Willy Joseph Cancel Jr. in der Ukraine auf einem undatierten Foto, das ihm von seiner Familie zur Verfügung gestellt wurde.
Willy Joseph Cancel in der Ukraine auf einem undatierten Foto. [Quelle: nytimes.de]

Laut Plumlee ähnelt die Operation zur Rekrutierung von Söldnern für den Kampf gegen die Russen in der Ukraine einem alten Iran-Contra-Projekt von 1983-86, das von Ollie North geleitet wurde.

Willy Joseph Cancel, gebürtig aus Orange County, New York, wurde letzte Woche das erste US-Opfer des Ukraine-Krieges.

Der Veteran der US-Marine wurde getötet, als er an der Seite ukrainischer Streitkräfte kämpfte, während er für einen privaten US-Militärunternehmer arbeitete. Er war während einer nächtlichen Patrouille von russischen Streitkräften überfallen– obwohl seine Leiche noch nicht geborgen wurde.

Cancel diente von 2017 bis 2021 im US Marine Corps; er erhielt im November eine Entlassung wegen schlechten Benehmens, nachdem er wegen einer nicht bekannt gegebenen Straftat eine Zeit in der Gefängnisstrafe verbracht hatte.

Willy Cancel war 22 Jahre alt, als er starb.
Willy Cancel [Quelle: nypost.de]

Seine Mutter, Rebecca Cabrera, sagte, dass ihr Sohn aus diesem Grund in die Ukraine gegangen sei, um dort zu kämpfen „Er glaubte an das, wofür die Ukraine kämpfte, und er wollte ein Teil davon sein, um es dort einzudämmen, damit es nicht hierher kam, und dass unsere amerikanischen Soldaten vielleicht nicht daran beteiligt sein müssten.“

Grafische Benutzeroberfläche, Text, Anwendung, Chat oder Textnachricht Beschreibung automatisch generiert
Mr. und Mrs. Cancel an ihrem Hochzeitstag. [Quelle: nypost.de]

William „Tosh“ Plumlee, ein CIA-Vertragspilot, der in den 1980er Jahren an Waffen- und Drogenschmuggelmissionen nach Nicaragua teilnahm, sagte, dass „es bereits viel mehr amerikanische Soldaten wie Willy Joseph Cancel in der Ukraine gibt“.[1]

Porträt von Tosh Plumlee] - Das Portal zur Geschichte von Texas
Tosh Plumlee [Quelle: texashistory.unt.edu]

Tatsächlich, The New York Times berichteten letzte Woche, dass ungefähr zum Zeitpunkt von Cancels Tod zwei weitere Amerikaner, Paul K. Gray, 42, aus Tyler, Texas, und Manus E. McCaffery, 20, aus Parma, Ohio, die beide in der US-Armee gedient hatten , wurden verletzt, als eine russische Artilleriegranate ihre Kampfstellung in Zolote in der Ostukraine traf.

Die beiden warteten darauf, mit Javelin-Panzerabwehrraketen einen Hinterhalt auf einen russischen Panzer zu starten, als ein Schrapnell Mr. McCaffery ins Gesicht traf und eine Betonblockwand auf Mr. Grey einstürzte und laut Angaben sein Bein verletzte Twitter Beiträge des amerikanischen Journalisten Nolan Peterson. Von Mr. Grey aufgenommene Videos und Fotos zeigen, wie die beiden in Tarnkleidung gekleideten Kämpfer Erste Hilfe erhalten und kurze Zeit später in einem Militärkrankenwagen fahren, wobei Mr. McCafferys Gesicht und Kopf mit blutigen Bandagen bedeckt sind.

Die amerikanischen Freiwilligen Manus McCaffrey und Paul Gray wurden von russischer Artillerie verwundet, als sie mit ukrainischen Streitkräften zusammenarbeiteten. Mögen sie sich vollständig erholen. : r/ukraine
Manus McCaffery und Paul Gray, zwei amerikanische Söldner, die im Kampf gegen die Russen verwundet wurden. [Quelle: reddit.com]

The Schadenkalkulation Der Bericht gibt den Behauptungen von Plumlee, der eindeutig Bescheid weiß, Substanz. Der CIA-Vertragspilot war mehrere Jahrzehnte lang persönlich an der Nutzung solcher Programme durch die CIA beteiligt, beginnend in den 1950er Jahren und in den nächsten fünf Jahrzehnten als Teilzeit-Berater bis heute.

Im Januar 2022, Newsweek veröffentlichte einen aufschlussreichen Artikel über die große Zahl ausländischer Kämpfer in der ukrainischen Armee und wie sich die Ukraine zu einem Mekka für weiße Rassisten entwickelt hatte, die russisches Blut vergießen wollten.

Einer dieser weißen Rassisten, Craig Lang wurde sogar wegen eines Doppelmordes an einem Ehepaar aus Florida in den USA gesucht.

FOTO: Craig Lang wird während eines Interviews mit ABC News gezeigt.
Craig Lang im Interview mit ABC News. [Quelle: abcnews.go.com]

Im Einklang mit einem allgemeinen Blackout zu diesem Thema spielten die Mainstream-Medien wie vorhersehbar Cancels Anstellung bei einem privaten Militärunternehmen herunter, was für seinen Tod verantwortlich war.

Man muss sich fragen, ob dies ein Projekt sein könnte, das irgendjemand oder irgendeine Organisation, die bei klarem Verstand ist, nur deshalb übernehmen würde, weil sie unter Kriegsbedingungen die eine oder andere Seite bevorzugt? Das Risiko für die fortgesetzte Zahlungsfähigkeit eines Privatunternehmens wäre angesichts der potenziellen Kosten für die Einstellung und den Verlust von Personal ständig gefährdet; Ich überlasse es dem Leser, durchzuarbeiten, was das bedeuten könnte.

Die offensichtliche Antwort auf dieses Rätsel ist, dass eine solche Kreation möglicherweise nur mit der finanziellen Unterstützung einer oder mehrerer „Alphabet-Agenturen“ existiert, vielleicht derjenigen, die sich in Nord-Virginia befindet, gegenüber dem Potomac River und dem George Washington Parkway von Washington, DC

___________________________________________

Die folgenden Informationen stammen direkt von William „Tosh“ Plumlee und wurden für den richtigen Kontext bearbeitet. Tosh erklärte, wie er von einer Person kontaktiert wurde, die er anonym bleiben möchte und die derzeit im Pentagon beschäftigt ist. Die folgende Erzählung stammt aus einer E-Mail vom 3. Februar 2022, drei Wochen vor der russischen Invasion in der Ukraine. Es war niemandes Hellsichtigkeit, dass diese Person eine Vorhersage machte, die wusste, dass das Militär und die Geheimdienste bereits viele Schritte unternahmen, um die Rufe nach „Glückssoldaten“ zu verstärken.

ANONYME QUELLE: „Private Auftragnehmer stellten derzeit Söldner und Ex-US-Militär-SOF [Soldier of Fortune] für den Dienst in der Ukraine ein; Außerdem wäre es, wie ich Ihnen bereits sagte, nur eine Frage der Zeit, bis wir einen amerikanischen Bürgerkämpfer in einem ukrainisch-russischen Krieg verlieren würden.“

TOSH PLUMLEE: „Ja, es war eine alte Operation, die schon oft verwendet wurde.“

ANONYME QUELLE: „Kennen Sie irgendein amerikanisches Militärpersonal, das in der Ukraine operiert?“

TOSH PLUMLEE: Er erklärte, dass er das nicht getan habe, und erklärte: „Diese Operation ähnelt einem alten Iran-Contra-Projekt von 1983-86, das von Ollie North, dem Weißen Haus und dem Pentagon durchgeführt wurde: [Iran-Contra-Anhörungen. Senator John Kerry, Senator Gary Hart, Waffendienstausschuss des Senats. Ausschuss für auswärtige Beziehungen des Senats; dokumentiert]. Dies sind ausgeschnittene Unternehmen, die von der US-Regierung, dem Pentagon und dem US-Außenministerium finanziert werden. Es ist eine alte CIA-, Pentagon-Operation; eine sehr geheime Operation, die seit Jahrzehnten in Kraft ist – „Privatarmeen – private Auftragnehmer“.

Eine Person, die neben einem kleinen Flugzeug steht Beschreibung wird automatisch mit mittlerem Vertrauen generiert
Tosh Plumlee mit Flugzeug, das zur Versorgung der nicaraguanischen Contras diente, rechtsgerichtete Konterrevolutionäre, die gegen die linken Sandinisten kämpften. [Quelle: tpaak.com]
Iran-Contra-Affäre | Definition, Geschichte, Oliver North, Bedeutung und Fakten | Britannica
Oliver North sagt vor der Iran-Contra-Anhörung aus. [Quelle: britannica.com]

ANONYME QUELLE: "Derzeit trainieren 168 ehemalige US-Soldaten in der Ukraine und sind aktive Kämpfer an vorderster Front. Wir, die USA, sind aktiv und haben US-Bürger, Ex-Soldaten, die an diesem ukrainisch-russischen Krieg teilnehmen. Diese Ex-Soldaten sind bei privaten US-Unternehmen ['Cut-Outs'] beschäftigt, denen geheime Aufträge des US-Außenministeriums zugesprochen wurden."

TOSH PLUMLEE: Dieses Verfahren erweitert effektiv die Reichweite des Pentagons mitten in Konflikte, zu deren Teilnahme das US-Militär nie befugt war. Durch die privat geführte und öffentlich finanzierte Vereinbarung können sie jedoch ihre „Stiefel auf den Boden stellen“. Dies ist eine jahrzehntealte [verdeckte CIA-Pentagon]-Praxis. Diese privaten [klassifizierten] Verträge-an private amerikanische Unternehmen-insgesamt Millionen von Steuergeldern. Es ist eine sehr geheime, laufende CIA/Pentagon-Operation im Weißen Haus. Erinnern Sie sich an „Black-Water“ und die „School of the Americas“? Ein Beispiel dafür ist in einer CBS-Nachrichtensendung von 1987 mit Connie Chung dargestellt, die damals die Nachrichtensendung Eye to Eye moderierte, in der Bernard Goldberg über den mutmaßlichen Mord an Marine Colonel James E. Sabow berichtete (das Video ist unten gezeigt).

Oberst Jim Sabow, USMC
Oberst James E. Sabow [Quelle: salem-news.com]

Ein befreundeter Whistleblower von Tosh, Gene Wheaton, ein ehemaliger Militärermittler, der von der Familie Sabow angestellt war, wurde 1994 zitiert Newsweek Magazin Artikel was passiert ist:

Hommage an Milton Gene Wheaton
Gene Wheaton [Quelle: evans-brownmortuary.com]

Wheaton präzisierte, dass der kriminalpolizeiliche Ermittlungsdienst der Marine deutlich weniger kompetent sei als die anderer Streitkräfte und sagte: „Sie denken nicht wie Polizisten-Sie denken wie Bürokraten. Sie wollen reingehen und das Ganze abschließen.“ Wheaton behauptete auch, dass die Marine-Führung ein Muster des verdeckten Waffenschmuggels verheimliche, das „eine Fortsetzung von Iran-Contra“ sei – und implizierte, dass Sabow gewusst haben muss, dass etwas Illegales vor sich geht.

Irgendjemand hat offensichtlich entschieden, dass Col. Sabow bei seiner laufenden Untersuchung der Nutzung der El Toro Marine Air Base für die Einfuhr großer Mengen von Drogen aus Mittelamerika einem großen nationalen Skandal zu nahe kam. Bernie Goldberg stellte die Sabow-Sache in Connie Chungs Programm vor, nachdem er Tosh und Gene Wheaton interviewt hatte. 

Außerdem ist unten ein Video von Morley Safer zu sehen, in dem er Tosh Plumlee (um 1986) interviewt 60 Minuten zu genau diesem thema:

[Tosh]: „Ich glaube, die Medien [US-MSM] werden diese Geschichte sehr bald verbreiten. . . bis dahin hast du es zuerst, und es ist auch ‚vor der Tatsache‘.“

Wie immer werden das Weiße Haus, das US-Außenministerium und die CIA Einwände erheben und sagen, dass sie nichts über diese aktuellen Operationen wissen. Frühere Dokumentationen und Interviews sagen jedoch etwas anderes aus. Die CBS 60 Minuten Interview mit Marine Col. James Sabow und dem 60 Minuten Segment „Our Planes are Missing“ sind nur zwei Referenzen, die den laufenden Betrieb unterstützen.


  1. Weitere Informationen zu Toshs legendärem Hintergrund als verwegener Pilot, der mit Waffen nach Nicaragua flog und dann das Flugzeug, das jetzt mit Drogen beladen war, zurück zu US-Militärflughäfen zurückbrachte, finden Sie unter KLICKEN SIE HIER. Trotz alledem unternahm er wiederholt Anstrengungen, um vor dem Kongress als „Whistleblower“ auszusagen (der die Verbrechen melden wollte, zu denen er gezwungen wurde* (bevor das Gesetz ihre gesetzlichen Rechte anerkennt).-was nicht immer gerecht befolgt wird-Ed.) zur Teilnahme, und viele Jahre lang wurde sein Ruf für immer durch die Gasbeleuchtung durch die CIA und das FBI als Ergebnis „beschmutzt“. *durch die Umstände seines Arbeitsverhältnisses zur Teilnahme gezwungen.


CovertAction-Magazin wird ermöglicht durch Abos aktualisiertBestellungen und  Spenden von Lesern wie Ihnen.

Schlag die Pfeife auf den US-Imperialismus

 

Klicken Sie auf die Pfeife und spenden Sie

 

Wenn Sie spenden an CovertAction-MagazinSie unterstützen den investigativen Journalismus. Ihre Beiträge unterstützen direkt die Entwicklung, Produktion, Bearbeitung und Verbreitung des Magazins.

CovertAction-Magazin erhält keine Unternehmens- oder Regierungsförderung. Dennoch sind wir fest entschlossen, Autoren, redaktionelle und technische Unterstützung zu entlohnen. Ihre Unterstützung trägt dazu bei, diese Entschädigung zu erleichtern und die Qualität dieser Arbeit zu erhöhen.

Bitte machen Sie eine Spende, indem Sie oben auf das Spendenlogo klicken und den Betrag sowie Ihre Kredit- oder Debitkartendaten eingeben.

CovertAction Institute, Inc. (CAI) ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3), und Ihre Spende ist für Bundeseinkommenszwecke steuerlich absetzbar. Die steuerbefreite ID-Nummer von CAI lautet 87-2461683.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.


Haftungsausschluss: Für den Inhalt dieses Artikels sind allein die Autoren verantwortlich. CovertAction Institute, Inc. (CAI), einschließlich seines Board of Directors (BD), Editorial Board (EB), Advisory Board (AB), Mitarbeiter, Freiwilligen und seiner Projekte (einschließlich CovertAction-Magazin) sind nicht verantwortlich für ungenaue oder falsche Angaben in diesem Artikel. Dieser Artikel gibt auch nicht unbedingt die Ansichten des BD, des EB, des AB, der Mitarbeiter, der Freiwilligen oder der Mitglieder seiner Projekte wieder.

Unterschiedliche Standpunkte: CAM veröffentlicht Artikel mit unterschiedlichen Standpunkten, um eine lebhafte Debatte und eine durchdachte kritische Analyse zu fördern. Kommentieren Sie gerne die Artikel im Kommentarbereich und/oder senden Sie Ihre Briefe an die Editors, die wir in der Rubrik Briefe veröffentlichen werden.

Urheberrechtlich geschütztes Material: Diese Website kann urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, dessen Verwendung nicht immer ausdrücklich vom Urheberrechtsinhaber genehmigt wurde. Als gemeinnützige gemeinnützige Organisation mit Sitz im Bundesstaat New York stellen wir solches Material zur Verfügung, um das Verständnis der Probleme der Menschheit zu fördern und hoffentlich bei der Suche nach Lösungen für diese Probleme zu helfen. Wir glauben, dass dies eine "faire Verwendung" eines solchen urheberrechtlich geschützten Materials darstellt, wie in Abschnitt 107 des US-amerikanischen Urheberrechtsgesetzes vorgesehen. Sie können mehr darüber lesen „Fair Use“ und US-Urheberrecht am Legal Information Institute der Cornell Law School.

Neuveröffentlichung: CovertAction-Magazin (CAM) erteilt die Erlaubnis, CAM-Artikel auf gemeinnützigen Community-Internetseiten zu veröffentlichen, sofern die Quelle zusammen mit einem Hyperlink zum Original angegeben wird CovertAction-Magazin Artikel. Bitte lassen Sie es uns auch unter wissen info@CovertActionMagazine.com. Für die Veröffentlichung von CAM-Artikeln in gedruckter oder anderer Form, einschließlich kommerzieller Internetseiten, wenden Sie sich an: info@CovertActionMagazine.com.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie den oben genannten Bedingungen zu.


Über den Autor

2 KOMMENTARE

Hinterlasse uns einen Kommentar