Bild
[Quelle: threadreadersapp.com]

Teil II einer 3-teiligen Serie über den Faschismus und die CIA in der Ukraine

„Terror wird nicht nur ein Mittel der Selbstverteidigung sein, sondern auch eine Form der Hetze, die Freund und Feind gleichermaßen trifft, ob sie es wollen oder nicht.“   —Broschüre der UVO (Faschistische Ukrainische Militärorganisation) von 1929

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs machte sich der amerikanische Geheimdienst sofort daran, die Faschisten der Welt zu rehabilitieren, um den neuen Krieg gegen den Kommunismus zu führen. Aus der Verwandlung des blutigen „Teufels von Showa“ Nobusuke Kishi in den handverlesenen Premierminister von Japan, um Emil Augsburg, der Architekt des Holocaust beschrieben als „Ehrlich und idealistisch … genießt gutes Essen und guten Wein … vorurteilsfrei …“ von der CIA, es scheint, dass Langley nie einen Faschisten getroffen hat, mit dem es keine Geschäfte machen konnte.

Dies war der Fall bei Yaroslav Stetsko und der Organisation Ukrainischer Nationalisten (OUN). Stetsko verbrachte den Krieg im Schatten von Stepan Bandera, aber schließlich würde Stetsko seinen Freund in Bezug auf die Bekanntheit bei weitem übertreffen. Es dauerte nicht lange, und die Monster, die noch vor wenigen Jahren Juden mit Hämmern zu Tode geprügelt hatten, wurden Amerikas beliebteste „Freiheitskämpfer“ und machten ihr Geschäft weltweit.

Ein Bild, das Person, Person, im Freien, stehende Beschreibung enthält, wird automatisch generiert
Yaroslav Stetsko, links, mit seiner Büste in Ternopil in der Ukraine. [Quelle: forward.com]

Das Fürstentum Jaroslaw

„Deshalb stehe ich zur Feststellung der Judenvernichtung und der Zweckmäßigkeit der Übertragung der deutschen Methoden der Judenvernichtung in die Ukraine unter Ausschluss ihrer Assimilation …“ – Jaroslaw Stezko

Auf Anweisung des NS-Kriegsverbrechers Alfred Rosenberg, wurde 1943 das Komitee der unterworfenen Nationen mit der Idee gegründet, alle antisowjetischen Partisanen unter einem Banner zu vereinen. In Wirklichkeit waren die meisten ihrer Mitglieder OUN-Soldaten, und ihr Anführer war der Stellvertreter der OUN, Yaroslav Stetsko. CSN änderte seinen Namen 1946 in Antibolschewistischer Block der Nationen oder ABN. Der Name ABN wird aus Gründen der Einheitlichkeit verwendet.

Alfred Rosenberg | Holocaust Enzyklopädie
Alfred Rosenberg [Quelle: enzyklopädie.ushmm.org]

Stetsko war ein enger Freund des OUN-B-Gründers Stepan Bandera. Wie Bandera war er ein militanter Antisemit, der den Marxismus mit dem Judentum gleichsetzte und gleichzeitig die Vernichtung beider forderte. Auch nach dem Krieg, als seine amerikanischen Vorgesetzten ihn zwangen, seine öffentlichen Äußerungen abzumildern, forderte er immer noch eine „ethnisch rein” Ukraine, gesäubert von Juden, Polen und Russen.

Stetsko glaubte, dass seine eigenen Galicisch Ukrainer waren die direkten Nachkommen von die Rus, die nordischen Eroberer, die schließlich die ersten Zaren unter Rurik wurden. Diese nordischen Menschen waren Stetskos Herrenrasse, durchdrungen von allen Qualitäten, die man erwarten würde.

Auf der anderen Seite betrachtete Stetsko die Russen eher als Asiaten als als Europäer. Russen wurden als Nachkommen der Mongolen und Hunnen angesehen, was sie von Natur aus tyrannisch, grausam und hinterlistig machte. Stetskos Ideologie würde zur Grundlage werden, auf der moderne ukrainische Faschisten ihre Bewegungen aufgebaut haben. Die Parallelen zum Nationalsozialismus sind so offensichtlich, dass es überraschend ist, dass diese Ideologie in den USA eine Heimat findet Wall Street Journal registrierung.

Ein Bild mit Innenraum, gelbe Beschreibung wird automatisch generiert
Karikatur von Putin als asiatischer Krieger. [Quelle: si.wsj.net]

Als die OUN 1944 den bevorstehenden Untergang Nazideutschlands spürte, wandte sie sich an den britischen Geheimdienst. Die beiden Seiten trafen sich im Vatikan, kurz darauf ergab sich die Führung der OUN den Amerikanern. Als sie nach München verschwanden, stellten ihnen ihre westlichen Gönner Luxuswohnungen und SS-Leibwächter zur Verfügung. Unmittelbar nach der Niederlage Nazideutschlands arbeiteten viele Soldaten der OUN als Killer in dem riesigen Netzwerk von „Displaced Persons“-Lagern unter dem Kommando des MI6.

Es waren die Briten und Deutschen, die in diesem Moment die Hauptförderer der alten OUN waren. Der berüchtigte Nazi-Spionagemeister Reinhard Gehlen war nicht nur der Betreuer von Stetsko und Bandera, sondern auch ihr Freund. Sie trafen sich, als die OUN für die Nazis kämpfte, und blieben für den Rest ihres Lebens Freunde.

Reinhard Gehlen – Wikipedia
Reinhard Gehlen [Quelle: wikipedia.org]

Die erste bedeutende amerikanische Unterstützung kam 1947 und damit ein stark erweitertes Mandat.

Wie Peter Grose in seinem Buch ausführt Operation Rollback: Amerikas geheimer Krieg hinter dem Eisernen Vorhang (Boston: Mariner Books, 2001) lieferte die CIA heimlich Waffen, Ausbildung und Unterstützung für Operationen innerhalb der UdSSR selbst, wo viele nationalistische Kräfte weiterhin als Partisanen gegen die Rote Armee kämpften.

Die nationalistischen Kräfte in der Ukraine waren ein Zusammenschluss von SS-Überresten, OUN/UPA-Kräften, Kriminellen und verschiedenen anderen kollaborierenden Milizen. Hauptsächlich auf die Wälder der Westukraine beschränkt, operierten sie als Banditen, überfielen Kolchosen, überfielen Soldaten und ermordeten sowjetische Beamte. Juden und KPdSU-Mitglieder waren besonders begehrte Ziele.

Die CIA stellte nicht nur Waffen zur Verfügung, sondern setzte auch Teams ein Spione und Kommandos. Die Kämpfe dauerten bis Mitte der 1950er Jahre, wobei die letzten Nachzügler 1960 getötet oder verhaftet wurden.

Die Zahl der Todesopfer bei diesen Operationen ist unklar, wobei Schätzungen zwischen 20 und 50,000 liegen. Die überwiegende Mehrheit davon waren Zivilisten, oft mit Äxten und Hämmern getötet – das war das Markenzeichen der OUN. Die OUN behauptet, dass es NKWD-Infiltratoren in OUN-Uniformen waren, die die Zivilisten getötet haben; freigegeben KGB-Dokumente, haben jedoch bewiesen, dass dies nicht der Fall war.

Eine Statue einer Person Beschreibung automatisch mit geringem Vertrauen generiert
Statue von Stetsko in Ternopil, Ukraine. [Quelle: wikipedia.org]

Ab etwa 1948 begann die CIA, sich langsam von Stepan Bandera (und damit Stetsko) zu lösen, den sie sowohl aus politischer als auch aus operativer Sicht als Belastung ansah. Die CIA bevorzugte bei weitem Mykola Lebed, den Chef der SB-Todesschwadronen der OUN und einen Mann, der von der Armee als „bekannter Sadist und Nazi-Kollaborateur“ beschrieben wurde.

Eine Person, die ein Objekt hält Beschreibung wird automatisch mit mittlerem Vertrauen generiert
Mykola Lebed [Quelle: encyclopediaofukraine.com]

Lebed war jedoch bereit, mit anderen ukrainischen nationalistischen Gruppen zusammenzuarbeiten und ließ alle Ukrainer in seine Organisation ein, während Bandera die absolute Kontrolle über die ABN und eine ethnisch reine OUN forderte. Bandera hatte auch eine unbekümmerte Haltung gegenüber der Sicherheit und weigerte sich, sichere Kommunikation zu verwenden, mit der Begründung, dass die minderwertigen asiatischen Russen nicht schlau genug seien, ihn zu fangen. Der KGB würde daher die meisten seiner Telefongespräche und Korrespondenzen abfangen, zum wachsenden Zorn der CIA.

Die wiederholten Warnungen der CIA brachten die Briten jedoch nicht davon ab Deutschen, die Banderas Hauptförderer blieben. Die Situation verschlechterte sich im Laufe der Jahre weiter, was die CIA dazu veranlasste, a Brandhinweis für Bandera im Jahr 1954. Die CIA stellte nicht nur jegliche Unterstützung für Bandera ein, sondern drohte auch, ihn zu töten, wenn seine Gönner beim verbündeten MI6 nicht nachziehen würden.

„2. Wenn CIA und SS sich nicht auf eine Formel für koordinierte Operationen in der oben beschriebenen Weise einigen können, wird die CIA-Position wie folgt lauten: a. Jede Seite wird ihre eigene Aktionslinie mit begrenzter operativer Koordinierung auf der Ebene Washington-London fortsetzen. b. Die CIA wird unabhängige Maßnahmen ergreifen, um die derzeitige Führung der OUN/B zu neutralisieren.“ [SS bezieht sich hier auf den britischen Sicherheitsdienst, die offizielle Bezeichnung für MI6, nicht auf die Nazi-SS.]

Die Briten haben die Nachricht verstanden und ihre Unterstützung für Bandera zurückgezogen. Im selben Jahr schloss die ABN Bandera aus und ließ ihn dauerhaft an den Rand gedrängt. Fünf Jahre später ermordete der KGB Bandera in seinem Haus in München.

Das Problem der CIA lag bei Bandera persönlich, und mit ihm waren auch alle Beschränkungen für Stetsko verschwunden. Anstatt sich wie zuvor mit Lebed um die Finanzierung zu streiten, verteilten die USA einfach das Doppelte des Geldes. Stetsko saß jetzt auf dem Fahrersitz und befehligte von diesem Moment an die Überreste von Banderas Banditenarmee mit fast grenzenloser westlicher Unterstützung.

Die Faschistische Internationale

„Wir, die hier versammelten freien Menschen, beschuldigen die Carter-Administration, die Menschheit verraten zu haben.“
—Mario Sandoval Alarcón, Anführer der guatemaltekischen Todesschwadronen, auf der Konferenz der World Anti-Communist League (WACL) 1979

Nachdem die Militärmacht der ABN in der Ukraine erschöpft war, wurde die Organisation eine Zeit lang etwas lustlos. Weit entfernt von den axtschwingenden Terroristen der vergangenen Jahre engagierte sich Stetsko hauptsächlich in Propaganda und Demonstrationen. Ebenso wurde die Rhetorik der ABN zu dieser Zeit erheblich weicher, um die Attraktivität der Finanzierung zu erhöhen, und wechselte von Blut und Boden zu Freiheit und Demokratie.

Dieses Rebranding war kaum mehr als eine PR-Kampagne. Die ABN blieb eine virulent antisemitische und rechte Organisation. Zum Beispiel haben wir Stetskos Beziehung zu Marvin Liebmann, ein rechtsextremer Aktivist, der mit den zionistischen Terroristen zusammengearbeitet hat Irgun und weiße Rassisten in Rhodesien. Liebman arbeitete 1958 kurz mit der ABN zusammen, war aber von Stetskos Judenhass so angewidert, dass er die ABN öffentlich denunzierte und sich weigerte, wieder für sie zu arbeiten. Liebman erhielt jahrelang Morddrohungen von der ABN.

Ein Bild mit Person, Person, Innenraum Beschreibung automatisch generiert
Marvin Liebman [Quelle: wikipedia.org]

Es war auch nicht nur Stetsko. 1984 ABN Geschäftsführer und Nazioffizier Nikolai Nasarenko hielt beim jährlichen Captive Nations Dinner eine Rede, in der er sagte:

„Es gibt eine bestimmte ethnische Gruppe, die in Israel zu Hause ist. Diese ethnische Gruppe arbeitet ständig mit den Kommunisten zusammen. Sie waren die fünfte Kolonne in Deutschland und in allen Captive Nations … Sie würden spionieren, sabotieren und im Interesse Moskaus handeln. Natürlich musste eine natürliche Selbstverteidigung gegen diese Fünfte Kolonne geschaffen werden. Sie mussten isoliert werden. Sicherheit war gefragt. Also wurde die Fünfte Kolonne festgenommen und eingesperrt. Diese besondere ethnische Gruppe war für die Unterstützung des sowjetischen NKWD verantwortlich. Eine Million unserer Leute wurden zerstört, weil sie dem NKWD halfen … Man hört viel über den jüdischen Holocaust, aber was ist mit den 140 Millionen Christen, Moslems und Buddhisten, die durch den Kommunismus getötet wurden? Das ist der wahre Holocaust und man hört nie davon!“

Nazarenko während des Krieges. [Quelle: kir-bor.livejournal.com]

Nach dieser Rede kehrte Nazarenko zu seiner Rolle in der Republikanischen Partei zurück und setzte sich als Teil der „National Heritage Groups“ der GOP für Ronald Reagan ein. Die GOP schloss ihn 1988 bis zur Lobbyarbeit kurzzeitig aus der Partei aus Anna Chennault brachte ihn auf seinen Posten zurück.

Ohne Krieg schien es, als würde die ABN in Vergessenheit geraten. Dies änderte sich 1966 mit der Gründung der World Anti-Communist League (WACL), die der alten OUN die Chance gab, ihre Art des Terrors weltweit zu exportieren.

Ursprünglich war die WACL eine Fusion der ABN mit ihrem asiatischen Gegenstück, der von Chiang Kai-shek geführten Asian People's Anti-Communist League, aber sie expandierte schnell und nahm mit Eifer die rechtsextremen Militanten der Welt auf. Als antikommunistische Einheitsfront gab es keine ideologischen Beschränkungen für ihre Mitglieder, was bedeutete, dass Terroristen und Diktatoren mit Professoren und Senatoren die Ellbogen rieben. In der Tat, im Laufe der Jahre WACL's Liste der Mitglieder würde beinhalten Nazis und Mitarbeiter, Diktatoren und Tod Kader Führer, a Yakuza Gangsterboss drehte sich um Kriegsverbrecher, koreanischer Sektenführer Sonne Myung Mond und Senator John McCain, unter vielen anderen.

Ein Bild mit Gewand, gekleidet Beschreibung automatisch generiert
Sonne Myung Mond [Quelle: Freiheit des Geistes. com]

WACL öffnete neue Grenzen für die alten Getreuen der OUN. Sie waren jetzt auf vier Kontinenten aktiv und mit ihrer interkontinentalen Reichweite kamen neue Geschäftsmöglichkeiten für den Menschenhandel hinzu Drogen und Waffen zusammen mit ihren alten Berufen des Mordens und Folterns. ABN-Mitarbeiter waren sowohl als Killer als auch als Ausbilder für die Todesschwadronen der Welt sehr gefragt.

WACL diente auch als Kanal für verdeckte Gelder und zahlte Millionen an ihre Kunden aus. WACL gab eine plausible Leugnung, indem sie eine angeblich private Gruppe als Fassade benutzte, um Organisationen zu finanzieren, die von Regierungen nicht finanziert werden konnten.

WACL und ABN gründen regionale Gruppen auf der ganzen Welt, einige erfolgreicher als andere. Im Chile, unterstützte die örtliche ABN den Machtantritt des faschistischen Generals Augusto Pinochet, und in Argentinien war die Gruppe an der „Schmutziger Krieg“, eine verdeckte antikommunistische Kampagne, die zu Folter, Mord und Verschwinden von mehr als 20,000 Menschen führte.

Seit seinen Anfängen in Asien hat WACL aktiv antikommunistische Gruppen in Vietnam unterstützt. Chiang war der wichtigste Ausbilder der südvietnamesischen Spezialeinheiten auf Stützpunkten in Taiwan und stellte Waffen und beträchtliche Mittel zur Verfügung. WACL unternahm auch mehrere Reisen nach Vietnam, wo sie antikommunistische Guerillas bewaffneten.

Es könnte dort gewesen sein, dass WACL zum ersten Mal den berüchtigten General der US-Armee traf. Johannes Singlaub of MACV-SOG. Singlaub war einer der Hauptaufseher der Phoenix-Programm, eine verdeckte Terrorkampagne, die von der CIA, den Spezialeinheiten der US-Armee und der südvietnamesischen Polizei durchgeführt wird. Mindestens 20,000 Vietnamesen wurden ermordet, viele tausend weitere mit Hilfe von WACL-Trainern brutal gefoltert.

Eine Person in einer Militäruniform Beschreibung, die automatisch mit mittlerer Sicherheit generiert wird
US Army Special Forces General John Singlaub. [Quelle: Waschpfosten]

1981, vier Jahre nach seiner Entlassung aus der Armee durch Jimmy Carter, erhielt Singlaub ein Darlehen von seinem alten Freund Chiang. Er benutzte es, um den United States Council for World Freedom, die amerikanische Sektion der WACL, zu gründen. 1982 gründete der IRS den Council for World Freedom steuerfrei Status, der es viel einfacher machte, Spenden von den Reichen zu erbitten, eine Aufgabe, bei der Singlaub sich auszeichnete.

Diese private Unterstützung war nur ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu den nahezu unbegrenzten Mitteln der frischgebackenen Reagan-Regierung. Als Erfüllung von Reagans kriegerischen antikommunistischen Versprechen stieg die Finanzierung für verdeckte Operationen sprunghaft an.

Während dieser Ära war Stetsko die Schönheit des Balls und traf sich mit unzähligen US-Regierungsbeamten, darunter Vizepräsident und ehemaliger CIA-Direktor George HW Bush und sogar Präsident Reagan selbst. Reagan brachte seine Lieblingsschläger mit, und zu dieser Zeit war der Lateinamerikaner Narco-Terroristen kam in der WACL an die Spitze. Singlaub und WACL verschwendeten wenig Zeit, um ihre neuen Verbündeten zu umarmen, und begannen nur vier Tage nach dem Eintreffen der CIA mit der Unterstützung der nicaraguanischen Contras 1981.

Als der Kongress 1984 die offizielle Finanzierung der Contras stoppte, dehnte sich die Rolle der WACL auf die Hauptleitung aus, durch die US-Gelder zu den Todesschwadronen flossen. Fundraising fand unter freiem Himmel statt, mit dem charismatischen Singlaub-Fund großer Erfolg drängende texanische Ölbarone um Spenden. Er veranstaltete großzügige Spenden-Dinner und sammelte allein im Jahr 25 mindestens 1985 Millionen Dollar. Auf einer seiner Partys überredete er sogar eine Frau, den Contras einen Helikopter zu kaufen.

[Quelle: twitter.com]
Ein Bild mit Text, Person, Person, Anzug Beschreibung automatisch generiert
[Quelle: twitter.com]

Reichtum ließ WACL oder ABN nicht vergessen, woher sie kamen. Sie machten sich weiterhin die Hände schmutzig Waffenhändler, Attentäter und Berater für Terroristen und Diktatoren auf der ganzen Welt. WACL war Reagans „dritte Kraft“, ein Expertenteam, das überall auf der Welt entsandt werden konnte, um einen Bürgerkrieg heraufzubeschwören oder eine Razzia durchzuführen, genau dann, wenn Washington es brauchte.

Banderas Stellvertreter konnte jedoch nicht ewig regieren. 1986, auf dem Höhepunkt dieser goldenen Ära, starb Yaroslav Stetsko in München an Krebs. Seine Frau Slava füllte seine Position in der WACL und der ABN aus.

Slava kommt nach Hause

"Antisemitismus: Ein Schimpfwort, das von den Kommunisten gegen diejenigen verwendet wird, die sich effektiv gegen sie stellen und sie entlarven.
Faschist: Ein Antikommunist.
Nazi oder Hitler: Ein aktiver Antikommunist“

—Slava Stetsko, im Vorwort zu Die Captive Nations: Unsere erste Verteidigungslinie

Bild – Slava Stetsko
Slava Stetsko [Quelle: encyclopediaofukraine.com]

Die als Anna Yevheniya Muzyka geborene Slava war eine langjährige Nationalistin und trat 1938 der OUN bei. Dort lernte sie ihren zukünftigen Ehemann Jaroslaw kennen. Während des Krieges war sie Leiterin der Jugend- und Frauenabteilung der OUN und half beim Aufbau des medizinischen Korps der UPA.

Nach dem Krieg wurde sie Leiterin des ABN-Pressekorps und Chefredakteurin der Zeitung „ABN Correspondence“. Nach Banderas Ermordung wurde Slava stellvertretender Chef der OUN und leitete ab 1968 deren Außenpolitik. Nach dem Tod ihres Mannes wurde Slava zur Leiterin der ABN ernannt.

Wie Sie aus dem obigen Zitat ersehen können, war Slava genau der Antisemit und Faschist, der ihr Mann war. Als sie 1986 die Zügel übernahm, war der Niedergang der UdSSR endgültig. Als die UdSSR auseinanderfiel, begannen die Mittel für Gruppen wie ihre zu versiegen, ebenso wie das politische Interesse. Als 1991 die Sowjetunion zerfiel, schien es fast so, als wäre die Geschichte zu Ende.

Es war jedoch nicht das Ende für Slava Stetsko. Am 30. Juni 1991 kehrte Slava in die Ukraine zurück, um den 50th Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung der OUN in Lemberg. Seit dem Lemberger Pogrom von 50 sind auf den Tag genau 1941 Jahre vergangen. Jaroslaw Stetsko sendete seine Erklärung in Lemberg, als das Pogrom auf den Straßen stattfand. Tausende Juden wurden mit Hämmern und Äxten abgeschlachtet, während Jaroslaw Adolf Hitler die Treue schwor.

Ein Bild mit Person, im Freien, alt, Menschenmenge Beschreibung automatisch generiert
Szene aus dem Pogrom 1941 in Lemberg, wo Juden auf den Straßen gedemütigt und massakriert wurden. [Quelle: timesofisrael.com]

An diesen Tag muss Slava gute Erinnerungen gehabt haben. Etwa ein Jahr später gründete sie ihre politische Partei offiziell neu, diesmal unter dem Namen Kongress der ukrainischen Nationalisten. Die CUN war nie eine große Partei, aber sie war schlau und rekrutierte sich hauptsächlich aus Polizei- und Sicherheitskräften, deren Zwecke nach dem Maidan gesehen werden würden. Allerdings trat CUN bei Wahlen an, gewann Sitze und saß in Regierungskoalitionen. Slava öffnete sogar die Werchowna Rada 1994 und erneut 2002. Nach ihrem Tod 2003 wurde sie von der Ukrainerin als Heldin gepriesen halb.

Die politische Situation zum Zeitpunkt der Heimkehr von Slava war angespannt. 1991, Leonid Kravchuk wurde Präsident der Ukraine.

Wie es in der gesamten alten Union immer wieder zu sehen war, wurde die Ukraine von den USA und der NATO mit allem, was es wert war, geplündert. Der Lebensstandard sank in einer der einst wohlhabendsten Regionen der Sowjetunion, und die Kriminalität grassierte. Banden zogen wegen Tischabfällen in den Krieg, und die Situation wurde so schlimm, dass viele Frauen zur Prostitution gezwungen wurden, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Viele weitere wurden einfach entführt und aus dem Land geschmuggelt.

Die Inflation stieg um mehr als 4000 % und machte Sparkonten über Nacht wertlos. Bankausfälle führten dazu, dass Regierungsangestellte oft jahrelang ohne Gehalt auskamen. Staatliche Industrien wurden für ein paar Cent pro Dollar ausverkauft, und mit ihnen verschwanden Arbeitsplätze, die durch nichts ersetzt werden konnten. Dies ließ selbst gut ausgebildete und gebildete Menschen so mittellos zurück, dass viele an Hunger und Exposition starben. Die Ukraine wurde zu einer der ärmsten und korruptesten Nationen in Europa und bleibt es.

Kravchuk war ein Gefolgsmann von Jelzin, und so wurde alles, was nicht festgeschraubt war, gestohlen oder verkauft. Eines der ungeheuerlicheren Beispiele war die Handelsflotte im Schwarzen Meer, die privatisiert wurde 1992 und ihre Schiffe ab 1993 in Offshore-Holdinggesellschaften überführt. 1991 war die Flotte mit 280 Schiffen die drittgrößte der Welt. Bis 2004 blieben nur sechs übrig.

DATEI – Präsident Boris Jelzin, links, schüttelt dem ukrainischen Präsidenten Leonid Kravchuk während seines Besuchs in der Ukraine am 3. August 1992 in Jalta die Hand. Kravchuk, der die Ukraine inmitten des Zusammenbruchs der Sowjetunion in die Unabhängigkeit führte und als ihr erster Präsident diente, ist gestorben, sagte ein ukrainischer Beamter am Dienstag, den 10. Mai 2022. Er war 88 Jahre alt. (Efrem Lukatsky)
Leonid Kravchuk (rechts) mit Boris Jelzin. [Quelle: thumb.sprecher.com]

In der Zwischenzeit hatte die Krim ihre eigenen Probleme. 1991, kurz vor dem Fall der UdSSR, wurde ein Referendum mit großer Mehrheit angenommen, in dem die Rückkehr der Autonomie der Krim gefordert wurde. Der Zusammenbruch der Union machte dies unmöglich, weshalb das Parlament der Krim 1992 dafür stimmte volle Unabhängigkeit. Dies sollte per Referendum bestätigt werden, was die ukrainische Regierung verhinderte.

Die Krim versuchte es 1994 erneut, diesmal bis zum Referendum zuerst. Die Ukraine antwortete mit Auflösung das Krim-Parlament, dann die Verhaftung und Abschiebung des Präsidenten der Krim, Juri Meschkow. 1998 wurde der Krim eine neue Verfassung auferlegt, die ihre Autonomie einschränkte.

Juri Meschkow
Juri Meschkow [Quelle: bintel.com]

Kravchuks Regierung wurde in dieser Zeit zunehmend unbeliebt. 1993 führten lähmende Minenstreiks zu vorgezogenen Wahlen, bei denen Kravchuk trotz aller Bemühungen von einem anderen Leoniden, diesmal namens Kuchma, besiegt wurde.

Kutschma war nicht besser. Die weit verbreitete Korruption blieb die Norm und die ukrainische Wirtschaft brach unter einem noch extremeren Privatisierungs- und Sparregime zusammen.

Aufgrund der wirtschaftlichen Unruhen sah sich Kutschma einem Wiederaufleben der Kommunistischen Partei gegenüber. Die 1991 verbotene Kommunistische Partei wurde 1993 nach mehreren Siegen vor Gericht reformiert. Obwohl es zu spät war, einen Präsidentschaftskandidaten aufzustellen, war die CPU nach den Wahlen von 1994 die stärkste Partei in der Rada.

Aufgrund von Kutschmas anhaltendem Fehlverhalten gewannen die Kommunisten in den nächsten vier Jahren noch mehr an Stärke und errangen 1998 einen beeindruckenden Sieg Parlamentswahlen. Angesichts der für das nächste Jahr angesetzten Präsidentschaftswahlen wurde erwartet, dass die Kommunisten wieder an die Macht kommen würden. Kutschma, in Panik, die Wahl manipuliert mit amerikanischer Hilfe.

Die ukrainische Wirtschaft ging bis 2000 jedes Jahr zurück. Auch als sich die Situation um die Jahrtausendwende besserte, blieb Kutschma populär. Nachdem Kutschma gefasst wurde auf Band In der ganzen Ukraine brachen Straßenproteste aus, als er den Tod des ehemaligen rechtsgerichteten Terroristen anordnete, der zum Journalisten Georgij Gongadse wurde. Kuchma folgte dem, indem er fortgeschritten verkaufte Sowjetische Radareinheiten zu Saddam Hussein, was zu einem westlichen Boykott führte.

Kutschma versuchte, die Lage zu stabilisieren, indem er Russland und die Nato aggressiv gegeneinander ausspielte. Im Wahlkampf setzte sich Kutschma für verbesserte Beziehungen zu Russland ein, aber nachdem er gewonnen hatte, ging er hin und her, wie es die Umstände erforderten. Die Regierung von Kutschma unterzeichnete Verträge sowohl mit der GUS als auch mit der NATO, und nur ein Jahr nach dem Verkauf von Radar an den Irak half die Ukraine im Rahmen der Operation Iraqi Freedom beim Einmarsch in den Irak, um Amerikas Wohlwollen zurückzugewinnen.

Victor Pinchuk Foundation - Europäische Strategie von Jalta: Fotogalerie
Kravchuk (links) mit Bill Clinton im Jahr 2007. [Quelle: pinchukfund.org]

Kutschmas Versuche, das Schiff zu retten, schlugen fehl. Nach ständigen Protesten und politischem Druck erklärte er sich bereit, nach den Wahlen von 2004 zurückzutreten und stattdessen seinen Protegé und Ministerpräsidenten Viktor Janukowitsch zu stellen. Mit dieser Wahl begann eine fast 20-jährige Achterbahnfahrt der ukrainischen Politik, deren Nachwirkungen wir heute noch deutlich sehen können.

Slava Stetsko sollte dies nicht mehr erleben und starb 2003 nach kurzer Krankheit. Ihre politische Partei blieb jedoch bestehen und würde in der Saga der Kämpfe der nächsten zwei Jahrzehnte eine entscheidende Rolle spielen. Nach dem Maidan würden die Kinder von Bandera und Stetsko, die am Schoß der CIA aufgewachsen sind, endlich die Chance bekommen, ihren Zweck als Armee faschistischer Killer zu erfüllen.


CovertAction-Magazin wird ermöglicht durch Abos aktualisiertBestellungen und  Spenden von Lesern wie Ihnen.

Schlag die Pfeife auf den US-Imperialismus

 

 

Klicken Sie auf die Pfeife und spenden Sie

 

Wenn Sie spenden an CovertAction-MagazinSie unterstützen den investigativen Journalismus. Ihre Beiträge unterstützen direkt die Entwicklung, Produktion, Bearbeitung und Verbreitung des Magazins.

CovertAction-Magazin erhält keine Unternehmens- oder Regierungsförderung. Dennoch sind wir fest entschlossen, Autoren, redaktionelle und technische Unterstützung zu entlohnen. Ihre Unterstützung trägt dazu bei, diese Entschädigung zu erleichtern und die Qualität dieser Arbeit zu erhöhen.

Bitte machen Sie eine Spende, indem Sie oben auf das Spendenlogo klicken und den Betrag sowie Ihre Kredit- oder Debitkartendaten eingeben.

CovertAction Institute, Inc. (CAI) ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3), und Ihre Spende ist für Bundeseinkommenszwecke steuerlich absetzbar. Die steuerbefreite ID-Nummer von CAI lautet 87-2461683.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.


Haftungsausschluss: Für den Inhalt dieses Artikels sind allein die Autoren verantwortlich. CovertAction Institute, Inc. (CAI), einschließlich seines Board of Directors (BD), Editorial Board (EB), Advisory Board (AB), Mitarbeiter, Freiwilligen und seiner Projekte (einschließlich CovertAction-Magazin) sind nicht verantwortlich für ungenaue oder falsche Angaben in diesem Artikel. Dieser Artikel gibt auch nicht unbedingt die Ansichten des BD, des EB, des AB, der Mitarbeiter, der Freiwilligen oder der Mitglieder seiner Projekte wieder.

Unterschiedliche Standpunkte: CAM veröffentlicht Artikel mit unterschiedlichen Standpunkten, um eine lebhafte Debatte und eine durchdachte kritische Analyse zu fördern. Kommentieren Sie gerne die Artikel im Kommentarbereich und/oder senden Sie Ihre Briefe an die Editors, die wir in der Rubrik Briefe veröffentlichen werden.

Urheberrechtlich geschütztes Material: Diese Website kann urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, dessen Verwendung nicht immer ausdrücklich vom Urheberrechtsinhaber genehmigt wurde. Als gemeinnützige gemeinnützige Organisation mit Sitz im Bundesstaat New York stellen wir solches Material zur Verfügung, um das Verständnis der Probleme der Menschheit zu fördern und hoffentlich bei der Suche nach Lösungen für diese Probleme zu helfen. Wir glauben, dass dies eine "faire Verwendung" eines solchen urheberrechtlich geschützten Materials darstellt, wie in Abschnitt 107 des US-amerikanischen Urheberrechtsgesetzes vorgesehen. Sie können mehr darüber lesen „Fair Use“ und US-Urheberrecht am Legal Information Institute der Cornell Law School.

Neuveröffentlichung: CovertAction-Magazin (CAM) erteilt die Erlaubnis, CAM-Artikel auf gemeinnützigen Community-Internetseiten zu veröffentlichen, sofern die Quelle zusammen mit einem Hyperlink zum Original angegeben wird CovertAction-Magazin Artikel. Bitte lassen Sie es uns auch unter wissen info@CovertActionMagazine.com. Für die Veröffentlichung von CAM-Artikeln in gedruckter oder anderer Form, einschließlich kommerzieller Internetseiten, wenden Sie sich an: info@CovertActionMagazine.com.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie den oben genannten Bedingungen zu.


Über den Autor

37 KOMMENTARE

  1. Dürfen wir erwähnen, dass Juden wie Lazar Kaganovich hinter dem Hungertod von Ukrainern in den 1930er Jahren standen, der über 7 Millionen Christen tötete? Am 13. Januar 2010 befand das Kiewer Berufungsgericht den jüdischen Tscheka-Wächter Lazar Kaganovich posthum wegen seiner Teilnahme am Holodomor von 1932-33 des Völkermords an Ukrainern für schuldig. Das macht es so ironisch, dass der Jude Zelensky, eine Marionette des Mitjuden Ihor Kolomoisky, christliche Ukrainer zynisch als Kanonenfutter benutzt. Ich denke, wir brauchen ein bisschen Gleichgewicht, das die Rache an Juden erklären könnte, die vielleicht geholfen haben, die Verwandten der Menschen auszuhungern. Ich denke, wir brauchen die Gleichbehandlung aller Opfer von Massenmorden oder wir verdunkeln die Geschichte. In Amerika finden wir Blinken, Nuland (Nudelman) und Wendy Sherman, die Amerika nach fast 20 Jahren des Todes und der Zerstörung im Irak und in Afghanistan in einen weiteren katastrophalen Krieg führen, 7 Billionen verschwendet für das jüdische Projekt für ein neues amerikanisches Jahrhundert (NeoCon-Zionisten). Die jüdische Kontrolle über alle westlichen Medien hat in den letzten Jahrhunderten versucht, alle ihre Verbrechen zu begraben.

    • Diese Art von bigottem (in diesem Fall nicht nur antijüdischem, sondern antisowjetischem) Revisionismus erkennt nicht an, dass Menschen an dieser Hungersnot gestorben sind – ÜBERALL in der Sowjetunion.
      Bitte beachten Sie Folgendes:
      https://www.amazon.com/Fraud-Famine-Fascism-Ukrainian-Genocide/dp/0919396518

      https://youtu.be/FUWrgLpazwE

      https://archive.org/details/HIST3750GreatConspiracyAgainstRussia

      Was Sie hier tun, ist eine gängige Taktik der faschistischen Nationalisten der Ukraine. Sie postulieren eine gemeinsame Tragödie aus der gesamten angegriffenen Sowjetunion – während der Weltwirtschaftskrise – als eine Tragödie, die einzigartig in der Ukraine ist. So wie das, was Norm Finkelstein „die Holocaust-Industrie“ nennt, versucht, die Tragödie des europäischen Völkermords des Zweiten Weltkriegs als Eigentum von nur einer von mehreren Gruppen, die darunter gelitten haben, zu bewaffnen … UkroNazis tun dies mit „dem Holodomor“.

      Behaupten Sie, dass NUR ukrainische Christen getötet wurden? Oder argumentieren Sie, dass die Juden und Muslime der Ukraine keine wirklichen Ukrainer waren/sind?

    • Diese Art von bigottem (in diesem Fall nicht nur antijüdischem, sondern antisowjetischem) Revisionismus erkennt nicht an, dass Menschen an dieser Hungersnot gestorben sind – ÜBERALL in der Sowjetunion.
      Bitte beachten Sie Folgendes:
      https://www.amazon.com/Fraud-Famine-Fascism-Ukrainian-Genocide/dp/0919396518

      https://archive.org/details/HIST3750GreatConspiracyAgainstRussia

      Was Sie hier tun, ist eine gängige Taktik der faschistischen Nationalisten der Ukraine. Sie postulieren eine gemeinsame Tragödie aus der gesamten angegriffenen Sowjetunion – während der Weltwirtschaftskrise – als eine Tragödie, die einzigartig in der Ukraine ist. So wie das, was Norm Finkelstein „die Holocaust-Industrie“ nennt, versucht, die Tragödie des europäischen Völkermords des Zweiten Weltkriegs als Eigentum von nur einer von mehreren Gruppen, die darunter gelitten haben, zu bewaffnen … UkroNazis tun dies mit „dem Holodomor“.

      Behaupten Sie, dass NUR ukrainische Christen getötet wurden? Oder argumentieren Sie, dass die Juden und Muslime der Ukraine keine wirklichen Ukrainer waren/sind?

    • Diese Art von bigottem (in diesem Fall nicht nur antijüdischem, sondern antisowjetischem) Revisionismus erkennt nicht an, dass Menschen an dieser Hungersnot gestorben sind – ÜBERALL in der Sowjetunion.
      Bitte beachten Sie Folgendes:

      amazon com/Fraud-Famine-Fascism-Ukrainian-Venocide/dp/0919396518

      Was Sie hier tun, ist eine gängige Taktik der faschistischen Nationalisten der Ukraine. Sie postulieren eine gemeinsame Tragödie aus der gesamten angegriffenen Sowjetunion – während der Weltwirtschaftskrise – als eine Tragödie, die einzigartig in der Ukraine ist. So wie das, was Norm Finkelstein „die Holocaust-Industrie“ nennt, versucht, die Tragödie des europäischen Völkermords des Zweiten Weltkriegs als Eigentum von nur einer von mehreren Gruppen, die darunter gelitten haben, zu bewaffnen … UkroNazis tun dies mit „dem Holodomor“.

      Behaupten Sie, dass NUR ukrainische Christen getötet wurden? Oder argumentieren Sie, dass die Juden und Muslime der Ukraine keine wirklichen Ukrainer waren/sind?

  2. Die Holocaust-Lügen aus dem 2. Weltkrieg sind urkomisch.
    Wie kann irgendjemand glauben, was ein kommunistischer Jude sagt?
    9/11 wurde von Mossad und CIA durchgeführt.
    Die NASA ist ein freimaurerischer Judenwitz.

  3. Der einfachste und wertvollste Online-Job, mit dem Sie online mehr Geld verdienen können, indem Sie nur Teilzeit arbeiten. Sie können einfach Geld verdienen, indem Sie diesen einfachen CXS-Internet-Job abschließen. Dies ist eine ziemlich einfache Aufgabe, die keine besonderen Fähigkeiten erfordert. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
    UND BESTE WÜNSCHE. GEHEN SIE HIER —————-> https://extrapayment25.pages.dev/

  4. […] Wie Monster, die 1944 Juden zu Tode schlugen, im Jahr 19 zu Amerikas beliebtesten „Freiheitskämpfern“ wurden… CoverAction. Scott Ritter hat diese schmutzige Geschichte diskutiert, aber nur auf der Detailebene von 3-4 Minuten. Gut zu sehen, dass dies in blutigen Details dargestellt wird. […]

  5. […] Wie Monster, die 1944 Juden zu Tode schlugen, im Jahr 19 zu Amerikas beliebtesten „Freiheitskämpfern“ wurden… CoverAction. Scott Ritter hat diese schmutzige Geschichte diskutiert, aber nur auf der Detailebene von 3-4 Minuten. Gut zu sehen, dass dies in blutigen Details dargestellt wird. […]

    • Also, dann… „Freiheit“ für ukrainische NAZIS… Aber keine für die Menschen im Donbass oder auf der Krim…???

      „Freiheit“ – für endlose NATO-Erweiterung bis vor die Tore Moskaus??? Es ist, als würden Sie erwarten, dass sie vergessen, dass sie DURCH DIE UKRAINE angegriffen wurden – mehr als dreimal in mehreren hundert Jahren …

  6. Der einfachste und wertvollste Online-Job, mit dem Sie online mehr Geld verdienen können, indem Sie nur Teilzeit arbeiten. Sie können einfach Geld verdienen, indem Sie diesen einfachen Internet-Job abschließen. Dies ist eine ziemlich einfache Aufgabe, die keine besonderen Fähigkeiten erfordert. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
    UND BESTE WÜNSCHE. GEHEN SIE HIER —————-> https://extrapayment25.pages.dev/

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar