Ein automatisch generiertes Bild mit Outdoor, Straße, Himmel, Straße Beschreibung
Russische Truppen in Henitschesk. [Foto mit freundlicher Genehmigung von Sonja Vandenende]

[Dies ist ein Bericht von Sonja Vandenende, einer niederländischen Journalistin, die mit russischen Truppen im Südosten der Ukraine eingebettet war. Zuvor war Sonja für CAM in Syrien vor Ort. Ihre Berichterstattung untermauert die von Patrick Lancaster, ein russischsprachiger Veteran der US Navy, dessen Berichterstattung über den Krieg im Donbass seit acht Jahren von investigativen Journalisten respektiert wird. Die Mission von CAM ist es, Sie auf alternative Narrative aufmerksam zu machen, die durch Augenzeugenberichte zusammengetragen wurden – selbst wenn sie als pro-russisch missverstanden werden könnten.-Redaktion]

Letzte Woche war ich in die russische Armee eingebettet und habe zwei Städte im Südosten der Ukraine besucht. Die erste Stadt hieß Henichesk, eine Hafenstadt am Asowschen Meer in der Oblast Cherson (Provinz) in der Südukraine, die an die Krim grenzt.

Die russische Armee, die in der Stadt patrouillierte, begleitete uns – die eingebetteten Journalisten – zum Schutz. Aber eigentlich war der Schutz nicht wirklich nötig; Die Menschen in Henitschesk, zumindest die Mehrheit, mit der ich gesprochen habe, waren sehr froh, dass die russische Armee dort war.

Die Menschen, mit denen ich gesprochen habe, sagten alle dasselbe: Sie fühlten sich geschützt vor den kriminellen Banden mit ihrer Nazi-Ideologie, die die Städte wüteten. Sie wiederum hofften, dass die Ukraine wieder prosperieren werde.

Henichesk-Straße – Wikipedia
[Quelle: wikipedia.org]

Seit dem Staatsstreich von 2014 ist die Wirtschaft der Ukraine sehr schlecht geworden, sagen viele Bürger in Henitschesk.

Ich konnte sehen, dass die Leute Schlange standen, um Geld von Geldautomaten außerhalb der Banken zu bekommen, Geld, das kaum da war.

Auf dem Markt war das Essen knapp. Die russische Armee leistet humanitäre Hilfe, was sie in jedem Dorf und jeder Stadt tut, befreit von diesen kriminellen Banden. So nennen sie viele Ukrainer.

Sonja Vandenende mit Einwohnerin von Henichesk. [Foto mit freundlicher Genehmigung von Sonja Vandenende]

Zahlreiche Dorfbewohner in Henichesk erzählten mir, dass die Russen, als sie in ihre Stadt eindrangen, alles intakt ließen. Ich habe dies oft gesagt gehört. Keine Schäden, keine Toten, keine Verwundeten. Die meisten Menschen, sagten sie, seien froh, dass die Russen da seien.

Ein automatisch generiertes Bild mit Personen, Außenbereich und Straße. Beschreibung
[Foto mit freundlicher Genehmigung von Sonja Vandenende]

Die Stadt Henichesk war nach dem Eintreffen der russischen Armee unbeschädigt. Die Menschen eilten auf die Straßen, um ihre Einkäufe zu erledigen oder sich einfach auf der Straße zu unterhalten und Kontakte zu knüpfen. Die Bevölkerung war sehr heterogen. Es umfasste ethnische Russen, Ukrainer und Tataren. Sie haben Kirchen und Moscheen.

Laut Einwohnern vor dem Staatsstreich von 2014[1] Die Menschen lebten in Harmonie. In Henichesk leben viele von der Krim stammende Tataren. Seit Wladimir Putin Präsident Russlands ist, dürfen sie auf die Krim zurückkehren.

Ein Bild mit Himmel, im Freien, Person Beschreibung wird automatisch generiert
[Foto mit freundlicher Genehmigung von Sonja Vandenende]

Auf der Wikipedia-Seite von Henichesk wurde Propaganda verbreitet, die Folgendes besagt: „Am 24. Februar 2022 wurde Henichesk von der russischen Armee bei der russischen Invasion 2022 in der Ukraine erobert. Dort ereignete sich der berühmte Vorfall, bei dem eine alte Frau russischen Soldaten gegenüberstand und sagte: „Steck Sonnenblumenkerne in deine Taschen, damit sie auf ukrainischem Boden wachsen, wenn du stirbst“, sowie der Tod von Vitali Shakun eine Brücke sprengen, um ihren Vormarsch zu stoppen.“

Vitali Shakun
Vitali Shakun [Quelle: indiatimes.com]

Tatsächlich versuchte Shakun, die Brücke zu sprengen, die die Krim mit der Südukraine verbindet. Aber sie verschweigen, dass er nicht aus der Südukraine stammt, sondern aus Lemberg im Westen der Ukraine. Er war auch Kampfingenieur bei der ukrainischen Armee. Der Schaden, den sein Sprengstoff an der Brücke verursachte, war tatsächlich gering und die Brücke ist immer noch passierbar. Es ist generell schade, dass Jungen (Shakun wurde 1996 geboren) für eine falsche Ideologie sterben, indem sie erfolglos eine Brücke sprengen.

[Quelle: indiatimes.com]

Tatsache gegen Fiktion

Die westliche Propaganda behauptet, die russische Armee belagere Städte und die Bevölkerung hungere. Nach meiner Beobachtung war letzteres in Henichesk oder in der nächsten Stadt namens Melitopol, die ich auch besuchte (was in einem zukünftigen Artikel besprochen wird), nicht der Fall.[2]

Die westlichen Länder sind Waffen einfüllen, die meisten davon mit alten sowjetischen Waffen in die Ukraine, um auf die „bösen Russen“ zu schießen und Sanktionen zu verhängen. Es wird nichts Positives getan, um den seit langem leidenden Menschen in der Ukraine zu helfen.

[Foto mit freundlicher Genehmigung von Sonja Vandenvende]
Warten auf humanitäre Hilfe, die von der russischen Armee verteilt wird. [Foto mit freundlicher Genehmigung von Sonja Vandenende]

Das Zelensky-Regime wird im Westen als moralisches Leuchtfeuer dargestellt, hat es aber getan Oppositionsparteien verboten und verschmähte eine Verhandlungslösung für den Krieg, die das Leiden seines Volkes beenden könnte. Vor dem Krieg hatte Zelensky es versäumt, die wirtschaftliche Entwicklung stark anzukurbeln oder die Korruption einzudämmen, in die er selbst verwickelt zu sein scheint. laut Enthüllungen in den Pandora-Papieren.

In den vergangenen Jahren sind viele Ukrainer nach Russland gegangen. Die Krim ist in der Nähe und dort bekommen sie Schutz und Hilfe. Russland hat keine Flüchtlingslager, bietet ihnen aber Unterkunft, Nahrung und medizinische Versorgung.

Selenskyj kündigt Verbot von 11 politischen Parteien an
In den USA als demokratischer Held gefeiert, kündigt Selenskyj hier ein Verbot von Oppositionsparteien an. [Quelle: ntd.com]

Die Ukraine wird sich selbst überlassen und blutet.

Westliche Länder haben kein Interesse an ihrer Wirtschaft oder ihren Menschen, weil die ukrainische Bevölkerung viele Ähnlichkeiten mit ihren „Bruder“-Ländern – Russland und Weißrussland – hat und sich natürlich mit ihnen verbünden würde.

Sie teilen die gleiche Kultur, Sprache und Geschichte der Invasion durch die Nazis im Zweiten Weltkrieg.

Der Westen ist nur an Vorteilen für seine eigenen Volkswirtschaften interessiert.

Viele Gebäude und Fabriken „verrotten“ und Geld für die Infrastruktur war nie da. Die Ukraine „blutet“ seit 2014 und niemand im Westen hat sich darum gekümmert.

Die Ukraine ist die Kornkammer Europas und der größte Produzent von Sonnenblumenöl, während Russland der größte Produzent von Düngemitteln ist, die für den Anbau von Feldfrüchten notwendig sind. Durch den Krieg wird jedoch die Produktion beeinträchtigt und die gesamte Weltwirtschaft kann darunter leiden. Aber die Führer im Westen, die geholfen haben, den Krieg zu provozieren, kümmern sich nicht darum – das ukrainische Volk ist für sie Schachfiguren in einem größeren geopolitischen Spiel, das eine potenzielle Katastrophe für die gesamte Menschheit verursachen wird.


  1. Im Februar 2014 unterstützte die US-Regierung einen Aufstand gegen die rechtmäßig gewählte Regierung von Viktor Janukowitsch, einem pro-russischen Führer, der ein strukturelles Anpassungsprogramm des IWF verschmähte, das für die Ukraine schrecklich gewesen wäre. Victoria Nuland wurde bekanntlich fotografiert, wie sie Kekse an die Demonstranten verteilte, von denen viele den Nazi-Kollaborateur Stepan Bandera aus dem Zweiten Weltkrieg verehrten. Weitere Einzelheiten zu diesen Veranstaltungen finden Sie unter Chris Kaspar de Ploeg, Ukraine im Kreuzfeuer (Atlanta: Clarity Press, 2019).

  2. Diese Beobachtungen korrelieren mit anderen Augenzeugenberichten. Das Grayzone-Projekt lief kürzlich ein wichtiger Artikel Hinweis auf Fehlinformationen über die Zerstörung des Mariupol-Theaters, die zeigen, wie wahrscheinlich das Asowsche Bataillon für die Zerstörung verantwortlich war.


CovertAction-Magazin wird ermöglicht durch Abos aktualisiertBestellungen und  Spenden von Lesern wie Ihnen.

Schlag die Pfeife auf den US-Imperialismus

 

Klicken Sie auf die Pfeife und spenden Sie

 

Wenn Sie spenden an CovertAction-MagazinSie unterstützen den investigativen Journalismus. Ihre Beiträge unterstützen direkt die Entwicklung, Produktion, Bearbeitung und Verbreitung des Magazins.

CovertAction-Magazin erhält keine Unternehmens- oder Regierungsförderung. Dennoch sind wir fest entschlossen, Autoren, redaktionelle und technische Unterstützung zu entlohnen. Ihre Unterstützung trägt dazu bei, diese Entschädigung zu erleichtern und die Qualität dieser Arbeit zu erhöhen.

Bitte machen Sie eine Spende, indem Sie oben auf das Spendenlogo klicken und den Betrag sowie Ihre Kredit- oder Debitkartendaten eingeben.

CovertAction Institute, Inc. (CAI) ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3), und Ihre Spende ist für Bundeseinkommenszwecke steuerlich absetzbar. Die steuerbefreite ID-Nummer von CAI lautet 87-2461683.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.


Haftungsausschluss: Für den Inhalt dieses Artikels sind allein die Autoren verantwortlich. CovertAction Institute, Inc. (CAI), einschließlich seines Board of Directors (BD), Editorial Board (EB), Advisory Board (AB), Mitarbeiter, Freiwilligen und seiner Projekte (einschließlich CovertAction-Magazin) sind nicht verantwortlich für ungenaue oder falsche Angaben in diesem Artikel. Dieser Artikel gibt auch nicht unbedingt die Ansichten des BD, des EB, des AB, der Mitarbeiter, der Freiwilligen oder der Mitglieder seiner Projekte wieder.

Unterschiedliche Standpunkte: CAM veröffentlicht Artikel mit unterschiedlichen Standpunkten, um eine lebhafte Debatte und eine durchdachte kritische Analyse zu fördern. Kommentieren Sie gerne die Artikel im Kommentarbereich und/oder senden Sie Ihre Briefe an die Editors, die wir in der Rubrik Briefe veröffentlichen werden.

Urheberrechtlich geschütztes Material: Diese Website kann urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, dessen Verwendung nicht immer ausdrücklich vom Urheberrechtsinhaber genehmigt wurde. Als gemeinnützige gemeinnützige Organisation mit Sitz im Bundesstaat New York stellen wir solches Material zur Verfügung, um das Verständnis der Probleme der Menschheit zu fördern und hoffentlich bei der Suche nach Lösungen für diese Probleme zu helfen. Wir glauben, dass dies eine "faire Verwendung" eines solchen urheberrechtlich geschützten Materials darstellt, wie in Abschnitt 107 des US-amerikanischen Urheberrechtsgesetzes vorgesehen. Sie können mehr darüber lesen „Fair Use“ und US-Urheberrecht am Legal Information Institute der Cornell Law School.

Neuveröffentlichung: CovertAction-Magazin (CAM) erteilt die Erlaubnis, CAM-Artikel auf gemeinnützigen Community-Internetseiten zu veröffentlichen, sofern die Quelle zusammen mit einem Hyperlink zum Original angegeben wird CovertAction-Magazin Artikel. Bitte lassen Sie es uns auch unter wissen info@CovertActionMagazine.com. Für die Veröffentlichung von CAM-Artikeln in gedruckter oder anderer Form, einschließlich kommerzieller Internetseiten, wenden Sie sich an: info@CovertActionMagazine.com.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie den oben genannten Bedingungen zu.


Über den Autor

51 KOMMENTARE

  1. […] [xx] Sonja Van den Ende, „US-Medien verurteilen die brutale russische Invasion in der Ukraine – doch ein unerschrockener Reporter stellt fest, dass die Russinas als Befreier in der südukrainischen Stadt Henichesk am Asowschen Meer willkommen geheißen wurden“, Covert Action Magazine , 25. März 2022, um https://covertactionmagazine.com/2022/03/25/u-s-media-decries-brutal-russia-invasion-of-ukraine-yet-…; […]

  2. […] [xx] Sonja Van den Ende, „US-Medien verurteilen die brutale russische Invasion in der Ukraine – doch ein unerschrockener Reporter stellt fest, dass die Russinas als Befreier in der südukrainischen Stadt Henichesk am Asowschen Meer willkommen geheißen wurden“, Covert Action Magazine , 25. März 2022, um https://covertactionmagazine.com/2022/03/25/u-s-media-decries-brutal-russia-invasion-of-ukraine-yet-…; […]

  3. Lina: Ich nehme an, Sie sind hier Moderator – ja?

    Obwohl ich offensichtlich verpflichtet bin, die politischen Entscheidungen von CAM zu respektieren, enthält dieser Grayzone-Artikel, auf den ich verlinkt hatte – „Der BBC-Korrespondent-Fixer, der die Berichterstattung über den Krieg über die Ukraine gestaltet, ist ein PR-Agent, der an einem „Kriegsnachrichten-Tool“ beteiligt ist“ – enthält eine Menge * neuer * Informationen, die den gesamten ukrainischen Propaganda-Blitz entlarven und seine medialen Täter entlarven.

    Zu sehen, dass es vollständig blockiert ist, hinterlässt bei mir ein sehr unangenehmes Gefühl, zumal der allererste Kommentar hier irrelevant dasselbe „Tabu“-Thema über einen NPR-Link zitiert, der voll von dieser Propaganda ist.

    Ich werde mir das Buch auf jeden Fall anschauen, obwohl ich schon sehr viel über die faschistischen Milizen der Ukraine weiß, indem ich hier und auf anderen Seiten über viele Jahre hinweg gelesen habe. Aber ich bedauere trotzdem, dass der Grayzone-Artikel als „anstößig“ angesehen wurde.

  4. Kommentatoren, schreiben Sie nicht über das Theater in Mariupol. Es gibt bereits Beweise dafür, dass es im Theater Neonazi-Schießstellen gab. Wenn Sie interessiert sind, lesen Sie Armen Gasparyans Buch „DeNATsification of Ukraine. Ein Land ungelernter Lektionen.“ Es wurde 2018 geschrieben. Sein Inhalt erklärt alles, was heute in der Ukraine normal ist.

    • Entschuldigung für die Fehler. Lesen Sie dieses Buch, es wird Ihnen viel erklären. Der Nationalsozialismus in der Ukraine hat die Köpfe einer neuen Generation verschluckt. Das ist beängstigend.

  5. 23. März 2022 Die NATO ist ein Problem, nicht die Lösung Von Yves Engler

    Während Russlands kriminelle Invasion in keiner Weise entschuldigt wurde, erhöhte die NATO-Erweiterung nach Osten ihre Wahrscheinlichkeit. Obwohl wir nie wissen werden, ob der Krieg nicht unter anderen Umständen stattgefunden hätte, haben sich die Verhandlungsführer der beiden Länder nach einem Monat russischer Gewalt gegen die Ukraine Berichten zufolge darauf geeinigt, den NATO-Beitritt als Teil eines Friedenspakts abzulehnen.

    https://yvesengler.com/2022/03/21/nato-is-a-problem-not-the-solution/#more-3717

  6. Mod: Ich erhalte eine „Doppelter Kommentar“-Nachricht, wenn ich versuche, einen Kommentar erneut zu posten, den ich ursprünglich in den frühen Morgenstunden gestern Abend gemacht hatte. Es ist eigentlich ein Duplikat, aber hier nie aufgetaucht, obwohl mehrere spätere Kommentare haben.

    Was gibt? Habe ich etwas verletzt?

  7. Vielen Dank für Ihre ehrliche Arbeit. Ich dachte, die westlichen Massenmedien seien alle tot. Es ist eine Überraschung, dass es eine unabhängige Meinung einer Person gibt, die tatsächlich ins Feld gegangen ist, um die Dinge zu sehen

  8. Es ist sehr bequem, nach Meinungen über die bewaffneten Männer zu fragen, die Ihre Stadt besetzt haben. Es ist auch sehr bequem, denen humanitäre Hilfe zu leisten, die Sie besetzt und alle Vorräte blockiert haben. Ich wohne nicht weit von dort und Sie werden mir sagen, wie ich gut lebe, als meine Stadt von russischen Schweinen besetzt war?

    • Die Ostukraine war Jahrhunderte lang ein Teil Russlands. Und Russland kam in sein eigenes Land. Und die Leute, die dort leben, sind Russen.
      Wenn Sie die Geschichte nicht kennen, halten Sie Ihr Maul geschlossen.

      • Halt die Klappe du Abschaum, wenn du deinen Glatzkopf Putler magst, dann setz dich zu ihm in den Bunker. Wie wäre es mit Kenisberg, der Krim, den Kurilischen Inseln und vielen anderen, unangenehm zu hören, ja?

    • Neonazi, Verbeugung vor grupennszturm fürer Szuhewicz, Kriegsverbrecher mit völkermörderischer Aktion gegen Zivilisten, auch Bandera, österreichischer Offizier und Völkermord sogar für Ukrainer, Bandera ermordete polisz ministre, juwuish und Menschen ohne ukrainische Nationalität mit der Brutalität Satans. Baby Jar, Salaspil, Hatyn, Hondrets ein weiteres Dorf mit Zivilisten und Kriegsgefangenen. genau derselbe Neonazi aus vielen Nazi-Bataillonen und der ukrainischen Armee, der Donbass jaust gemäß der Art der satanischen Ideologie der Nazis vernichtet. Der Nazismus wird mit Nazis jaust zerstört, wie es in Deutschland getan wurde. Guter Nazi-toter Nazi. Der Rot-Front.

  9. Sonja, danke für deinen Artikel.
    Und danke, dass du mutig bist und die Wahrheit sagst.
    Es ist eine sehr seltene Qualität in oder Tagen.

    Unsere Zivilisation beruht auf bestimmten Prinzipien, die wir nicht einmal selbst definiert haben … und wenn diese Prinzipien zerstört werden, entgleitet und verfällt alles.

    Und einige dieser Prinzipien sind: Ehrlichkeit und Vertrauen.

    …Journalismus in der Definition von Liberalen / Demokraten ist Prostitution, das sind dieselben Pharisäer, die einst die Menge dazu anstifteten, Jesus hinzurichten.

    Nochmals vielen Dank für Ihre Ehrlichkeit.

    Solange es Menschen der Wahrheit auf dieser Erde gibt, wird es Zivilisation geben.

  10. Wie David Icke kürzlich sagte; es sind Psychopathen, die gegen Psychopathen kämpfen … und sie werden von den Super-Psychopathen, die über und jenseits des sogenannten „Nationalstaates“ operieren, puppenhaft gemacht.

    Jesus sagte; „…Investiere nicht zu viel in diese Welt,,,es lohnt sich nicht…“.
    EgoMatrix – Welt der Lügen. Oder; Diese Welt ist ein Irrenhaus.
    Die Wahrheit macht uns frei.

  11. Unter dem Bild von Selenskyj steht in diesem extrem einseitigen und einseitigen Artikel, dass Selenskyj ein Verbot von Oppositionsparteien ankündigt. Was Zelenskyy eigentlich ankündigte, war: „Selenskyy suspendiert ukrainische Oppositionsparteien mit ‚Verbindungen‘ zu Russland, warnt vor ‚harter Reaktion‘, wenn sie sich nicht an das Verbot halten.“
    Diese Aktion war angesichts der brutalen Invasion Russlands verständlich, die es wichtig machte, energische Maßnahmen zu ergreifen, die in normalen Zeiten nicht ergriffen würden. Wenn der Frieden zurückkehrt, werden einige der strengen Maßnahmen gelockert.

  12. i SCHAUEN SIE IN IHRE ZEITSCHRIFT, um irreführende „Fakten“ über Kriege und Geschichte zu vermeiden. Dieser Artikel ist eher ein Beispiel für die Voreingenommenheit vieler großer Medien mit einer Schlagzeile und einer Geschichte, die versucht, die Medien zu verleumden, während Putins Kriegsmaschinerie und Angriff wie nette Leute aussehen. COVERTMAGAZINE praktiziert eine falsche Äquivalenz, indem es einen SEHR kleinen Teil des Angriffs herausgreift. Dies ist wie ABC News, die sagen, dass Chicago eine Übernahme durch das kanadische Militär begrüßt, weil sie Bandengewalt auf den Straßen befürchten. Es gibt Menschen, die von Russland auf Putins Befehl getötet werden. Wo ist die Tatsache, dass dieses Stück ist. Kriegsverbrechen WERDEN von Russland begangen, genauso wie Amerika Kriegsverbrechen begangen hat. Warum ignorierst / versteckst du diese Tatsache? Willst du mich verarschen? „Unerschrocken“ muss in Ihrem Lexikon Unterstützung für russische Morde und Kriegsverbrechen bedeuten. Kein Land ist unschuldig; Stell dich so oder so nicht auf die Seite der Kriegsverbrecher, OK?

    • Nazis stehen niemals auf der Seite des Landes – die Menschheit hat Erfahrung mit dem zweiten Krieg, der gegen Nazis gekämpft hat, dann nie wieder – Ukrain wird nie von Nazis wie Deutschland benutzt werden. Ihre Meinungsäußerung, Pronazi-Kreaturen oder besser – einfach Nazi-Sie – oder Ihre wirkliche Unterstützung für Nazis – wird kein Ergebnis haben. Die Entnazifizierung wird genau wie in The Rih 3 durchgeführt. Guter Nazi-toter Nazi.

  13. In der Stadt Cherson, die 108 Meilen von Henichesk entfernt liegt, haben die Ukrainer die Russen nicht so willkommen geheißen
    „Befreier“ und die Menschen dort kämpfen mit großer Entschlossenheit, Tapferkeit und Geist gegen die russischen Eindringlinge. Die Stadt ist sich sehr einig in ihrem Wunsch nach Freiheit und Demokratie.

  14. Dieser Artikel ist eine Farce und dem Journalisten wurde eindeutig eine Modellstadt gezeigt, die vom FSB für diese unsinnige „Entnazifizierungs“-Moskau-Propaganda entworfen wurde, die Sie im großen und ganzen schlucken.
    Fragen Sie Ihre Freunde in der russischen Armee nach den 300 Zivilisten, die gerade getötet wurden, als sie in einem Theater in Mariupol Schutz suchten, oder nach den 917 toten Zivilisten seit Kriegsbeginn oder nach dem Einsatz von Phosphorbomben.

    https://www.npr.org/2022/03/25/1088735408/mariupol-drama-theater-deaths

    https://thehill.com/policy/international/598904-un-reports-nearly-900-civilian-deaths-in-ukraine-believes-true-figure

    https://www.nbcnews.com/news/world/what-is-phosphorus-bomb-russia-ukraine-rcna21371

Hinterlasse uns einen Kommentar