/news/world-europe-32329512

  3. Svoboda ging aus den Patrioten der Ukraine hervor, die von rechten Fußball-Hooligans und Neonazi-Skinheads unterstützt wurden.

  4. Richard Sakwa, Frontline Ukraine: Krise in den Grenzgebieten (London: IB Tauris, 2016), 86.

  5. Ein Einwohner von Sewastapol, Nikolay Drozdenko, sagte: „Wir sind nach Hause zu Mutter Russland zurückgekehrt. Wir sind nach Hause zurückgekehrt, Russland ist unsere Heimat.“ Sewastopol ist der wichtigste Hafen auf der Krim, in dem Russland einen Marinestützpunkt pachtet.

  6. Sakwa, Front Ukraine, 148-149

  7. Siehe Chris Kaspar de Ploeg, Ukraine im Kreuzfeuer (Atlanta: Clarity Press, 2017).

  8. Shaun Walker: „Asow-Kämpfer sind die größte Waffe der Ukraine und möglicherweise ihre größte Bedrohung“ The GuardianSeptember 10, 2014.

  9. Werden Cathcart und Joseph Epstein, "Bildet Amerika Neonazis in der Ukraine aus?" Daily Beast, Dezember 8, 2019

  10. Die OUN und Banderites standen auch hinter dem Massaker an Zehntausenden Polen in Wolhynien und Ostgalizien während des Zweiten Weltkriegs und dem Massaker von Katyn in Weißrussland, bei dem 50 km von Minsk entfernt ein ganzes Dorf ausgelöscht wurde. Blinova, Lügen des Kalten Krieges aufdecken 58.

  11. Norman JW Goda, „Wer war Stepan Bandera?“ Geschichte News Network, https://historynewsnetwork.org/article/122778. Bandera wurde 1959 in seinem Wohnhaus in München vom KGB ermordet. Siehe auch Christopher Simpson, Rückschlag: Der erste vollständige Bericht von Amerikas Rekrutierung von Nazis und ihre katastrophalen Auswirkungen auf den Kalten Krieg, unsere Innen- und Außenpolitik (NewYork: Macmillan, 1989);↑Sakwa, Front Ukraine 17.
  12. Sakwa, Front Ukraine 19.

  13. Jason Melanovski, „Der ukrainische Präsident Zelensky vertieft die Allianz mit der extremen Rechten“ World Socialist Website, 30. April 2021, https://www.wsws.org/en/articles/2021/05/01/ukr-m01.html. In der westlichen Presse wird Sternenko oft verabscheuungswürdig als „Pro-Demokratie“- und „Anti-Korruptions“-Aktivist dargestellt, der zu Unrecht verfolgt wurde.

  14. Boyenger kämpfte eine Zeit lang in der Georgischen Legion.


CovertAction-Magazin wird ermöglicht durch Abos aktualisiertBestellungen und  Spenden von Lesern wie Ihnen.

Schlag die Pfeife auf den US-Imperialismus

 

Klicken Sie auf die Pfeife und spenden Sie

 

Wenn Sie spenden an CovertAction-MagazinSie unterstützen den investigativen Journalismus. Ihre Beiträge unterstützen direkt die Entwicklung, Produktion, Bearbeitung und Verbreitung des Magazins.

CovertAction-Magazin erhält keine Unternehmens- oder Regierungsförderung. Dennoch sind wir fest entschlossen, Autoren, redaktionelle und technische Unterstützung zu entlohnen. Ihre Unterstützung trägt dazu bei, diese Entschädigung zu erleichtern und die Qualität dieser Arbeit zu erhöhen.

Bitte machen Sie eine Spende, indem Sie oben auf das Spendenlogo klicken und den Betrag sowie Ihre Kredit- oder Debitkartendaten eingeben.

CovertAction Institute, Inc. (CAI) ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3), und Ihre Spende ist für Bundeseinkommenszwecke steuerlich absetzbar. Die steuerbefreite ID-Nummer von CAI lautet 87-2461683.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.


Haftungsausschluss: Für den Inhalt dieses Artikels sind allein die Autoren verantwortlich. CovertAction Institute, Inc. (CAI), einschließlich seines Board of Directors (BD), Editorial Board (EB), Advisory Board (AB), Mitarbeiter, Freiwilligen und seiner Projekte (einschließlich CovertAction-Magazin) sind nicht verantwortlich für ungenaue oder falsche Angaben in diesem Artikel. Dieser Artikel gibt auch nicht unbedingt die Ansichten des BD, des EB, des AB, der Mitarbeiter, der Freiwilligen oder der Mitglieder seiner Projekte wieder.

Unterschiedliche Standpunkte: CAM veröffentlicht Artikel mit unterschiedlichen Standpunkten, um eine lebhafte Debatte und eine durchdachte kritische Analyse zu fördern. Kommentieren Sie gerne die Artikel im Kommentarbereich und/oder senden Sie Ihre Briefe an die Editors, die wir in der Rubrik Briefe veröffentlichen werden.

Urheberrechtlich geschütztes Material: Diese Website kann urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, dessen Verwendung nicht immer ausdrücklich vom Urheberrechtsinhaber genehmigt wurde. Als gemeinnützige gemeinnützige Organisation mit Sitz im Bundesstaat New York stellen wir solches Material zur Verfügung, um das Verständnis der Probleme der Menschheit zu fördern und hoffentlich bei der Suche nach Lösungen für diese Probleme zu helfen. Wir glauben, dass dies eine "faire Verwendung" eines solchen urheberrechtlich geschützten Materials darstellt, wie in Abschnitt 107 des US-amerikanischen Urheberrechtsgesetzes vorgesehen. Sie können mehr darüber lesen „Fair Use“ und US-Urheberrecht am Legal Information Institute der Cornell Law School.

Neuveröffentlichung: CovertAction-Magazin (CAM) erteilt die Erlaubnis, CAM-Artikel auf gemeinnützigen Community-Internetseiten zu veröffentlichen, sofern die Quelle zusammen mit einem Hyperlink zum Original angegeben wird CovertAction-Magazin Artikel. Bitte lassen Sie es uns auch unter wissen info@CovertActionMagazine.com. Für die Veröffentlichung von CAM-Artikeln in gedruckter oder anderer Form, einschließlich kommerzieller Internetseiten, wenden Sie sich an: info@CovertActionMagazine.com.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie den oben genannten Bedingungen zu.


Über den Autor

6 KOMMENTARE

  1. […] das Jahr 2014 war ein wichtiger Wendepunkt in der modernen ukrainischen Geschichte und der Geschichte des neuen Kalten Krieges.covertactionmagazine.com/2021/07/29/our-mission-is-to-lead-the-white-races-of -the-world-in-a-final-c…20220309 Appell: Zieht […]

  2. Die US-Außenpolitik erleidet in Osteuropa (Nordstream2, Weißrussland, Ukraine), Syrien und im Iran Niederlagen und wird weiter leiden, weil sie auf Mobbing basiert. Was China angeht, darf es nicht gemobbt werden, wie unsere Abgesandte, Frau Sherman, erfahren hat. Wir sind eine schrumpfende Macht mit einer Währung, die aus Mangel an Alternativen gehalten wird und wo immer möglich abgeschafft wird, und mit überwältigenden Schulden bei der Bevölkerung und den Verbrauchern. Wir haben einen stolpernden, stolpernden, gealterten Präsidenten und die Bedrohung durch die Rückkehr von Donald Trump im Jahr 2024 wird jeden Tag größer. Zu Hause ist der amerikanische Traum vom Eigenheim genau das, ein Traum, wenn man nicht schon eines besitzt. Feudalismus ist die neue Lebensweise.

Hinterlasse uns einen Kommentar