[Quelle: axios.com]

Westliche Politiker und Medien machten es jedoch so, als wären sie unschuldige Opfer von Chinas Autoritarismus

Am 1. Dezember 2018 wurde Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou auf Geheiß der US-Regierung am Flughafen von Vancouver von kanadischen Behörden wegen erfundener Betrugsvorwürfe im Zusammenhang mit dem Iran festgenommen. Am Ende stand sie für 1,028 Tage unter Hausarrest, woraufhin sie am 24. September 2021 freigelassen wurde, um als Nationalheldin und unter tosendem, populärem Applaus nach Hause zurückzukehren.

Während ihrer langen Inhaftierung herrschte in der chinesischen Nation moralische Empörung darüber, dass die ganze Tortur nichts anderes war als Erpressung, um Huawei zu bestrafen und Informationen zu extrahieren davon; die Leute des Landes nennen es eine Entführung und Inhaftierung einer Geisel. Viele Nicht-Chinesen auf der ganzen Welt stimmten zu, während die imperialen Ambitionen von Uncle Sam nicht aufgingen.

Für Meng Wanzhou, Huawei-Managerin in Kanada, eine opulente Haft – The New York Times
Meng Wanzhou verließ ihr Haus, in dem sie lange unter Hausarrest stand. [Quelle: nytimes.de]

Am 10. Dezember 2018 wurden in China zwei kanadische Staatsbürger, Michael Kovrig und Michael Spavor, festgenommen, die später den Spitznamen erhielten, der Zwei Michaels. Die chinesische Regierung beschuldigte sie der Spionage, woraufhin sie vor Gericht gestellt wurden. Am 11. August 2021 wurde Spavor vom Gericht zu elf Jahren Haft verurteilt, sein gesamtes Vermögen in China beschlagnahmt (50,000 Renminbi) und schließlich wegen Spionage ausgewiesen. mit Kovrigs Gerichtsverfahren wird fortgesetzt.

Es gab im Westen die übliche, mehr als du moralische Empörung, da Peking vorgeworfen wurde, sie als Reaktion auf Mengs Besorgnis zynisch und kalkuliert in Gewahrsam genommen zu haben, um sie als Schachfiguren für einen möglichen Tausch zu verwenden. Die beiden Michaels waren Prominente und Nationalhelden und sind es immer noch, besonders als sie am 24. September 2021, am selben Tag wie Mengs Freilassung, nach Hause geschickt wurden.

Dies bestätigte in den Köpfen der meisten Kanadier, dass die Two Michaels tatsächlich als Figuren auf dem geopolitischen Schachbrett verhaftet wurden und dass die Anschuldigungen, sie seien Spione, falsch waren.

Das stimmt jedoch nicht. Die beiden Michaels machten sich der Spionage gegen die Staaten China und Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK-Nordkorea) schuldig, wie dieses Exposé zeigen wird.

Stars dieses Exposés, die Two Michaels, Spavor links, Kovrig rechts. [Quelle: bbc.com]

Hintergrundgeräusche

Eine Behauptung, die der Westen mit der Verhaftung der Two Michaels sehr wahrscheinlich richtig gemacht hat, ist, dass Peking war begreifen sie als Druckmittel für Meng Wanzhou. Im Umgang mit Uncle Sam, dem selbsternannten imperialen Globocop der Welt, der völlig über den internationalen Gesetzen steht, war das ein kluger Schachzug. Gleichgewicht. Ying und Yang.

Ebenso wahrscheinlich war, dass das chinesische Ministerium für Staatssicherheit (MSS – seine CIA) alle benötigten Informationen über Kovrig und Spavor hatte und sich die Zeit abwartete, um zu sehen, ob lokale Bürger kooperierten. Da Geheimdienstinformationen über die Grenze der DVRK und darüber hinaus übermittelt wurden, können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass auch das nordkoreanische Homolog, das Reconnaissance General Bureau, die Show genossen hat.

Die Tatsache, dass die Spionageaktivitäten der Two Michaels zweite Stufe (wie von chinesischen Quellen definiert), sogar amateurhaft, deutet darauf hin, dass es für beide Länder nicht allzu besorgniserregend war, sie im Feld zu haben. Sie waren definitiv nicht mit Superspionen wie Kim Philby und Aldrich Ames im Bunde.

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau war nicht der einzige, der die Two Michaels als politisches Futter nutzte, um in diesem Jahr wiedergewählt zu werden. [Quelle: macleans.ca]

Das Weströmische Reich geht für Kovrig und Spavor an die Fledermaus

Obwohl die Two Michaels außerhalb Kanadas relativ unbekannt sind, hat dies das kanadische Establishment und die Mainstream-Medien nicht davon abgehalten, weltweit Unterstützung zu erhalten.offiziell 58 Länder. Hunderte aus dem Who-is-Who aus Politik, Diplomatie, Wissenschaft und Denkfabriken traten öffentlich auf, um die sofortige Freilassung von Kovrig und Spavor zu fordern, für das, was der kanadische Premierminister „Willkürliche Inhaftierung"

Im Moshpit der westlichen Wahlpolitik standen kanadische Honoratioren sowohl der Linken als auch der Rechten auf ihren Seifenkisten, um „autoritär und undurchsichtig“ zu beschimpfen. China und ihre Misshandlungen hinter Gittern. Kurz nach seinem Umzug ins Weiße Haus ergänzte Präsident Joe Biden diese Propagandaoptik und erklärte, dass „Menschen tauschen keine Chips“, was ein makabrer Schrei ist, wenn man bedenkt, dass Guantanamo das Foltergefängnis und die CIA-Black-Ops-Wiedergabezentren auf der ganzen Welt sind.

Tatsächlich sind die beiden Michaels wurden durch alle Maßnahmen gut behandelt. Sie durften persönliche und Online-Botschafter- und Konsularbesuche, Telefonate und Briefe nach Hause bei der Familie, waren gut ernährt, wurden gut medizinisch versorgt und hatten reichlich Gelegenheit, Bücher lesen und trainieren. Wenn nur westliche politische Gefangene wie Julian Assange und Chelsea Manning so viel Glück hätten.

Das ist alles, was wir von Chelsea Mannings Prozess sehen durften, Zeichnungen von sicherheitsüberprüften Künstlern. Es ist weltweit gängige Praxis, nachrichtendienstliche Gerichtsverfahren geheim zu halten. [Quelle: theation.com]

Entschuldigung, alle Spionageprozesse sind "undurchsichtig"

Die andere lächerliche westliche Anschuldigung war, dass die Gerichtsverfahren gegen Kovrig und Spavor undurchsichtig seien, da China westliche Zeugen nicht zugelassen habe, um ein „faires“ Verfahren zu überprüfen. Seit wann sind Spionagefälle für die ganze Welt offen? In der Regel werden Staatsgeheimnisse, Geheimdienstverfahren, identifizierte Agenten und hochsensible Beweise vorgelegt. Natürlich wird kein Land dies an ausländische Feinde preisgeben. Ich könnte Seiten mit Beispielen westlicher Spionageprozesse füllen, die nie das Licht der Welt erblickten. Dies ist kein Gericht für geringfügige Forderungen in Omaha, Nebraska.

ICG-Webseite mit einer Liste der Zielregionen und -länder in Asien. Sie haben eine Affinität zu Ländern, die mit China kooperieren. [Quelle: krisengruppe.org]

Ein Lieferant von Farbrevolutionen

Der Lebenslauf von Michael Kovrig beginnt laut unschuldig seine LinkedIn Seite. Nach einem Diplom in Englischer Literatur an der Universität Toronto (1989-1994) studierte er Französisch an der Universität Paris-Sorbonne (1995). Von dort bis 2001 ist Kovrig eine leere Seite, woraufhin er an die New Yorker Columbia University ging und einen Master in International Affairs (2001-2003) erwarb. Danach verschwand er vom Radar, bis er einige Ausbildungszertifikate bei den Vereinten Nationen und der New York University (2006-2007) erhielt. Er arbeitete sofort für das UN-Entwicklungsprogramm (UNDP), hauptsächlich in Afrika, aber auch in Asien (2007-2010), dann kurze Zeit für die G8- und G20-Gipfel (2010).

So weit, ist es gut. Seine Bildungs- und Arbeitserfahrung könnte die von vielen anderen sein, die in der internationalen Entwicklung und den Beziehungen arbeiten.

Aber dann scheint er eine geopolitische Richtung eingeschlagen zu haben, als er zum kanadischen Auswärtigen Dienst als Senior Desk Officer für dessen International Security Branch (2010-2012) wechselte, wo er ein Netzwerk von Diplomatenkollegen in diesem Sektor mit Sitz in Ottawa . koordinierte . Internationale Sicherheit bedeutet, das Überleben des eigenen Landes zu sichern, einschließlich militärischer Interventionen und Verträge. Das ist ein Job, an dem sich Zbigniew Brzezinski die Zähne ausbeißen könnte.

Kovrig drehte anscheinend einige Köpfe und wurde in Peking Erster Sekretär und Vizekonsul der kanadischen Botschaft, höher als ein Attaché auf Einstiegsebene und niedriger als Berater und Botschafter (2014-2016). Im militärischen Ranking, es ist das Äquivalent von Oberstleutnant, kein schlechter Sprung. Während dieser Zeit lernte er Mandarin und wurde funktionstüchtig.

Rhodium Group und Atlantic Council

Dann, im Jahr 2016, scheint er geworden zu sein ein China-Analyst bei der Rhodium Group, das sich auf die Erforschung von Waffen zur Miete spezialisiert hat China, Indien, Energie und fortgeschrittene Volkswirtschaften. Rhodiums großes Sino-Projekt ist das mehrjährige China Pathfinder-Projekt des Atlantic Council (https://chinapathfinder.org/). Interessanterweise haben wir auf Kovrigs LinkedIn-Seite für diesen Auftritt nur die Berufsbezeichnung, Berater für geopolitische Risiken, Regierungsbeziehungen und strategische Kommunikation (2016-heute), aber keine Entität. Versuchst du etwas zu verbergen, Michael?

Rhodiumgruppe | ChinaDatei
[Quelle: chinafile.com]

Wie die Atlantikrat? Bingo. Mit wahnsinnigen Regisseuren des Kalten Krieges wie Henry Kissinger, Mark Esper (Verteidigungsminister), David H. Petraeus (CIA-Direktor), Michael Chertoff (Heimatschutzministerium) und den Generälen Wesley Clark (Kommando Serbien/Kosovo) und James Cartwright (Joint Chiefs of Staff), darunter zahlreiche weitere, darunter James Baker, Ashton Carter, Robert Gates, Leon Panetta, Colin Powell, William Perry, Condoleezza Rice und William Webster. Muss ich mehr sagen? Huch, mir dreht sich der Kopf, wenn ich nur diese Liste schreibe. Es ist schlimmer als ein echter Dr. Strangelove-Film.

Der Atlantic Council ist ein Haus neoliberaler, ultra-hawkischer, kalter Krieger-Horroren. Suchen Sie nicht weiter als Hillary Clinton und Henry Kissinger, die eine tiefe Liste imperialer Psychopathen anführen. Scheint, als hätte Michael Kovrig ihre böse Kool-Aid getrunken. [Quelle: atlanticcouncil.org]

Kovrig springt in den Schoß von George Soros

Mit Mentoring und Inspiration wie dieser war es kein großer Sprung für Kovrig wird zur International Crisis Group's (ICG) Platzhirsch in Nordostasien, also China und Nordkorea, ab 2017.

ICG ist nicht nur eine weitere eintönige NGO. Gegründet 1995 mit Geldern von George Soros und sein Ausstecher der Farbrevolution, Open Society, ICG war an der Spitze der vom Westen unterstützten Subversion und Sabotage auf der ganzen Welt.

Eine Person, die auf einem Stuhl sitzt und ein Mikrofon hält Beschreibung wird automatisch mit mittlerer Sicherheit generiert
Der Finanzier der Farbrevolution und Veteran Sinophobe George Soros gründete die International Crisis Group und ist weiterhin ein großer Unterstützer. Seine Byline „Working to Prevent Conflict Worldwide“ ist reine Orwellsche Doppelsprache. [Quelle: planetfreewill.news]

Seine laufende Finanzierung ist wie ein Who-is-Who des National Endowment for Democracy (NED) der CIA: Carnegie, Koch, Ford, Luce, MacArthur und Rockefeller, unter anderem, jährlich Millionen von Dollar pumpen in seine vielen Missetaten. Nicht nur das, sondern viele NATO-Regierungen auch einschlagen. Zu den Direktoren der ICG gehören wechselseitig bestäubende und ähnliche neoliberale, ultra-falsche, fundamentalistische Direktoren wie der Atlantic Council.

ICG schnitt seine Farbrevolution ab in Jugoslawien und wie die Gene Sharp von der CIA, versteckt sich hinter der Orwellschen Doppelsprache von „friedlicher Konfliktlösung“, obwohl es in Wirklichkeit bedeutet zu gewaltsamen Aufständen und Regierungsstürzen.

Wie man eine Revolution startet - Erinnerung an Gene Sharp | openDemokratie
Gene Sharp [Quelle: opendemocracy.net]

Von dort aus, nennen Sie es, und ICG war dort: Irak, Afghanistan, Pakistan, Palästina, Syrien und ganz Lateinamerika, Afrika und Asien, anscheinend auf Länder abzielen, die gute Beziehungen und kooperative Entwicklung mit China haben. Wo China hingeht, geht auch ICG. In letzter Zeit hat ICG dabei geholfen, Äthiopien und seine Region Tigray, ein riesiges Kooperationsland mit China, zu destabilisieren, während es gleichzeitig darauf abzielt, Elend und Leiden in benachbarten Eritrea, ein stolzes, unabhängiges sozialistisches Land im kubanischen Stil.

Kovrig spielt in China einen armen James Bond

Als neuer ICG-Punktemann für die Region (wo er auf ihrer Website bleibt), zog Kovrig nach Hongkong.

Laut informierten chinesischen Quellen ist Kovrig zwischen 2017 und 2018 unter dem Deckmantel eines Geschäftsmannes und unter falschem Vorwand des Handels nach China eingereist immer noch das Gehalt seines kanadischen Diplomaten, als Regierungsangestellter von Kanada. Glaubte er, dass die sehr gründliche chinesische MSS ihn nicht wie ein antiimperialer roter Falke beobachtete, der in Hongkong und auf jedem Schritt des Weges begann?

Während seiner Zeit in China reiste Kovrig nach Jilin, Shanghai, Peking und in andere Gebiete und nutzte seine Mitarbeiter (Chinesen? Ausländische?), um ein Gütesiegel mit Informationen zur nationalen Sicherheit zu sammeln, analytische Berichte darüber zu schreiben und sie vermutlich zurückzuschicken Heimat.

Eine Person in einem Anzug, die ein Objekt hält Beschreibung automatisch mit mittlerer Sicherheit generiert
Michael Kovrig spielt in China seine James-Bond-Fantasien aus? Es hat nicht wie geplant geklappt. [Quelle: esquire.com]

Laut Chinas 2015 Nationales Sicherheitsgesetz, dies wurde definiert als Staatsgeheimnisse und Geheimdienste der zweiten Ebene.

Ebenso ungeheuerlich muss die kanadische Botschaft gewusst haben, dass Peking 2015 ein Gesetz zur Kontrolle ausländischer NGOs (FNGO) vorgeschlagen hat, das für die ganze Welt online einsehbar und kommentiert werden kann; woraufhin es am 28. April 2016 vom Ständigen Ausschuss des Nationalen Volkskongresses (NVK) verabschiedet wurde Management des Gesetzes über ausländische Nichtregierungsorganisationen, und seine Absicht war es, die unzähligen CIA/MI6/DGSE/BND/Soros-Regierungs-Stürze-Fensterfronten, die vom Westen benutzt wurden, um seine vermeintlichen feindlichen Länder zu zerstören, zur Ruhe zu bringen.

China hatte mehr als 7,000 FNGOs, die Amok liefen im ganzen Land und das Gesetz war längst überfällig.

Das Gesetz ist sehr gründlich und eindeutig, die hier studiert werden können. Mit Inkrafttreten am 1. Januar 2017 würde ICG das Tor der Farbrevolution nicht passieren und anscheinend nicht versuchen, sich offiziell nach den neuen Regeln zu registrieren.

Ist Kovrig, der für die konterrevolutionäre ICG Rhodium Group arbeitet und von Ottawa bezahlt wird, aus diesem Grund für zwei Jahre von Hongkong nach China eingereist und gab vor, ein ziviler kanadischer Geschäftsmann zu sein? Ich vermute, MSS hat einen Blick auf die Website von ICG geworfen, wobei Kovrigs Gesicht aus der Ferne grinst.

Michael John Kovrig war ein James Bond der zweiten Reihe. Trotzdem war er immer noch ein Anti-China-Spion und, wie wir sehen werden, auch Anti-DVRK.

Michael Spavor war Kovrigs Across-the-Yalu-River Partner in Crime

Die Geschichte des kanadischen Kollegen Michael Spavor ist viel farbenfroher und unterhaltsamer. Während Kovrig durch seine Arbeit mit der Rhodium Group anscheinend von der antikommunistisch-sozialistischen, pro-global-kapitalistischen Agenda der Atlantic Group aufgegriffen wurde, ist es schwer zu begreifen, warum Spavor angesichts all dessen, dass er hatte für sich selbst zu gehen.

Sein Interesse an Korea begann mit einem Besuch in Seoul Ende der neunziger Jahre, wo er offenbar von den Intrigen nördlich des 38th parallel.

Ein Bild mit Person, Stehen, Gruppe, Personen Beschreibung automatisch generiert
Ah, das waren die Tage, als Michael Spavor der High-Five-Kumpel von DVRK-Führer Kim Jong-Un war. Und dann hat er alles weggespült. [Quelle: piie.com]

Gemäß seine LinkedIn Seite, Spavor erhielt einen BS in Internationalen Beziehungen an der University of Calgary (2002-2007). Dies überschnitt sich mit einem Forschungsprogramm in Politikwissenschaft und Internationalem Handel an der Kangwon National University in Südkorea (2006-2008).

Währenddessen lebte Spavor 2005 für sechs Monate in Pjöngjang und arbeitete als Lehrer in den Büros einer kanadischen NGO. Anschließend arbeitete er in Seoul als stellvertretender Direktor der Korea Tourist Organization (2008-2010) und wurde von dort aus Direktor des Pjöngjang-Projekts mit Sitz in Yanji, Provinz Jilin, China, dieser Stadt ist der Regierungssitz der koreanischen Autonomen Präfektur Yanbian (2010 - 2013). Das NGO Pjöngjang-Projekt wurde gerade als Vehikel für interkulturelle Bildungs- und Sprachprogramme zwischen der DVRK und Kanada gegründet.

Spavor-Anleihen mit Dennis Rodman and Company von der NBA…

Hier wurde Spavors koreanisches Werk gefeiert. Ab Januar 2013 begann er mit der Schwarzarbeit im grenzüberschreitenden Austausch und brachte NBA-Star Dennis Rodman im September 2013 zu einem Treffen mit Führer Kim Jong-Un in der DVRK. Die Brieftasche des irischen Millionärs Paddy Power wurde angeworben, um alles zu finanzieren. Seitdem Hall of Famer und fünfmaliger NBA-Champion Rodman hat die DVRK fünfmal besucht, während er sich drei mit Kim getroffen hat, sogar mit einigen anderen Roundball-Stars und Harlem Globetrotters Freundschaftsspiele spielen mit den Besten des Nordens.

Ein Bild mit einer Outdoor-Beschreibung wird automatisch generiert
Dennis Rodman, Kim Jong-Un und Michael Kovrig in der DVRK, mit Kims Englisch-Dolmetscherin links von Rodman. [Quelle: nknews.org]

Spavor war in Fahrt und organisierte auch Besuche von Spieler der Canadian National Hockey League zu Ausstellungsspielen zu kommen, sowie die Förderung des ersten Skigebiets der DVRK, des Masik Pass, für den internationalen Tourismus. Spavor half auch bei den Plänen des Olympischen Komitees des Nordens und fand die Zeit, dies zu überwachen Restaurierung von Pjöngjongs 6th Jahrhundert Ryonggwang Pavillon, das vom Prinz-Claus-Fonds des niederländischen Königshauses finanziert wird. Nicht nur das, sondern er anscheinend half bei der Erleichterung offizieller Besuche vom damaligen Präsidenten Donald Trump und Außenminister Mike Pompeo in die DVRK.

NGO Paektu Kulturaustausch

Es ist unklar, wann (es Facebook Seite wurde 2015 erstellt und seine Website ist down), aber Spavor gründete seine eigene NGO, Paektu Cultural Exchange, um den grenzüberschreitenden Austausch mit der DVRK zu fördern, insbesondere in den Bereichen Handel und Tourismus. Manchmal als Plural geschrieben Warenumtausch, seine Instagram-Seite, immer noch in Betrieb, sorgt für hervorragendes Sehen. Die Benennung seiner NGO mit diesem Spitznamen war ein todsicherer Weg, die Herzen aller Koreaner zu gewinnen.

Berg Paektu gilt als Geburtsort des koreanischen Volkes, woraufhin der legendäre Halbgott-Gründer König Tangun das erste Königreich von Kojoson erschuf. Bis heute ist der Berg Paektu ein aktiver, Himmlischer See-gefüllter Vulkan und eine äußerst beliebte Touristenattraktion, gleich hinter der Nordgrenze der DVRK von China.

Ein Bild mit Text, Himmel, Person, im Freien Beschreibung automatisch generiert
Michael Spavors Paektu Cultural Exchange Facebook-Seite mit einem lächelnden Hauptmann der DVRK-Armee. Jeder weiß, dass es am besten ist, auf Auslandsreisen keine Fotos von militärischen Motiven zu machen.

Es mag seltsam erscheinen, dass Spavor sich entschieden hat, sich in Dandong, China, direkt auf der anderen Seite des Yalu-Flusses niederzulassen, aber es ist nicht ganz daneben. Er hatte bereits in Yanji, China, für die kanadische NGO Pyongyang Project gearbeitet und hatte wahrscheinlich ein gutes System für die Arbeit in beiden Ländern perfektioniert. China bietet viel mehr Internetzugang, und Flüge in die DVRK passieren normalerweise ohnehin Peking. Menschen auf der ganzen Welt, die an internationalen Grenzen leben und arbeiten, pendeln quer durch die Stadt, um Abwechslung und Abwechslung zu bieten.

Der schmale, flache Yalu-Fluss ist alles, was China von der DVRK trennt, und da Fahrzeug- und Zugbrücken sie entlang der gesamten Grenze verbinden, ist es ein offenes Geheimnis, dass massiver Handel und Massenverkehr über die Grenze hinweg stattfinden. Oben abgebildet ist Dandong-Sinuiju, Michael Spavors chinesisch-koreanisches Revier.

Dandong ist eine geschäftige Handelsstadt mit 2.5 Millionen Einwohnern, mit der üblichen hervorragenden chinesischen Infrastruktur, öffentlichen Verkehrsmitteln und dem städtischen gesellschaftlichen Leben. Es ist durch Auto- und Zugbrücken über den schmalen und seichten Yalu-Fluss mit Sinuiju, mit einer bescheideneren Kleinstadtbevölkerung von 350,000. Würdest du lieber in Topeka oder Kansas City leben? Darüber hinaus ist Sinuiju nur 226 km mit dem Auto von Pjöngjang über das sehr gute Autobahnnetz der DVRK entfernt, etwa 1.5 Autostunden. Obwohl Yanji der Regierungssitz der koreanischen Minderheit in China ist, leben entlang der chinesischen Grenze dank einer der durchlässigsten Handels- und Handelsgrenzen mehr als 2.5 Millionen ethnische Koreaner, sowohl Chinesen als auch aus dem Norden. Nennen Sie es den Yalu-Fluss-Basar.

…Und dann ging alles nach Süden – Pardon the Pun

Kovrig saß wahrhaftig auf dem sprichwörtlichen Catbird-Sitz, die Welt war seine Kimchee-Auster. Der Himmel über den 38th parallel war die Grenze. Also, was zum Teufel ist passiert, um Spavor dazu zu inspirieren, ein minderwertiger Spion für das Imperium zu werden?

Wie sein Kumpel Kovrig war dieser Michael darauf beschränkt, Fotos von koreanischen Militärparaden zusammen mit Infrastrukturprojekten der chinesisch-koreanischen Belt and Road Initiative (BRI) zu machen.

Ein Bild mit Text Beschreibung automatisch generiert
Michael Spavor Foto eines Hafenprojekts der chinesischen Gürtel- und Straßeninitiative in der DVRK, an dem Russland beteiligt ist. Er muss viele ähnliche Aufnahmen kritischer Infrastruktur gemacht haben. [Quelle: twitter.com]

Die kanadische Investigativjournalistin Amy MacPherson – ein Gegenstück zum Amerikaner Greg Palast – hat einiges getan gute Recherche zu Spavor. In ihrem langen Twitter-Feed gibt es Fotos von Soldaten und einer kleinen Militärparade, die Spavor in der DVRK aufgenommen hat. Die Facebook-Seite von Paektu Cultural Exchange zeigt ein schönes Foto eines lächelnden Armeehauptmanns.

Bild
Amy MacPherson [Quelle: twitter.com]

Obwohl es in keinem Land ratsam ist, etwas Militärisches zu fotografieren, muss Spavor versucht haben, tiefer zu graben, um der Spionage beschuldigt zu werden. Während seine und Kovrigs Prozesse für die Öffentlichkeit geschlossen waren, ein Leckerbissen wurde enthüllt in den chinesischen Medien:

Spavors „Forschung“ umfasste das Einwickeln von Mobiltelefonen in Plastik und Gummi und das Vergraben am Fuß eines bestimmten Baumes am Ufer des Yalu-Flusses.

Wurde diese Information von einem chinesischen Staatsbürger aufgegriffen, der sicherlich seit 2018 festgenommen wurde?

Spavor hatte offensichtlich nichts Gutes im Schilde.

Auf chinesischer Seite wäre es viel einfacher, digitale Informationen über das Internet und Datenwolken zu beschleunigen, als die relativ geschlossene DVRK. Die Tatsache, dass Spavor in Dandong lebte und Kovrig in ganz China ein- und ausreiste, ermöglichte es ihnen außerdem, sich dort zu treffen und digitale Dateien nach Hongkong zu transportieren. Zwei kanadische Geschäftsleute, die sich treffen, wären ganz normal und es wurde berichtet, dass sie waren gute freunde.

Da die Sonderwirtschaftszone Rason eine hohe Entwicklungspriorität hat, auch innerhalb der DVRK entlang der chinesischen und russischen Grenze, Spavor war aktiv beteiligt auf seinen Messen. Angesichts dessen China und Russland sind die größten Investoren, Projekte wie dieses wären für ICG Northeast Asia Senior Adviser Kovrig von besonderem Interesse.

Michael Peter Todd Spavor hätte in die Geschichte eingehen können als ein mutiger Vereiner der DVRK mit dem Rest der Welt, mit einem lobenden Beinamen auf seinem Grabstein, als Bürgerdiplomat, der einen positiven Unterschied für die erhabenen Ideale des Weltfriedens gemacht hat. Stattdessen beschloss er, ein niederer Möchtegern-Keystone-Cop-Spion zu werden.

Wieso den? Wurde er durch kaiserliche Erpressung, Bestechung oder Erpressung kompromittiert? Wir werden es wahrscheinlich nie erfahren.

Ein Rückblick auf die bizarre Geschichte der beiden Michaels

Während der Verlust der Freiheit von Huawei-CFO Meng Wanzhou für fast drei Jahre eine ungerechtfertigte, imperiale Empörung war, fällt es schwer, Kovrig und Spavor allzu leid zu tun. Sie trafen törichte Entscheidungen im echten Leben, um für das westliche Imperium zu spionieren, und wurden auf frischer Tat ertappt. Ihre 1,000 Tage hinter Gittern in China können bestenfalls Krokodilstränen entlocken. Das Gleiche gilt für alle chinesischen oder koreanischen Staatsangehörigen, die sich möglicherweise an ihren hochrangigen Verbrechen der zweiten Stufe beteiligt haben.

Eine Person hält ein Schild Beschreibung automatisch generiert
Befreie unsere Spione! Befreie unsere Spione! [Quelle: twitter.com]

Während Kovrigs Diplomat, der zum Spuk geworden ist, eher klassisch war, macht Spavor die Zerstörung eines erstaunlichen professionellen Lebenslaufs und einer Lebensgeschichte sprachlos.


CovertAction-Magazin wird ermöglicht durch Abos aktualisiertBestellungen und  Spenden von Lesern wie Ihnen.

Schlag die Pfeife auf den US-Imperialismus

 

Klicken Sie auf die Pfeife und spenden Sie

 

Wenn Sie spenden an CovertAction-MagazinSie unterstützen den investigativen Journalismus. Ihre Beiträge unterstützen direkt die Entwicklung, Produktion, Bearbeitung und Verbreitung des Magazins.

CovertAction-Magazin erhält keine Unternehmens- oder Regierungsförderung. Dennoch sind wir fest entschlossen, Autoren, redaktionelle und technische Unterstützung zu entlohnen. Ihre Unterstützung trägt dazu bei, diese Entschädigung zu erleichtern und die Qualität dieser Arbeit zu erhöhen.

Bitte machen Sie eine Spende, indem Sie oben auf das Spendenlogo klicken und den Betrag sowie Ihre Kredit- oder Debitkartendaten eingeben.

CovertAction Magazine, CovertAction vierteljährlich und  CovertAction-Informationsbulletin sind Projekte des CovertAction Institute, Inc., einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz im Staat New York.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.


Haftungsausschluss: Für den Inhalt dieses Artikels sind allein die Autoren verantwortlich. CovertAction Institute, Inc. (CAI), einschließlich seines Board of Directors (BD), Editorial Board (EB), Advisory Board (AB), Mitarbeiter, Freiwilligen und seiner Projekte (einschließlich CovertAction-Magazin) sind nicht verantwortlich für ungenaue oder falsche Angaben in diesem Artikel. Dieser Artikel gibt auch nicht unbedingt die Ansichten des BD, des EB, des AB, der Mitarbeiter, der Freiwilligen oder der Mitglieder seiner Projekte wieder.

Unterschiedliche Standpunkte: CAM veröffentlicht Artikel mit unterschiedlichen Standpunkten, um eine lebhafte Debatte und eine durchdachte kritische Analyse zu fördern. Kommentieren Sie gerne die Artikel im Kommentarbereich und/oder senden Sie Ihre Briefe an die Editors, die wir in der Rubrik Briefe veröffentlichen werden.

Urheberrechtlich geschütztes Material: Diese Website kann urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, dessen Verwendung nicht immer ausdrücklich vom Urheberrechtsinhaber genehmigt wurde. Als gemeinnützige gemeinnützige Organisation mit Sitz im Bundesstaat New York stellen wir solches Material zur Verfügung, um das Verständnis der Probleme der Menschheit zu fördern und hoffentlich bei der Suche nach Lösungen für diese Probleme zu helfen. Wir glauben, dass dies eine "faire Verwendung" eines solchen urheberrechtlich geschützten Materials darstellt, wie in Abschnitt 107 des US-amerikanischen Urheberrechtsgesetzes vorgesehen. Sie können mehr darüber lesen „Fair Use“ und US-Urheberrecht am Legal Information Institute der Cornell Law School.

Neuveröffentlichung: CovertAction-Magazin (CAM) erteilt die Erlaubnis, CAM-Artikel auf gemeinnützigen Community-Internetseiten zu veröffentlichen, sofern die Quelle zusammen mit einem Hyperlink zum Original angegeben wird CovertAction-Magazin Artikel. Bitte lassen Sie es uns auch unter wissen info@CovertActionMagazine.com. Für die Veröffentlichung von CAM-Artikeln in gedruckter oder anderer Form, einschließlich kommerzieller Internetseiten, wenden Sie sich an: info@CovertActionMagazine.com.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie den oben genannten Bedingungen zu.


Über den Autor

24 KOMMENTARE

  1. […] Hinweis vor Beginn: Eine leicht bearbeitete Version dieses Exposés wurde im CovertAction Magazine veröffentlicht. Ich hoffe, Sie unterstützen ihre Mission (https://covertactionmagazine.com/2021/12/15/the-two-michaels-canadas-kovrig-and-spavor-caught-red-ha…). […]

  2. Jemand hat CAM mit dieser E-Mail geschrieben,

    „Obwohl ich mir vorstellen konnte, dass Michael Kovrig ein Spion war (Löcher in seinem Lebenslauf, falsche Erzählung als falscher Geschäftsmann, auf der Gehaltsliste der kanadischen Regierung usw.), bezweifle ich stark, dass Michael Spavor, den ich seit 2005 kannte, auch ein Spitzel war. Dieser Michael war unpolitisch, transparent, mit allen befreundet und immer hilfsbereit. Wenn jemand darum bat, ein Foto von etwas zu machen oder einen anderen Gefallen zu tun, würde er es gerne tun. In dieser Hinsicht war er sogar ein wenig naiv. Er lebte im chinesischen Dandong an der nordkoreanischen Grenze, das dafür bekannt ist, viele Agenten verschiedener Spionagebehörden zu haben, darunter auch Nordkoreas. Die Nordkoreaner beobachteten und überprüften ihn zweifellos gründlich, bevor sie ihn mit dem nordkoreanischen Führer in Kontakt treten ließen. Hätte es den geringsten Verdacht gegeben, dass er Kontakte zu einer westlichen Spionageorganisation hatte, hätten sie dies nie zugelassen oder ihn sogar in N.Korea festgenommen.“

    Meine Antwort: Sie könnten Recht haben, aber wir müssen bedenken, dass Spione aufgrund ihrer Arbeit ein Doppelleben führen müssen. Sie kannten den öffentlichen Spavor, aber er hatte vielleicht eine dunklere Seite. Warum er sich dafür entschieden hat, dorthin zu gehen, ist der kaiserliche Werkzeugkasten immer bereit, die Leute zu kompromittieren, um sie dazu zu bringen, seinen Wünschen nachzukommen: Erpressung, Bestechung und Erpressung. Eine weitere Fehlerlinie ist die psychische Gesundheit. Psychische Probleme können dazu führen, dass Menschen verrückte Dinge tun, verzeihen Sie das Wortspiel.

    Danke für deinen Kommentar, Jeff

  3. Krankenhäuser in den USA und in Ländern der Ersten Welt verweigern eine lebensrettende Behandlung mit Ivermectin trotz gerichtlicher Anordnungen. Big Pharma tut alles, um uns zu treffen, egal was passiert, während alternative COVID-Heilmittel EXISTIEREN! Es gibt eine starke Zensur, die nach diesen Behandlungen sucht. Die Forschung ist eindeutig: Ivermectin ist eine sichere und wirksame Behandlung von COVID. Holen Sie sich Ivermectin noch heute ivmpharmacy/com

  4. Krankenhäuser in den USA und in Ländern der Ersten Welt verweigern eine lebensrettende Behandlung mit Ivermectin trotz gerichtlicher Anordnungen. Big Pharma tut alles, um uns zu treffen, egal was passiert, während alternative COVID-Heilmittel EXISTIEREN! Es gibt eine starke Zensur, die nach diesen Behandlungen sucht. Die Forschung ist eindeutig: Ivermectin ist eine sichere und wirksame Behandlung von COVID. Holen Sie sich Ihr Ivermectin, solange Sie noch können! ivmpharmacy/com

    • China ist streng. Vielleicht haben sie nicht registriert, für wen sie alle arbeiteten, was Verdacht erregte ... also wurden sie beobachtet und für einen Tausch verwendet, der ein übliches Spionagefahrzeug ist. Dieser Artikel ist gut für diejenigen, die China ausspionieren oder einfach nur sehen möchten.

    • John,

      Die Chinesen sagten, die gesammelten und weitergeleiteten Informationen seien „zweiter Rang“. Ich denke, ihr Verhalten hatte mehr damit zu tun als mit dem eigentlichen Inhalt. Und sie waren eindeutig ranghohe Amateure. Jeff

  5. Ich schätze dieses wundervolle Stück sehr. An dem Tag, an dem sie in China festgenommen wurden, erinnere ich mich, dass ich sagte: „Sie sind Spione“. Mach weiter so mit der tollen investigativen Berichterstattung.

Hinterlasse uns einen Kommentar