Ukraine und US-Kriegspropaganda – OpEd – Eurasia Review
[Quelle: eurasiareview.com]

In jedem Krieg ist das erste Opfer die Wahrheit. Hier sind die größten Lügen:

1. „Die Ukraine ist eine Demokratie“
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj verbot alle Oppositionsparteien und verbot die Verwendung von Russisch als zweite Staatssprache. Warum hat er sein Wahlversprechen von 2019 gebrochen, die Völkermordmorde an Tausenden im Donbass zu stoppen, obwohl sie für ihn gestimmt haben? Hat er gelogen, weil Neonazis drohten, ihn zu töten, wenn er nicht täte, was sie wollten? [1] Oder hat er Angst vor der CIA, die andere Führer ermordet hat und ihn zu ihrer Marionette macht? Sollen wir dem Urteil eines Mannes vertrauen, der eine Flugverbotszone fordert, die einen globalen nuklearen Holocaust verursachen könnte? Zelensky beaufsichtigt die Folter und Ermordung von politischen Andersdenkenden.[2]

REBEL NEWS WORLD Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj verbietet 11 Oppositionsparteien - )
[Quelle: ifunney.co]

2. „Nationale Souveränität ist heilig“
Als Idi Amin in Uganda einen Völkermord verübte, verletzte die UN die ugandische Souveränität, um ihn zu stoppen. Als die Ukraine im Donbass einen Völkermord verübte und eine Eskalation plante, stoppte Russland ihn. [3] Die USA haben die Souveränität Kubas verletzt, um den Planeten an den Rand des nuklearen Holocaust zu bringen. Die USA haben in den letzten Kriegen viele Souveränitäten verletzt und Millionen getötet. Angesichts des Völkermords an einer nationalen Minderheit in der Ukraine sollte die Souveränität der Ukraine nicht respektiert werden.

Eine Person, die in einem zerstörten Gebäude steht Beschreibung wird automatisch mit geringem Vertrauen erstellt
Von der Ukraine beschossene Gebäude im Donbass. [Quelle: cubasi.cu]

3. „Putin ist ein Kriegsverbrecher“
Wenn er ein Kriegsverbrecher ist, weil er den Tod von Zivilisten verursacht hat, wie nennen wir dann die Ukraine, die seit 10,000 2014 Zivilisten im Donbass getötet hat? [4] Nennt jemand Zelensky einen Kriegsverbrecher? Millionen, die von den USA in anderen Kriegen der letzten Zeit getötet wurden, sind hundertmal schlimmer. Die Bezeichnung Putin als Kriegsverbrecher hindert Biden daran, mit ihm zu verhandeln, mit der Ausrede „Man kann nicht mit Kriegsverbrechern sprechen“. Das macht es sehr schwierig, diesen Krieg zu stoppen. Offensichtlich wollen die USA, dass dieser Krieg bis zum letzten Ukrainer fortgesetzt wird. Der Plan der Rand Corporation ist es, Russland in den „Sumpf“ zu stürzen, so wie die USA die UdSSR in den Bankrott trieben, indem sie die Al-Qaida-Opposition in Afghanistan gründeten.

[Quelle: wikipedia.org]

4. „Die Welt verurteilt die Invasion Russlands“
Tatsächlich tut dies der größte Teil der Welt nicht, darunter China, Indien, der größte Teil Afrikas, Israel, die Hälfte Lateinamerikas und viele andere Länder. Die beiden größten politischen Parteien in Russland sind nicht gegen die Intervention Russlands, die zweitgrößte Partei ist die Kommunistische Partei.

5. „Putin hat mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht“
Russland verfolgt die gleiche Politik wie die USA Am 22. März sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow, Russland werde Atomwaffen nur einsetzen, wenn seine Existenz bedroht sei. Tass Nachrichtenagentur berichtet. [5] Russland hatte eine „No First Use“-Politik, bis die USA sich weigerten, dasselbe zu tun, also ließ Russland sie fallen. US-Präsidenten haben bedroht seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs mehrmals Atomwaffen gegen Länder einzusetzen, die keine Bedrohung für die USA darstellen [6]

6. „Mit dem Rücken zur Wand wird Putin auf chemische Kriegsführung zurückgreifen, genau wie in Syrien"
Russland hat in Syrien keine Chemiewaffen eingesetzt. Russland handelte aus, dass syrische Lagerbestände zerstört oder entfernt werden sollten. Die Chemieangriffe in Syrien wurden von Rebellen durchgeführt, die von Saudi-Arabien und den USA unterstützt wurden [7] Wenn jemand mit dem Rücken zur Wand steht, dann sind es die Ukrainer und Neonazis, die von der CIA in False-Flag-Taktiken geschult werden. Wie in Syrien beschuldigen die US-Medien die Russen fälschlicherweise ohne jegliche Beweise. Wie in Syrien werden alle in der Ukraine freigesetzten Chemikalien wahrscheinlich das Werk von Gegnern Russlands sein, die Russland die Schuld geben.

Die USA gaben dem Irak chemische Waffen, mit denen 1982-83 Tausende von Kurden und Iranern getötet wurden, bevor die Lagerbestände vom Irak zerstört wurden. Die USA sind der chemische Mörder, nicht Russland, das ihn verhindert hat. Die Geschichte ist voll von US-Falschflaggen. [8]

FAKTENCHECK: Hat die Daily Mail eine Geschichte gelöscht, in der berichtet wird, dass die USA planen, Assad für chemische Angriffe unter „False Flag“ verantwortlich zu machen?
[Quelle: snopes.com]

7. „Putin könnte auf biologische Kriegsführung zurückgreifen“
Während diese Anklage in der zweiten Märzwoche von den Medien verbreitet wurde, wurde seit der peinlichen Enthüllung, dass das Pentagon Labore in der Ukraine finanziert, in den Medien nichts mehr darüber gesagt. Es wurde zuerst von den USA berichtet, dass gefährliche Exemplare zerstört werden müssten, damit sie nicht in die Hände von Russen fallen; später wurde berichtet, dass Exemplare überhaupt nicht gefährlich seien, um die USA nicht zu belasten. Was war das? Eine False-Flag-Freisetzung von Krankheitserregern durch die Ukraine unter Schuldzuweisung Russlands ist nun wohl ausgeschlossen. Das Pentagon hat sich der Finanzierung von Gain-of-Function-Virusforschung in China schuldig gemacht, nachdem es in den USA verboten wurde, was eine mögliche Freisetzung von COVID-19 im Labor darstellt. Die USA sind der Biomörder, der im Oktober 2001 einen Anthrax-Stamm der US-Armee verwendete, nicht Russland.

8. „Russland greift Zivilisten in der Ukraine an“
Gemäß Newsweek, „Putin greift nicht absichtlich Zivilisten an … Im Laufe von fast vier Wochen wurden nur wenige Raketen auf Kiew abgefeuert … Die Zerstörung ist nur ein kleiner Bruchteil dessen, was möglich ist.“ [9] Das mutmaßliche Massaker an Zivilisten in Bucha, das Biden veranlasste, Putin Kriegsverbrechen vorzuwerfen, wurde von Ukrainern verübt, die die Stadt von mutmaßlichen Kollaborateuren „säuberten“, nachdem die russischen Truppen Tage zuvor abgezogen waren. [10]

Russland behauptet, das zivile Massaker von Bucha sei als „Provokation“ vorgetäuscht worden, da die Empörung über die Gräueltaten im Krieg in der Ukraine zunimmt - CBS News
Das Massaker von Bucha scheint eine weitere falsche Flagge gewesen zu sein. [Quelle: cbsnews.com]

9. „Russland wird Angriffe unter falscher Flagge durchführen“
Es gibt keine Beweise dafür, dass Russland Ziele angegriffen und der Ukraine die Schuld gegeben hat. Im Gegenteil, sieben Tage vor dem Einmarsch Russlands lieferte die OSZE-Überwachungsmission Beweise für einen ukrainischen Angriff unter falscher Flagge auf einen Kindergarten, um Separatisten im Donbass dafür verantwortlich zu machen. [11] Niemand wurde getötet, aber der ukrainische Beschuss von Donezk nahm in den nächsten vier Tagen um das 100-fache zu, was zum Einmarsch Russlands führte, um ihn zu stoppen. [12] Die Angriffe auf eine Entbindungsstation, Wohnungen und einen Konzertsaal könnten Attacken unter falscher Flagge, inszenierte Ereignisse oder Situationen gewesen sein, in denen Zivilisten von Kombattanten als Geiseln gehalten wurden. Es wurde berichtet, dass auf einer Entbindungsstation ukrainische Scharfschützen von dort aus geschossen haben. Bewohner von Mariupol, die ausstiegen, sagten aus, dass ukrainische Kämpfer Zivilisten daran hinderten, durch den humanitären Korridor zu fliehen, um sie als menschliche Schutzschilde zu benutzen.[13]

Beschuss in Donezk (5. November)
Trümmer von Beschuss in Donezk. [Quelle: bbc.com]

10. „Wenn Putin sich in der Ukraine durchsetzt, wird er als nächstes NATO-Staaten angreifen“
Das ist offensichtlich lächerlich, weil Russland bereits überdehnt ist und nicht in der Lage ist, andere anzugreifen. Auch Russland will keinen Atomkrieg. Russlands Ziel ist es, den Donbass zu schützen, die Krim anzuerkennen, die Ukraine zu entnazifizieren und Atomraketen nahe der russischen Grenze zu verhindern. Indem sie Putins Ziele übertreiben, anstatt diese Ziele auszuhandeln, verlängern die USA den Krieg und provozieren die Zerstörung der Ukraine.

11. „Russland bedroht Atomkraftwerke“
Russischen Soldaten wurde befohlen, diese Anlagen zu „bewachen und zu kontrollieren“, um unbeabsichtigte oder vorsätzliche Schäden zu verhindern. Fotos zeigten, dass Ukrainer den ersten Schuss abfeuerten und einen russischen Panzer zerstörten, woraufhin ein zweiter Panzer das Feuer erwiderte. Bei dem Austausch wurde ein Trainingsgebäude beschädigt. Die Brände waren nicht in der Nähe der Reaktoren. Der Strom zum Kühlen wurde nie abgestellt. Aber der Hype wurde gesponnen, um Europa zu verängstigen, damit sie in den Ukrainekrieg eingreifen.[14]

Russischer Beschuss setzt Europas größtes Atomkraftwerk in Brand; Minister warnt vor Explosion „größer als Tschernobyl“
Angeblicher Angriff auf das Kernkraftwerk Saporischschja in der Ukraine. [Quelle: news18.com]

12. „Russlands Invasion bedroht die ganze Welt“
Wenn es Russland gelingt, die Stationierung von US-Atomraketen in der Ukraine sieben Flugminuten von Moskau entfernt zu verhindern, wird Russland der Menschheit einen großen Gefallen tun. So wie feststehende US-ICBM-Raketen mit Befehlen „Starte sie oder verliere sie“ in haarsträubender Alarmbereitschaft sind, ohne dass eine Stornierung nach dem Start möglich ist, würden Raketen in der Ukraine die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls oder einer Fehleinschätzung mit kurzer Vorwarnzeit zur Überprüfung erhöhen. Doomsday würde auf Nadeln und Nadeln sein. Das sollte alle zu Tode erschrecken. Indien hatte im März einen versehentlichen Raketenstart, der ohne Sprengkopf im nuklear bewaffneten Pakistan landete. [15] Putin warnte 2019, dass jede ankommende Rakete als nuklear angesehen werden würde, was einen Vergeltungsstart durch Russland erfordert, bevor die ankommende Rakete einschlägt, damit Russlands Abschreckungsmacht nicht zerstört wird. [16]

Die USA und die NATO bedrohen den Planeten, nicht Russland. Hier die Fakten:

  1. Präsident Reagan lehnte das Angebot von Präsident Gorbatschow ab, auf die Stationierung eines „Star Wars“-Raketenabwehrsystems im Weltraum als Bedingung für beide Länder zur Beseitigung aller ihrer Atomwaffen zu verzichten.
  2. Präsident Clinton lehnte das Angebot von Präsident Putin ab, unsere riesigen Nukleararsenale auf jeweils 1,500 Bomben zu reduzieren und alle anderen Atomwaffenstaaten aufzufordern, über die Beseitigung aller Atomwaffen zu verhandeln, im Austausch dafür, dass die USA keine Raketenstandorte in Rumänien errichten.
  3. Präsident George W. Bush stieg aus dem Anti-Ballistic-Missile-Vertrag von 1972 aus und errichtete eine Raketenbasis in Rumänien. Präsident Trump hat eine weitere Raketenbasis in Polen errichtet.
  4. Präsident Bush im Jahr 2008 und Präsident Obama im Jahr 2014 blockierten jede Diskussion über russische und chinesische Vorschläge für ein Verbot von Weltraumwaffen im konsensgebundenen UN-Abrüstungsausschuss in Genf.
  5. Präsident Obama lehnte das Angebot von Präsident Putin ab, einen Vertrag zum Verbot des Cyberkriegs auszuhandeln.
  6. Präsident Trump hat die USA aus dem Intermediate Range Nuclear Forces Treaty herausgezogen.
  7. Von Präsident Clinton bis Präsident Biden haben die USA den Vertrag über ein umfassendes Teststopp von 1992 nie ratifiziert, während Russland ihn ratifiziert hat.

Klicken Sie hier, um darauf zuzugreifen: „Nuclear Posture Review“ von Veterans for Peace. (Januar 2022)

Bild anklicken für PDF

Sollte man bezweifeln, dass es die USA sind, nicht Russland, die nicht nur die Welt, sondern die gesamte Menschheit für alle Ewigkeit bedrohen?

Ein Bild mit Himmel, im Freien, Ufer, Tag Beschreibung wird automatisch generiert
US-Marinestützpunkt in Redzikowo, Polen, wo ballistische US-Raketen stationiert sind, die Russland bedrohen. [Quelle: wikipedia.org]

13. „Die USA haben eine ‚freie Presse‘, während Russlands Nachrichten kontrolliert werden“
US-Nachrichtenagenturen gehören Wall-Street-Milliardärs-Oligarchen, die sogenannten Journalisten das Drehbuch für die Berichterstattung geben, wodurch Fernsehreporter zu bezahlten Schauspielern werden, die wissen, wo ihr Brot gebuttert wird. Die US-Medien haben sich als gefährlicher und kriegerischer erwiesen als das Pentagon, wie in vergangenen US-Kriegen (Vietnam, Irak, Syrien, Gaza, Jemen, Afghanistan) gezeigt wurde. Jetzt zensieren diese Milliardäre die sozialen Medien, also werden wir bei der persönlichen Recherche zensiert. Die USA haben russische Medien wie geschlossen Tass und Russland heute (RT) um die Amerikaner daran zu hindern, die andere Seite zu hören und sich selbst zu entscheiden, wer lügt und wer die Wahrheit sagt. Wovor haben die USA Angst, wenn sie die Wahrheit sagen? Laut Carl Bernstein, Pulitzer-Preis-Journalist, hat die CIA gefangen genommen The New York Times und The Washington Post:
https://www.carlbernstein.com/the-cia-and-the-media-rolling-stone-10-20-1977

14. „Russland plant Cyberangriffe auf die USA“
Russland bleibt für den Dialog und die Zusammenarbeit im Bereich der Informationssicherheit mit allen Staaten offen, und die Vereinigten Staaten sind da keine Ausnahme“, sagte Andrey Krutskikh vom Kreml Newsweek. „Moskaus Vision eines solchen multilateralen Cyber-Systems beinhaltet eine Reihe von Verpflichtungen, IKT nicht als Waffe einzusetzen.“ Ein potenziell wichtiges Treffen fand im April statt, als Krutskikh versuchte, mit Washington im digitalen Bereich zusammenzuarbeiten. [17]

15. „Russland tötet Kinder.“
Die Zahlen werden wie alle anderen Übertreibungen der Ukraine übertrieben, um die NATO in den Krieg zu ziehen. Jeder Tod von Kindern ist zufällig, nicht wie der vorsätzliche Mord an Kindern durch die USA und Israel. Als Madeleine Albright gefragt wurde, ob die halbe Million Kinder, die im Irak durch US-Sanktionen verhungerten, es wert seien, antwortete sie mit „Ja“. [18] Während der israelischen „Operation Protective Edge“ 2014 Israelische Streitkräfte tötete 2,200 Palästinenser, von denen mehr als 80 % Zivilisten und fast ein Viertel von ihnen Kinder waren.[19]

16. „Russland kann taktische Atomwaffen einsetzen.“
Russland hätte Kiew mit konventionellem Sprengstoff dem Erdboden gleichmachen können, hat es aber nicht getan, also warum sollten sie Atomwaffen einsetzen?


  1. Der Versuch, entnazifizieren Ukraine kennt Selenskyj die größte Bedrohung für ihn – und von dem, was ihn immer daran gehindert hat, die Minsk-II-Abkommen einzuhalten. „Die Nazis hatten immer klargestellt, dass sie ihn töten würden, wenn er so etwas täte.“
    https://www.globalresearch.ca/why-did-vladimir-putin-probably-save-volodymyr-zelenskys-life/5773835

  2. https://thegrayzone.com/2022/04/17/traitor-zelensky-assassination-kidnapping-arrest-political-opposition/

  3. „In den letzten Tagen hat die Anzahl und Intensität des Beschusses des Territoriums der Republiken durch die ukrainische Armee stark zugenommen. Die Einheiten der Volksmiliz sind gezwungen, die Feuerstellen der Streitkräfte der Ukraine ständig zu unterdrücken, um den Tod der Zivilbevölkerung zu verhindern.“ Veröffentlicht am 21. Februar 2022.

    https://ugetube.com/watch/firefight-ukraine-army-039-s-plan-to-attack-donbass_wmIf7NNHXvOCqNV.html?msclkid=f3d55ab0ab2a11ec9d8c68334c4999d6

  4. Die Karte unten zeigt, dass zwei Drittel des Donbass vor der russischen Rettungsmission am 24. Februar 2022 von Kiewer Streitkräften besetzt waren. Die Konfliktlinie zwischen den blauen und braunen Gebieten zeigt, dass sich ein Drittel der Bevölkerung des Donbass in der Zielzone befand und litt 10,000 zivile Opfer.

  5. Präsident Wladimir Putin befahl, Russlands Nuklearstreitkräfte in höchste Alarmbereitschaft zu versetzen. US-Atomraketen laufen seit Jahrzehnten auf Hochtouren. Im Einklang mit der Anordnung sagte das russische Verteidigungsministerium am 28. Februar, dass seine Nuklearraketenstreitkräfte und seine Flotten im Norden und im Pazifik in einen verstärkten Kampfeinsatz versetzt worden seien, berichtete die Nachrichtenagentur Interfax. Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, sagte am 14. März: „Die Aussicht auf einen nuklearen Konflikt, die einst undenkbar war, ist jetzt wieder im Bereich des Möglichen.“ Da die meisten Amerikaner sich dieser existenziellen Bedrohung anscheinend nicht bewusst waren, hat uns Putin vielleicht einen Gefallen getan, indem er uns an die Notwendigkeit einer universellen nuklearen Abrüstung erinnert, die die USA, nicht Russland, sabotiert haben.

  6. Die Vereinigten Staaten drohten mit dem Einsatz von Atomwaffen in Korea, Vietnam, China, Russland und Afghanistan, nachdem sie Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen hatten.
    Wann haben die USA den Einsatz von Atomwaffen in Betracht gezogen? – Suche (bing.com)

  7. Der Waffeninspektor weist die Behauptungen der USA zu Chemikalien in Syrien zurück

    Waffeninspektor widerlegt US-Syrien-Chemikalie-Behauptungen – Consortium News

  8. Geschichte der US-False-Flags für den Krieg:
    1. Untergang eines US-Schlachtschiffs Maine 1898, um einen Krieg gegen Spanien für Kuba, Guam, Puerto Rico und einen Völkermord auf den Philippinen zu beginnen.
    2. Das absichtliche Senden der Lusitania trotz Warnungen im Kriegsgebiet versenkt werden, was einen Vorwand für den Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg schafft.
    3. „Operation Northwoods“-Verschwörung, die von US Joint Chiefs an JFK vorgeschlagen wurde, um ein US-Flugzeug zum Absturz zu bringen und Kuba die Schuld zu geben.
    4. Ermordung von JFK durch Deep State Kabalen, Schuldzuweisung an mutmaßliche Kommunisten trotz Beweisen für den wahren Schützen.
    5. Seit dem 9. September deuten unzählige Beweise darauf hin, dass es sich um einen Insider-Job von Dick Cheney und dem saudischen König Bandar bin Sultan handelte.
    6. Einen Monat nach dem 9. September Milzbrand aus einem Labor der US-Armee mit einem Brief, der fälschlicherweise den Krieg durch islamistische Eiferer beschuldigt.

  9. Putins Bomber könnten die Ukraine verwüsten, aber er hält sich zurück. Hier ist der Grund - Newsweek

    https://www.newsweek.com/putins-bombers-could-devastate-ukraine-hes-holding-back-heres-why-1690494?fbclid=IwAR1eVGkFmmNgnDLzkUdLXj0BAJpoHDUmqIvegtv2-fFmLVUIgdE24G_q0sE

  10. https://consortiumnews.com/2022/04/04/questions-abound-about-bucha-massacre/

    https://standpointzero.com/2022/04/07/the-anatomy-of-a-russian-massacre/

  11. Die Ukraine hat einen Kindergarten angegriffen und Separatisten im Donbass beschuldigt.

    Bericht der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

    Der Bericht der Überwachungsmission zum Vorfall im Kindergarten:
    „Am 17. Februar ging die Mission Berichten über Schäden an einem funktionierenden Kindergarten im nordwestlichen Teil von Stanytsia Luhanska (von der Regierung kontrolliert, 16 km nordöstlich von Luhansk) nach, der sich etwa 4.5 km nordwestlich des Nord- westlichen Rand des Abzugsgebiets bei Stanytsia Luhanska.“

    Kommentar des Munitionsexperten:

    „Der Kindergarten lag also 4.5 Kilometer innerhalb des ukrainischen Territoriums. Den Beobachtern wurde von den ukrainischen Behörden der Zugang zum Standort verweigert und sie konnten ihn nur aus der Ferne sehen (sehr verdächtig). Verdächtig ist auch, dass der Mission mitgeteilt wurde, dass „20 Kinder zum Zeitpunkt des Vorfalls im Kindergarten waren, aber keine Verletzungen gemeldet haben“. Wirklich? Eine Artilleriegranate schlägt durch eine Klassenzimmerwand, und niemand wurde verletzt? Wahrscheinlicher war, dass sie gewarnt worden waren, vorzeitig auszusteigen, und evakuiert worden waren, bevor die Granate abgefeuert wurde.

    „Aber es besteht kein Zweifel darüber, wie weit der Panzer (oder das Artilleriegeschütz) entfernt war. Der Aufprall war direkt und nicht von einer absteigenden Granate. Und die umliegenden Gebäude bedeuten, dass wer auch immer auf den Kindergarten geschossen hat, sich auf dieser sehr kleinen offenen Fläche direkt daneben befand. Und wir wissen, dass es eine Attrappe war, wegen der unversehrten Fenster. Wenn es eine Explosion gegeben hätte, wären sie zerschmettert worden. Jemand zielte absichtlich aus nur wenigen hundert Metern Entfernung und feuerte vorsichtig einen einzelnen Schuss auf einer flachen Flugbahn ab. Sie waren wohl nicht daran interessiert, „Kollateralschäden“ anzurichten, sondern wollten nur ein Propagandafoto. Wie praktisch, dass der Schaden einen Kindergarten betrifft und nicht das eine oder andere der anonymen Gebäude, die ihn umgeben.“

  12. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)
    berichtet täglich über die Sicherheitslage mit Tagesberichten:

    https://www.osce.org/ukraine-smm/reports

    Mittwoch, 16. Februar Anzahl der Explosionen: 5 in Donezk und 71 in Luhansk = 76

    Donnerstag, 17. Februar Kindergarten von Ukrainischem Angriff unter falscher Flagge getroffen

    Donnerstag, 17. Februar Anzahl der Explosionen: 128 in Donezk und 188 in Luhansk = 316

    Freitag, 18. Februar Anzahl der Explosionen: 135 in Donezk und 519 in Luhansk = 654

    Samstag, 19. Februar Anzahl der Explosionen: 553 in Donezk und 860 in Luhansk = 1,413

    (Eine Erhöhung des Beschusses des Donbass durch Kiew um den Faktor 20 innerhalb von vier Tagen unter falscher Flagge im Kindergarten)

  13. https://www.washingtonpost.com/world/2022/03/28/ukraine-kyiv-russia-civilians/ 

    Die Ukrainer werden zunehmend mit einer unbequemen Wahrheit konfrontiert: Der verständliche Impuls des Militärs, sich gegen russische Angriffe zu verteidigen, könnte Zivilisten ins Fadenkreuz bringen. Praktisch jedes Viertel in den meisten Städten ist militarisiert worden, einige mehr als andere, was sie zu potenziellen Zielen für russische Streitkräfte macht, die versuchen, die ukrainische Verteidigung auszuschalten. 

    „Wenn es dort militärische Ausrüstung gibt und [die Russen] sagen, dass wir auf diese militärische Ausrüstung schießen, untergräbt das die Behauptung, dass sie absichtlich zivile Objekte und Zivilisten angreifen“, sagte Richard Weir, ein Rechercheur für Krisen und Konflikte von Human Rights Watch Division, die in der Ukraine arbeitet. 

    „Während des letzten Monats haben Journalisten der Washington Post Zeuge von ukrainischen Panzerabwehrraketen, Flugabwehrkanonen und gepanzerten Personaltransportern gesehen, die in der Nähe von Wohnhäusern platziert wurden. . . Jeden Tag ist es so“, sagte Lubov Bura, 73, die vor dem Wohnhaus stand, in dem sie lebte, das vor zwei Wochen zerstört wurde.“

    Das ukrainische Militär habe „nach internationalem Recht die Verantwortung“, seine Streitkräfte und Ausrüstung aus zivil besiedelten Gebieten abzuziehen und, falls dies nicht möglich sei, Zivilisten aus diesen Gebieten zu verlegen, sagte Weir. „Wenn sie das nicht tun, ist das eine Verletzung der Kriegsgesetze“, fügte er hinzu. „Weil sie Zivilisten gefährden. Weil all diese militärische Ausrüstung legitime Ziele sind. 


    „Die Ukraine kann zivile Nachbarschaften nicht als ‚menschliche Schutzschilde' nutzen“, sagte Schabas und fügte hinzu, dass er nicht andeutete, dass dies der Fall sei.


    „Auch in anderen militarisierten Vierteln äußerten die Bewohner ihre Besorgnis darüber, abgehende Raketen und Artillerie zu hören. „Es ist beängstigend“, sagte Ludmila Kramerenko. „Das passiert drei- oder viermal am Tag.“ 

  14. Die Bildunterschrift unter dem dritten Foto im Link unten besagt, dass die ukrainischen Streitkräfte den ersten Schuss abgefeuert haben. Die Russen schlugen erst zurück, nachdem einer ihrer Panzer zerstört worden war. Daher begannen die ukrainischen Streitkräfte einen Kampf am Kernkraftwerk, der nicht sehr klug war. https://www.npr.org/2022/03/11/1085427380/ukraine-nuclear-power-plant-zaporizhzhia?utm_campaign=wp_the_daily_202&utm_medium=email&utm_source=newsletter&wpisrc=nl_daily202

  15. https://warontherocks.com/2022/03/the-curious-case-of-the-accidental-indian-missile-launch/

  16. https://abcnews.go.com/International/wireStory/russia-warns-incoming-missile-nuclear-72232054?msclkid=8fd1c9b6b1e911ecad991b729498b410

  17. Siehe „Während Biden die USA in Alarmbereitschaft versetzt, sucht Russland Gespräche, um einen Cyberkrieg zu verhindern“ in Newsweek Magazin. Wladimir Putin hatte im September 2020 einen Vier-Punkte-Vorschlag zur Zusammenarbeit im Bereich Cybersicherheit erarbeitet, der in vielerlei Hinsicht an die Rüstungskontrollverträge der Ära des Kalten Krieges erinnerte.

    Die wichtigsten Grundsätze des Plans waren die Schaffung eines „umfassenden bilateralen und regelmäßigen behördenübergreifenden Dialogs zu Schlüsselfragen“ der Cybersicherheit, der über bestehende Gremien kommuniziert, die sich mit Nuklear- und Computerbereitschaft befassen. Es beinhaltete auch die Einführung neuer Verkehrsregeln, die die amerikanisch-sowjetischen Vereinbarungen zur Vermeidung von Zwischenfällen auf See widerspiegeln und gleichzeitig die gegenseitige „Garantie der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten des anderen“ sicherstellen. Von Tom O'Connor, 22. März 2022. https://www.newsweek.com/biden-puts-us-alert-russia-seeks-talks-help-prevent-cyber-war-1690673

  18. Das Zitat der damaligen Außenministerin Madeleine Albright, die ruhig behauptete, dass die Ziele der US-Politik das Opfer einer halben Million arabischer Kinder wert seien.
    https://fair.org/extra/we-think-the-price-is-worth-it/

  19. Israels „Operation Protective Edge“ von 2014 Israelische Streitkräfte tötete 2,200 Palästinenser, fast ein Viertel von ihnen Kinder und mehr als 80 Prozent Zivilisten.
    https://en.wikipedia.org/wiki/2014_Gaza_War


CovertAction-Magazin wird ermöglicht durch Abos aktualisiertBestellungen und  Spenden von Lesern wie Ihnen.

Schlag die Pfeife auf den US-Imperialismus

 

Klicken Sie auf die Pfeife und spenden Sie

 

Wenn Sie spenden an CovertAction-MagazinSie unterstützen den investigativen Journalismus. Ihre Beiträge unterstützen direkt die Entwicklung, Produktion, Bearbeitung und Verbreitung des Magazins.

CovertAction-Magazin erhält keine Unternehmens- oder Regierungsförderung. Dennoch sind wir fest entschlossen, Autoren, redaktionelle und technische Unterstützung zu entlohnen. Ihre Unterstützung trägt dazu bei, diese Entschädigung zu erleichtern und die Qualität dieser Arbeit zu erhöhen.

Bitte machen Sie eine Spende, indem Sie oben auf das Spendenlogo klicken und den Betrag sowie Ihre Kredit- oder Debitkartendaten eingeben.

CovertAction Magazine, CovertAction vierteljährlich und  CovertAction-Informationsbulletin sind Projekte des CovertAction Institute, Inc., einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz im Staat New York.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.


Haftungsausschluss: Für den Inhalt dieses Artikels sind allein die Autoren verantwortlich. CovertAction Institute, Inc. (CAI), einschließlich seines Board of Directors (BD), Editorial Board (EB), Advisory Board (AB), Mitarbeiter, Freiwilligen und seiner Projekte (einschließlich CovertAction-Magazin) sind nicht verantwortlich für ungenaue oder falsche Angaben in diesem Artikel. Dieser Artikel gibt auch nicht unbedingt die Ansichten des BD, des EB, des AB, der Mitarbeiter, der Freiwilligen oder der Mitglieder seiner Projekte wieder.

Unterschiedliche Standpunkte: CAM veröffentlicht Artikel mit unterschiedlichen Standpunkten, um eine lebhafte Debatte und eine durchdachte kritische Analyse zu fördern. Kommentieren Sie gerne die Artikel im Kommentarbereich und/oder senden Sie Ihre Briefe an die Editors, die wir in der Rubrik Briefe veröffentlichen werden.

Urheberrechtlich geschütztes Material: Diese Website kann urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, dessen Verwendung nicht immer ausdrücklich vom Urheberrechtsinhaber genehmigt wurde. Als gemeinnützige gemeinnützige Organisation mit Sitz im Bundesstaat New York stellen wir solches Material zur Verfügung, um das Verständnis der Probleme der Menschheit zu fördern und hoffentlich bei der Suche nach Lösungen für diese Probleme zu helfen. Wir glauben, dass dies eine "faire Verwendung" eines solchen urheberrechtlich geschützten Materials darstellt, wie in Abschnitt 107 des US-amerikanischen Urheberrechtsgesetzes vorgesehen. Sie können mehr darüber lesen „Fair Use“ und US-Urheberrecht am Legal Information Institute der Cornell Law School.

Neuveröffentlichung: CovertAction-Magazin (CAM) erteilt die Erlaubnis, CAM-Artikel auf gemeinnützigen Community-Internetseiten zu veröffentlichen, sofern die Quelle zusammen mit einem Hyperlink zum Original angegeben wird CovertAction-Magazin Artikel. Bitte lassen Sie es uns auch unter wissen info@CovertActionMagazine.com. Für die Veröffentlichung von CAM-Artikeln in gedruckter oder anderer Form, einschließlich kommerzieller Internetseiten, wenden Sie sich an: info@CovertActionMagazine.com.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie den oben genannten Bedingungen zu.


Über den Autor

6 KOMMENTARE

  1. In Bezug auf die Ukraine haben die westlichen Medien ihren niedrigsten Tiefpunkt in kriegstreibender Propaganda erreicht, den ich seit langem gesehen habe. Wir geben hier in Aoteaoroa/Neuseeland jeden Tag Vollgas. Man muss Richard Ochs also herzlich gratulieren für solch eine unermüdliche Anstrengung, diesem schädlichen Zeug entgegenzuwirken. Ich habe Kopien seines Artikels an Schlüsselminister unserer Regierung geschickt. Wir müssen den Impuls für alternative Perspektiven und vor allem für die Wahrheit dessen, was geschieht, aufrechterhalten.

  2. Warum erwähnen einige Journalisten, die der amerikanischen Propaganda kritisch gegenüberstehen, nie etwas über die russische Propaganda?

Hinterlasse uns einen Kommentar