Zwei Gräben, jeweils 200 Meter lang, gefüllt mit menschlichen Körpern. [Foto mit freundlicher Genehmigung von Russel Bentley]

Ein Teil von Obamas Vermächtnis, der vermutlich nicht in seiner 482 Millionen Dollar teuren Präsidentenbibliothek gefeiert wird

Ich habe kürzlich die Exhumierung menschlicher Überreste aus einem Massengrab mit mehr als 200 Leichen miterlebt. Es war eine tiefgreifende und zutiefst verstörende Erfahrung. Jede Leiche in diesem Grab stellt einen unnötigen und ungerechten Tod dar, einen Mord, und jeder dieser mehr als 200 Morde kann niemals vergessen oder vergeben werden.

Aus diesen Knochen schreit eine Botschaft, die gehört und verstanden und von allen guten Menschen auf der Welt befolgt werden muss. Andernfalls wird sich die Geschichte wiederholen, und die Mörder und das Töten werden weitergehen und weitere Massengräber werden gefüllt.

Ein Bild mit Himmel, im Freien, Gras Beschreibung automatisch generiert
[Foto mit freundlicher Genehmigung von Russell Bentley]

Nach sieben Jahren Krieg, ein Krieg, der bis heute andauert, Diese 200 Leichen werden aus einem Massengrab exhumiert, in das der Krieg sie im Sommer 2014 während der schwersten Angriffe und Belagerungen der ukrainischen „Strafen“ gegen die Bevölkerung von Lugansk gezwungen hatte.

Eine Gruppe von Männern in Militäruniformen mit Waffen Beschreibung automatisch mit geringem Vertrauen generiert
Waleri Bolotow verkündet das Unabhängigkeitsgesetz der Volksrepublik Lugansk, 12. Mai 2014. [Quelle: wikipedia.org]

In diesen schrecklichen Tagen und Nächten ständiger Beschuss und allgegenwärtiger Gefahr gab es weder Wasser noch Strom, keinen sicheren Ort, um die Leichen zu verarbeiten, überhaupt keine Chance für eine regelmäßige Beerdigung. Erst jetzt sind endlich Bedingungen und Ressourcen verfügbar, um diese friedlichen und unschuldigen Zivilisten zusammen mit einigen ihrer heldenhaften Verteidiger bei einer angemessenen Beerdigung zu bestatten. 

Ein Bild mit Zeichen Beschreibung automatisch generiert
Denkmal für Tote in Massengräbern, die 2014 bei Ausbruch des Krieges in der Ostukraine errichtet wurden. [Quelle: aljazeera.com]

Alle anständigen Menschen müssen sich fragen, wie es im zweiten Jahrzehnt des 21.st Jahrhundert. Sie müssen genau fragen, wer dies getan hat und warum, nicht nur, wer den Abzug betätigt hat, sondern vor allem, wer hat die befehle gegeben, und sie müssen fordern, dass Gerechtigkeit geübt wird, die Geschichte respektiert und verstanden wird und dass nicht nur hier in Lugansk, sondern in ganz Europa und der Welt noch mehr Massengräber mit unschuldigen Zivilisten gefüllt werden. 

Karte der Ostukraine
[Quelle: bbc.com]

Der Obama/Biden Maidan-Putsch und Belagerung von Lugansk und Umgebung

Als die Obama-Administration Anfang 2014 den Staatsstreich gegen die demokratisch gewählte Regierung Viktor Janukowitsch in Kiew inszenierte, setzte sie eine grausige Ansammlung von Geheimagenten, Neonazis und Oligarchenverrätern ein, um den damaligen Präsidenten Janukowitsch abzusetzen und ein Quisling-Regime zu installieren – unter der Leitung von Petro Poroschenko und jetzt Wolodymyr Selenskyj.

Ein Bild mit Outdoor, Stadt, Fabrik, alte Beschreibung automatisch generiert
Maidan-Platz in Kiew im Februar 2014 inmitten des von den USA unterstützten Putsches. [Quelle: newcoldwar.org]
Janukowitsch, Viktor
Viktor Janukowitsch bei seiner Amtseinführung als Präsident der Ukraine, 25. Februar 2010. [Quelle: Britannica.com]

Die Hauptmerkmale des neuen Regimes sind Loyalität gegenüber den USA, Geiz und die Bereitschaft, ihre eigenen Zivilisten zu terrorisieren, während sie selbst den geringsten Widerstand oder sogar friedliche Meinungsverschiedenheiten unterdrückt.

Eine Gruppe von Personen mit Schildern Beschreibung automatisch generiert
Proteste gegen die Brutalität der ukrainischen Armee. [Quelle: newcoldwar.org]

Im Sommer 2014 startete die ukrainische Armee eine Großoffensive, um die Städte der Ostukraine zu isolieren und die Grenze zu Russland abzudichten. Die Bevölkerung von Lugansk und Donezk hatte in einem Referendum für die Abspaltung gestimmt, da sie die neu eingeführte ukrainische Regierung für illegitim hielt und enge wirtschaftliche und kulturelle Verbindungen zu Russland unterhielt.

Während dieses Angriffs wurde die Stadt Lugansk (400 Einwohner) umzingelt und mehrere Monate lang belagert. Wasser und Strom wurden abgestellt, weder Menschen noch Vorräte durften ein- oder ausgelassen werden, und die Stadt wurde ständig von schwerer Artillerie beschossen. Hunderte wurden getötet und die Infrastruktur überfordert.

Kriegsverbrechen

Die Beamten der Stadt Lugansk wurden gezwungen, ein Massengrab zu errichten, in dem mehr als 200 Menschen, meist Zivilisten, aber auch einige Milizionäre, begraben wurden. Die Opfer wurden hauptsächlich von der ukrainischen Armee getötet, auch durch Beschuss – nicht von den Russen.

Auch in benachbarten Dörfern wurden Kriegsverbrechen verübt, darunter einige, die von rechten Milizen besetzt waren, auf die Kiew angewiesen war, weil viele Ukrainer nicht in die Armee eintreten wollten, um ihr eigenes Volk zu bekämpfen.

Mitglieder des Asowschen Bataillons nehmen am 20.
Kämpfer des Neonazi-Asow-Bataillons – ein Flügel der ukrainischen Armee, der im Donbass kämpft und Kriegsverbrechen begangen hat. [Quelle: rferl.de]

Im Dorf Nyzhnia Krynka, das eine Zeit lang vom Neonazi-Bataillon Asow besetzt war, sagte ein Gerichtsmediziner RT-Nachrichten zur Verbesserung der Gesundheitsgerechtigkeit männliche Opfer wurden in Unterwäsche mit mehreren Schussverletzungen an Kopf und Körper und mit auf dem Rücken geklebten Händen gefunden.

Behelfsgrabstätte in der Stadt Nischnaja Krinka, Ostukraine, 23. September 2014. [Quelle: rt.com]

Galina Kolomiytsev erzählte RT das bevor er „wurde erschossen und wie ein Hund im Boden vergraben“ ihr Sohn Nikita, 21, war von der ukrainischen Armee bei einem Gefangenenaustausch mitgenommen worden-was darauf hinweist, dass er in Gefangenschaft getötet wurde, ein Verstoß gegen die Genfer Konvention.

Exhumierung von Leichen, die von ukrainischen Streitkräften wie Hunden erschossen und begraben wurden. [Quelle: rt.com]

Amnesty International fand stichhaltige Beweise dafür, dass Kiewer Streitkräfte in die mutmaßlichen außergerichtliche Hinrichtungen von vier Männern, die in zwei Gräbern in der Nähe des Dorfes Komunar . begraben sind.

Ein Milizionär der Volksrepublik Donezk befindet sich auf dem Gelände der Gräber friedlicher Bewohner, die in der Nähe der Mine 22 „Kommunar“ außerhalb von Donezk entdeckt wurden. [Quelle: rt.com]

Sergey Litvinov, ein gefangener ukrainischer Soldat des Dnepr-Bataillons, der zugegeben, Zivilisten, darunter Frauen und Kinder, in den Dörfern Melovoye, Shiroky, Makarovo und Kamushnoye getötet zu haben, sagte, dass er a . erhalten habe Geldbelohnung für die Morde von seiner Führung gesponsert von ihor Kolomoysky, der von Kiew ernannte Gouverneur von Dnepropetrovsk und Oligarch, der der t . waritularer Eigentümer von Burisma, dem Energieunternehmen, das Hunter Biden in seinen Vorstand berufen hat.[1]

Ihor Kolomoisky bot Kopfgelder für die Tötung von Donezk-Selbstverteidigungskämpfern an. [Quelle: 112.international]

Schließlich scheiterte die Offensive der ukrainischen Armee in Lugansk, die Belagerung wurde gebrochen und die ukrainische Armee wurde über die Stadt und die umliegenden regionalen Grenzen zurückgetrieben, aber sie sind immer noch in Reichweite der Artillerie, und sporadischer, manchmal schwerer Beschuss dauert bis heute an.

Exhumierungen

Die Exhumierungen werden von einem internationalen Team hochrangiger Polizeiermittler durchgeführt, und jede Leiche wird als forensisches Beweismittel in einem Kriegsverbrechen- und Mordfall behandelt.

Nach Angaben des Medienzentrums Lugansk, die erste Exhumierung von a Opfer einer ukrainischen Aggression der Arbeitsgruppe fand im Dorf . statt Sabovka, Bezirk Slavyanoserbsk, am 11. August. Bis zum 31. August wurden die Überreste von 40 Menschen aus Gräbern in den Bezirken Slavyanoserbsk und Pervomaisk geborgen. Am 3. September meldete die Arbeitsgruppe die Exhumierung eines weiteren 28 ukrainische Aggressionsopfer aus einem Grab in Pervomaisk am Southern Bug River. Diese Summen kommen zu den 200 Opfern in Lugansk hinzu.

Ermittler der Polizei graben in Lugansk Kriegsopfer aus. [Quelle: lug-info.com]

Nach der Identifizierung wurden die sterblichen Überreste Angehörigen übergeben oder wieder beigesetzt. „Die gesammelten Informationen werden in den Beweiskörper für die Verbrechen der Ukraine gegen das Volk des Donbass aufgenommen und an internationale Gremien weitergegeben, um ukrainische Kriminelle zur Verantwortung zu ziehen“, sagte er. sagte die Arbeitsgruppe.

Projekt Ukraine und Bidens Kriegsverantwortung

Der Mann, der Obamas Projekt Ukraine von Anfang an leitete und für die Gräueltaten dort die Hauptverantwortung trägt, war kein Geringerer als der aktuelle US-Präsident Joe Biden.

Das Hauptmotiv der USA war der Versuch, die Ukraine von Russland wegzuhebeln und die Nordatlantikpakt-Organisation (NATO) dort auszubauen und eine Basis für die Destabilisierung der Putin-Regierung in Russland zu schaffen, die Russlands Souveränität aus der Ära von Boris Jelzin wiederhergestellt hat.

Obama delegierte Biden—ein lebenslanger kalter Krieger und Russophob – als sein Spitzenmann in der Ukraine und regierte wie ein Prokonsul oder Mafia-Häuptling. ichm Jahr 2013 gab Victorias Nuland, eine hochrangige Beamtin des Außenministeriums, zu, dass die USA seit dem Fall des Kommunismus 5 Milliarden US-Dollar investiert hatten, um die Ukraine in einen westlichen Stellvertreter zu verwandeln.

Was Joe Biden tatsächlich in der Ukraine getan hat – The New York Times
Biden mit Poroschenko im Jahr 2015. [Quelle: nytimes.de]

Bidens Befehl, den legitimen Aufstand im Donbass niederzuschlagen, auch durch Kriegsverbrechen und Massenmord, gaben seinen Handlangern der Ukrainischen Vereinigung der Patrioten (UKROP – eine rechte nationalistische Partei) keine Pause, und sie beeilten sich, die Befehle ihres Herrn zu erfüllen, genau wie die Bandera Kollaborateure für ihre deutschen Nazi-Herren 70 Jahre zuvor getan hatten. 

Stepan Bandera wird in der Westukraine als Held gefeiert, im Osten des Landes aber als Nazi-Kollaborateur. Foto: Russland Insider
Ukrainische Demonstranten zeigen ein Bild von Stepan Bandera, einem Nazi-Kollaborateur während des Zweiten Weltkriegs. [Quelle: ejinsight.com]
Ein Bild mit Himmel, Außen, LKW, Militärfahrzeug Beschreibung automatisch generiert
Soldaten des von Neonazis unterstützten Asow-Bataillons zeigen die Flagge der Patrioten der Ukraine. [Quelle: wikipedia.org]
Eine Person, die vor einem auseinanderfallenden Haus steht Beschreibung mit geringer Sicherheit automatisch generiert
Eine Frau im Vorort Yubileynoe läuft vor ihrem Haus, das 2014 durch den Beschuss der ukrainischen Armee beschädigt wurde. Durch den Angriff brach eine Innenwand ein, unter der sie fast eingeklemmt wurde, und verursachte schwere strukturelle Schäden am Gebäude. [Quelle: aljazeera.com]

Vizepräsident Biden unternahm persönlich sechs Reisen in die Ukraine, die Hälfte davon im Jahr 2014. Dies war während der schwersten Angriffe der ukrainischen Streitkräfte und der Neonazi-Bataillone gegen die Bevölkerung des Donbass, und Bidens Besuche gingen den schlimmsten Verbrechen des Krieges nur wenige Tage oder Wochen voraus.

Zu diesen Verbrechen gehören die Ermordung von mehr als 100 Demonstranten und die unbewaffnete Berkut-Polizei durch Scharfschützen auf dem Maidan in Kiew der Massenmord durch Verbrennen Dutzende friedlicher Demonstranten in Odessa am 2. Maind, der Luftangriff in Lugansk am 2. Junind, und der Angriff unter falscher Flagge, bei dem 298 unschuldige Zivilisten ermordet wurden MH-17 am 17. Julith. 

Lugansk
Blutige Szene in der Innenstadt von Lugansk, nachdem eine Rakete der ukrainischen Armee ein Verwaltungsgebäude getroffen hat. [Quelle: ronpaulinstitute.org]
Ein Bild mit Text Beschreibung automatisch generiert
[Quelle: russelltexasbentley.com]

Von Victoria Nuland und Geoffrey Pyatt [US-Botschafter in UKraine während der Maidan-Proteste] manuelle Auswahl die neue, nicht gewählte ukrainische Regierung, zu jeder rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und militärischen Entscheidung zuckten die ukrainischen Quislinge jedes Mal zusammen, wenn ihre US-Meister „Sprung“ sagten.

Nulands Kekse wieder: Der Plan der Maidan-Hebamme für die US-Politik gegenüber Russland ist dumm, wahnhaft und gefährlich — RT Op-ed
Victoria Nuland, damals stellvertretende Staatssekretärin für europäische und eurasische Angelegenheiten, verteilte mit Geoffrey Pyatt, dem US-Botschafter in der Ukraine, Kekse an Demonstranten auf dem Maidan-Platz. [Quelle: rt.com]

Die Befehle waren klar: Unterdrückung des Aufstands im Donbass mit allen Mitteln, legal oder illegal, und je brutaler und rücksichtsloser, desto besser. Und die Angriffe waren brutal und rücksichtslos, und jetzt ist Biden wieder da.

Als Präsident der USA ist seine Regierung Ausweitung der Militärhilfe für die Ukraine und droht Russland, während der Konflikt im Donbass wieder aufflammt.

Alles rächt sich irgendwann

Bidens Aufgabe von Afghanistan sollte der Ukraine eine Lehre sein, nicht nur dem einfachen Volk, sondern auch den Marionetten, die er dort an die Macht gebracht hat. Genau wie die afghanischen Marionetten, die die USA ernannt haben, sind auch die Ukrainer beim geringsten Anzeichen dafür, dass sie nicht mehr nützlich sind, absolut entbehrlich.

Nach dem Biden-Zelensky-Gipfel zu erledigende Arbeiten | Wilson Center
Biden reicht dem ukrainischen Präsidenten Wolodomyr Selenskyj bei seinem Besuch in Washington Ende September die Hand. Selenskyj, der sich für die Wiederbelebung des Krieges mit Russland eingesetzt hat, mag sich entbehrlich finden, genau wie die US-Kundenherren in Afghanistan und so vielen anderen Ländern. [Quelle: wilsoncenter.org]

Und so wie das Schicksal Afghanistans eine Lehre für die Ukraine sein sollte, sollte das Schicksal der Ukraine eine Lehre für die Menschen und Länder der EU sein. Die eklatante Heuchelei und der doppelte Eigennutz, mit dem die USA mit Europa umgegangen sind, sind jetzt für alle sichtbar, ebenso wie die fatalen Folgen für diejenigen, die es zugelassen haben. 

Und all dies muss auch für US- und britische Bürger eine Lehre sein. Was herumgeht, kommt herum, und hier kommt es, jetzt sind Sie an der Reihe. Es sei denn, Sie stoppen es. Die Verbrechen des Imperiums, die Ihre Herrscher gegen andere Menschen auf der ganzen Welt begangen haben, ohne ein Wort des Protests von Ihnen, werden ganz anders aussehen und sich anfühlen, wenn sie Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Freunden widerfahren.

Aber wenn ihr für euch selbst und für die Menschheit einsteht, werden alle guten Menschen auf der Welt an eurer Seite stehen und euren Mut und eure Bemühungen auf jede erdenkliche Weise unterstützen.


  1. Es gibt Hinweise darauf, dass Burisma als CIA-Frontunternehmen agierte, um unter der Leitung von Kholomoisky Geld an rechte Milizen in der Ostukraine zu schleusen. Warum sonst hätte Burisma den ehemaligen #3-Mann der CIA, Cofer Black, zusammen mit Hunter Biden in seinen Vorstand berufen?


CovertAction-Magazin wird ermöglicht durch Abos aktualisiertBestellungen und  Spenden von Lesern wie Ihnen.

Schlag die Pfeife auf den US-Imperialismus

 

 

Klicken Sie auf die Pfeife und spenden Sie

 

Wenn Sie spenden an CovertAction-MagazinSie unterstützen den investigativen Journalismus. Ihre Beiträge unterstützen direkt die Entwicklung, Produktion, Bearbeitung und Verbreitung des Magazins.

CovertAction-Magazin erhält keine Unternehmens- oder Regierungsförderung. Dennoch sind wir fest entschlossen, Autoren, redaktionelle und technische Unterstützung zu entlohnen. Ihre Unterstützung trägt dazu bei, diese Entschädigung zu erleichtern und die Qualität dieser Arbeit zu erhöhen.

Bitte machen Sie eine Spende, indem Sie oben auf das Spendenlogo klicken und den Betrag sowie Ihre Kredit- oder Debitkartendaten eingeben.

CovertAction Institute, Inc. (CAI) ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3), und Ihre Spende ist für Bundeseinkommenszwecke steuerlich absetzbar. Die steuerbefreite ID-Nummer von CAI lautet 87-2461683.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.


Haftungsausschluss: Für den Inhalt dieses Artikels sind allein die Autoren verantwortlich. CovertAction Institute, Inc. (CAI), einschließlich seines Board of Directors (BD), Editorial Board (EB), Advisory Board (AB), Mitarbeiter, Freiwilligen und seiner Projekte (einschließlich CovertAction-Magazin) sind nicht verantwortlich für ungenaue oder falsche Angaben in diesem Artikel. Dieser Artikel gibt auch nicht unbedingt die Ansichten des BD, des EB, des AB, der Mitarbeiter, der Freiwilligen oder der Mitglieder seiner Projekte wieder.

Unterschiedliche Standpunkte: CAM veröffentlicht Artikel mit unterschiedlichen Standpunkten, um eine lebhafte Debatte und eine durchdachte kritische Analyse zu fördern. Kommentieren Sie gerne die Artikel im Kommentarbereich und/oder senden Sie Ihre Briefe an die Editors, die wir in der Rubrik Briefe veröffentlichen werden.

Urheberrechtlich geschütztes Material: Diese Website kann urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, dessen Verwendung nicht immer ausdrücklich vom Urheberrechtsinhaber genehmigt wurde. Als gemeinnützige gemeinnützige Organisation mit Sitz im Bundesstaat New York stellen wir solches Material zur Verfügung, um das Verständnis der Probleme der Menschheit zu fördern und hoffentlich bei der Suche nach Lösungen für diese Probleme zu helfen. Wir glauben, dass dies eine "faire Verwendung" eines solchen urheberrechtlich geschützten Materials darstellt, wie in Abschnitt 107 des US-amerikanischen Urheberrechtsgesetzes vorgesehen. Sie können mehr darüber lesen „Fair Use“ und US-Urheberrecht am Legal Information Institute der Cornell Law School.

Neuveröffentlichung: CovertAction-Magazin (CAM) erteilt die Erlaubnis, CAM-Artikel auf gemeinnützigen Community-Internetseiten zu veröffentlichen, sofern die Quelle zusammen mit einem Hyperlink zum Original angegeben wird CovertAction-Magazin Artikel. Bitte lassen Sie es uns auch unter wissen info@CovertActionMagazine.com. Für die Veröffentlichung von CAM-Artikeln in gedruckter oder anderer Form, einschließlich kommerzieller Internetseiten, wenden Sie sich an: info@CovertActionMagazine.com.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie den oben genannten Bedingungen zu.


Über den Autor

50 KOMMENTARE

  1. […] Acht Jahre lang haben die Präsidenten Selenskyj und vor ihm Poroschenko schamlos ihr eigenes Volk im Donbass angegriffen und getötet. Ihre Gönner in der nordamerikanischen und der EU-Führung ließen dies nicht nur zu, sondern lieferten auch reichlich Waffen und hochentwickelte Ausbildungsmaßnahmen, damit die Ukraine den Donbass noch effektiver angreifen konnte. Insgesamt wirft Russlands Militäroperation in der Ukraine ein Schlaglicht auf die umfassende Unredlichkeit der USA und ihrer EU-Verbündeten auf. […]

  2. […] Der Plan des Regimes war, die Donbass-Völker in spezielle „Filtrationslager“ zu stecken und sie zwangsweise nach Russland umzusiedeln – zumindest diejenigen unter ihnen, die die Tortur überleben würden. Als die Menschen auf der Krim auf die eindeutige Drohung aus Kiew reagierten, indem sie mit überwältigender Mehrheit für eine Annexion durch Russland stimmten, und die russischen Völker anderswo begannen, bewaffneten Widerstand zu leisten, um ihre eigenen Regierungen zu bilden, führten das Regime und seine imperialistischen Unterstützer einen Völkermordkrieg. Nur so lassen sich die Gräueltaten beschreiben, die die Ukraine bei ihren Versuchen begangen hat, das östliche Territorium zurückzugewinnen, sowohl in den direkten Kampfzonen des Konflikts als auch im ukrainischen Alltag. Russell Bentley, der Kommunist, der aus den USA übergelaufen ist, um für die Völker des Donbass zu kämpfen, und der seitdem als Journalist die Kriegsverbrechen von Kiew dokumentiert, hat geschrieben: […]

  3. […] Massengräber in Luhansk, wo Neonazi-Milizen, die der ukrainischen Armee angegliedert sind, Zivilisten getötet und begraben haben. Aber Sie werden darüber weder in der New York Times noch in alternativen Medien außer RT lesen. [Quelle: covertactionmagazine.com] […]

  4. Danke für den Artikel. Einen Haken habe ich allerdings. Die Verwendung von „Nazi“ ist völlig unangemessen, sei es durch Sie oder andere, die über die Situation berichten. „Nazis“ waren gegen Wucher, jüdischen Einfluss und nationalistisch. Der Putsch wurde inszeniert und finanziert von Juden und denen, die den Wucher fortsetzen wollen. Die Tatsache, dass diese Leute Porky und Zelinsky unterstützten, die beide bestrebt sind, die Ukraine zu einem Kellner für die USA und die EU zu machen, beweist, dass sie kein Interesse an Nationalismus haben.
    Diese Leute sind Söldner, die an den Meistbietenden verkauft werden.

  5. Danke, Russel. Was die amerikanische Regierung getan hat und immer noch tut, ist der Höhepunkt der Korruption. Die Herrscherfamilien in diesem Land haben so viele Länder in den Ruin getrieben, und jetzt machen sie die USA selbst bankrott. Ich weiß nicht einmal mehr, wofür ich beten soll, außer um Sicherheit und Überleben für mich und meine Verwandten.

  6. In Anlehnung an das erste Bild mit der Überschrift „Zwei Gräben, jeweils 200 Meter lang, gefüllt mit menschlichen Körpern. [Foto mit freundlicher Genehmigung von Russel Bentley]' nichts in diesem Bild liefert schlüssige Beweise dafür, dass die beiden Schützengräben mit menschlichen Körpern gefüllt sind. Obwohl ich erleichtert bin, dass das Foto dies nicht verraten hat,
    Ich frage mich, warum der Autor kein Foto gemacht hat, das schlüssigere Beweise liefern würde.

  7. Hallo und danke für die Aktualisierung der Wahrheit der Angelegenheiten, die Sie diskutieren

    Für den ersten Kommentar bin ich traurig zu berichten, dass sie wirklich auf echte Musik verzichten, aber ich schweife ab

    Für den zweiten Kommentator möchte ich sagen, dass ich, wie so oft, später anderswo die beste und einzige Site für wirklich berichtenswerte Dinge zu dem Zeitpunkt sehe, an dem sie auftreten
    Ich habe über diese Verbrechen gelesen, während sie auf globaler Forschung

    Nun zu meinen Kommentaren

    Als ich mit einem Namen geboren wurde, den niemand in Americurse aussprechen konnte, war ich in Moskau

    Mir wurde gesagt das ist Russland

    Russland bedeutete die UdSSR, als ich geboren wurde, aber auch die Stadt und der Landkreis SF bedeuteten auch das lokale Russland

    In ähnlicher Weise sagen die Leute, dass SF die gesamte Bay Area bedeutet….Russland bedeutete wirklich den größten Teil der Welt

    Dann später unter Djimmy, dem Willkommenskotter, dem abscheulichen Zbignew, zerstörte mein Heimatland oder plante auch und hatte Hilfe….ich war schon lange weg….jetzt sprechen wir von der Föderation Russlands….der F de R….. Aber meinen, viel kleiner Weltraum und nicht die ganze Welt neben Asien Europa und China. Keine UdSSR mehr

    Und das liegt daran, dass die USA diese ersten beiden Großbuchstaben um jeden Preis entfernen wollten…

    Zum Glück gibt es noch den letzten Brief. R.
    Russland geht nicht weg

    Victoria Nuland wird diese Kekse nicht aus ihr herausziehen … Und fege alle Kriegsverbrechen weg

    BidenHoe kann Putin einen Mörder nennen, wie er will...

    Die Fakten stehen so, wie sie hier berichtet werden.

    Außer ich habe gehört, dass 5 2014 Milliarden Dollar gekommen sind
    Vielleicht habe ich gerade erst davon gehört

    Ich glaube, der amerikanische Traum ist schon lange tot

    Wer hat es getötet?

    Obama? Nicht Osama

    Die CIA? Nicht der KGB…

    Ich meine, das Konzept der Freiheit in Amerika war eine ziemliche Lüge

    Außer der Freiheit, zum Schweigen gebracht oder in Einzelhaft genommen zu werden

    Amerika war der größte Misserfolg für so etwas wie die Freiheit
    Fragen Sie Julianne Assange…

    Es ist alles eine große Lüge

    Und wenn du zu viel protestierst, wartet eine schöne Gefängniszelle

    Wenn du dort ankommst, werden sie dir sagen…

    "Das ist Gefängnis."

  8. Danke Russell Bentley. Schön deinen aufschlussreichen Artikel zu lesen. Ich möchte jedoch sagen, dass das, was passiert ist, nicht die Schuld von Barack Obama war. Wären Sie damals Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika gewesen, wäre dasselbe passiert. Jeder US-Präsident hat seine eigene Persönlichkeit und seinen eigenen Stil, aber alle haben eines gemeinsam: Sie sind Marionetten, die vom MIC (Military Industrial Complex) manipuliert werden.

    Für mich ist die Botschaft, die aus diesen Knochen schreit, die gehört und verstanden und von allen guten Menschen auf der Welt befolgt werden muss, lautet: MILITARISMUS AUFGEBEN, WELTWEIT. Stoppen Maschinengewehre, Kugeln, Granaten, Landminen, Bomben, Raketen, Torpedos, sind AUSSCHLIESSLICH ZUM TÖTEN gemacht, sie haben KEINEN ANDEREN ZWECK

    Auf die Frage, warum er den Verkauf kanadischer Panzer und Kampfflugzeuge an Saudi-Araber erlaubt habe, da er wusste, dass Menschen im Jemen mit ihnen getötet würden, antwortete Justin Trudeau: „Ich bin der Premierminister von Kanada. Ich werde dafür bezahlt, mich um die Bürger Kanadas zu kümmern. Meine Wahl war zwischen toten Jemeniten oder kanadischen Arbeitslosen“.

    Warum haben Länder Ihrer Meinung nach Botschaften mit Handels- und Militärattachés? Massaker und Kriege im Allgemeinen zu verbieten, während die Armee und die Militärindustrie akzeptiert werden, ist genauso unlogisch wie die Herstellung und der Verkauf von Klavieren, Gitarren, Geigen, Flöten, Trompeten usw Industrie usw. und erwarten dann von den Regierungen, dass sie Musik verbieten

    Wenn wir jetzt nicht handeln, wie Sie sagen, wird sich die Geschichte wiederholen, und wieder werden wir weitere Massaker und das, wonach MIC verzweifelt suchen, den DRITTEN WELTKRIEG haben.

    Alberto Portughis
    Präsident HUFUD
    http://www.hufud.org

    • In Bezug auf den Justin Trudeau zugeschriebenen Kommentar habe ich gehört, dass Justin Trudeau einige fragwürdige Kommentare abgegeben hat, aber das klingt nicht nach etwas, das Justin sagen würde. Ich bin skeptisch, dass er diesen Kommentar abgeben würde. Kann ich irgendwie überprüfen, ob er diesen Kommentar abgegeben hat?

    • Ich stimme nicht zu. US-Präsidenten haben vielleicht nicht so viel Macht, die Politik zu ändern, aber Obama hat nicht nur nicht versucht, die Außenpolitik zu ändern, er war auch ein begeisterter Förderer der Ukraine-Katastrophe und vieler anderer Ausweitungen der US-Todesmaschine im Ausland (Libyen, Syrien, Sudan, Somalia, die Verbreitung von Africom usw.) Wir haben gesehen, dass die Kommandeure am Boden (und in der Luft) dennoch vorgingen und bombardierten, als er gegen Ende seiner zweiten Amtszeit einen Waffenstillstand mit Russland über Syrien erreichte ein Lager der syrischen Armee in Deir Es Ezzor, das etwa 100 syrische Soldaten tötete und den Waffenstillstand faktisch zunichte machte, was zu der Annahme führte, dass Obama am Ende nicht das Sagen hatte. Dennoch tat er praktisch nichts, um die Außenpolitik vom Todeskult abzubringen (Trump bemühte sich viel mehr, obwohl er scheiterte) und bleibt der Kriegsverbrechen schuldig. Obama war meiner Meinung nach (obwohl ich 2008 für ihn gestimmt habe) eine völlige Katastrophe und hat das ihm übertragene Mandat zur Beendigung der Kriege verraten. Sein Zweck im Amt war es, zu täuschen, was er recht gut und mit Leidenschaft tat. Ein böser Mann. CIA den ganzen Weg.

  9. Dies ist eine große Nachrichtengeschichte, ich bin verblüfft, warum ich diese große Nachrichtengeschichte in keiner anderen Nachrichtenagentur als in diesem Artikel von Mr. Bentley finden kann. Gibt es seriöse Nachrichtenagenturen, die auch über diese Geschichte berichtet haben?

    • The Duran, The Greanville Post, SOTT.net, RonaldThomasWest.com, TheLibertyBeacon,globalpolitics.eu
      Es gibt noch einige weitere, allesamt „seriöse Nachrichtenagenturen“, wie das Covert Action Magazine.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar