Wie in Oliver Stones neuem Dokumentarfilm zu sehen ist, fährt Präsident John F. Kennedy kurz vor seiner Ermordung in der Autokolonne durch Dallas. [Quelle: bostonherald.com]

Der Film von Oliver Stone zeigt, dass JFK vor seiner Ermordung versuchte, die US-Außenpolitik in eine friedlichere Richtung umzulenken, und dass die Warren-Kommission ein Betrug war.

JFK: Schicksal verraten legt überzeugende Beweise vor, die bestätigen, dass der US-Geheimdienst die Ermordung von Präsident John F. Kennedy orchestriert hat.

[Quelle: amazon.com]

Unter der Regie von Oliver Stone und geschrieben von Jim DiEugenio baut die Dokumentarserie auf Stones Oscar-gekröntem Film von 1991 auf JFK.

Es beleuchtet JFKs Widerstand gegen die imperialistischen Machenschaften amerikanischer Oligarchen, die den US-Geheimdienst und die Mafia angeworben haben, um seine Ermordung zu orchestrieren und sie dann jahrzehntelang zu vertuschen.

Die schockierende Ermordung und Vertuschung des Präsidenten in Kürze

Debüt im Mai, JFK: Schicksal verraten ist jetzt auf Amazon Prime und Vudu. Stone hat den vierstündigen Film für Filmfestivals auf knapp zwei Stunden verkürzt und der kürzeren Version den Titel gegeben: JFK: Durch den Spiegel (zuvor überprüft in CAM von diesem Autor).[1]

Schicksal verraten gibt mehr Geschichte über John F. Kennedys politische Karriere, die zu seiner Wahl zum Präsidenten im November 1960 führte. Der Film präsentiert auch etwas mehr über Robert F. Kennedy in Bezug auf seinen Bruder im Weißen Haus.

Die vierteilige Serie beginnt mit schockierendem und tragische Aufnahmen der mehrfachen Schüsse, die JFK am 22. November 1963 in Dallas, Texas, in einer Autokolonne in Hals und Kopf trafen.[2]

Stone zeigt dann Robert Kennedy, Jr., der über die Reaktion seines Vaters spricht: „Der erste Anruf meines Vaters [nach dem Attentat] war beim CIA-Detektiv und fragte: ‚Haben Ihre Leute diesen Horror begangen?!'“

Robert Kennedy und Joseph Kennedy, Sr., hören sich Johns Siegesrede im November 1960 an. [Quelle: pinterest.ca]

Zwei Adjutanten des Präsidenten, die im Zweiten Weltkrieg gedient hatten, fuhren im Auto hinter JFKs Auto und sagten, es gäbe einen Kreuzfeuer von Schüssen beim Präsidenten.[3]

Schiefer Gründungsverleger David Talbot hat das Buch geschrieben Brüder: Die verborgene Geschichte der Kennedy-Jahre. Er berichtete, mit Robert F. Kennedys Adjutanten gesprochen zu haben, die alle dachten, die von Lyndon Johnson, dem Nachfolger von JFK, organisierte Warren-Kommission habe einen „Märchen“-Bericht erstellt.

siehe Bildunterschrift
Die Warren-Kommission. Abgebildet sind die Mitglieder Gerald Ford, Hale Boggs, Richard Russell, Jr., Earl Warren, John Sherman Cooper, John J. McCloy, Allen Welsh Dulles und General Counsel J. Lee Rankin. [Quelle: Archives.gov]

Zwei Tage nach der Ermordung von Präsident Kennedy und der Verhaftung von Lee Harvey Oswald näherte sich Jack Ruby Oswald, als er vor Polizisten und Journalisten in der Garage der Polizeistation eskortiert wurde, und erschoss ihn tödlich.

James R. Leavelle, Detektiv an der Seite von Lee Harvey Oswald, stirbt mit 99 – The New York Times
Gangster Jack Ruby erschießt Lee Harvey Oswald am 24. November 1963 in Dallas. [Quelle: nytimes.de]

JFK entwickelte sich zu einem die Bürgerrechte unterstützenden Antiimperialisten, der Vietnams Opium verließ

Alle vier Kapitel von JFK: Schicksal verraten präsentieren wenig bekannte Aspekte von JFKs Entwicklung hin zu einer positiven Arbeit für die Rechte der Unterdrückten im In- und Ausland.

Die ersten Kapitel behandeln JFKs Widerstand gegen die Machenschaften der CIA.

JFK und RFK waren wohl die mächtigsten Personen außerhalb der Bürgerrechtsbewegung selbst, die mit ihrem Bürgerrechtsgesetz von 1963 die Verabschiedung der umfassendsten Bürgerrechtsgesetzgebung seit der Emanzipationserklärung anführten.[4]

Kapitel 3 stellt Dr. Martin Luther King, Jr. vor, der seinen Glauben an die Aufrichtigkeit des Präsidenten und des Generalstaatsanwalts zum Ausdruck bringt als Freunde und Anwälte für Bürgerrechte.[5]

In Bezug auf die politische Entwicklung von JFK begann die Serie mit dem Besuch von John F. Kennedy und seinem Bruder Robert in Vietnam im Jahr 1951, als er US-Kongressabgeordneter und Robert sein Wahlkampfmanager war. JFK und RFK stellten schließlich fest, dass Frankreichs Krieg zur Fortsetzung der Kolonialisierung Vietnams zwecklos war und Vietnam die Unabhängigkeit verdiente.

Nachdem er 1953 Senator geworden war, widersetzte sich JFK dem Rat von Außenminister John Foster Dulles, den Franzosen in Vietnam durch den Einsatz von Atomwaffen zu helfen.

JFK, als Kongressabgeordneter, während einer Tour durch Vietnam im Jahr 1951. [Quelle: kennedysandking.com]

JFK gab am Ende auch einen berühmten Rede im Senat 1957 mit dem Titel „Imperialism: The Enemy of Freedom“, in dem er zur Unterstützung des Antikolonialismus in Afrika und Asien aufrief.[6] Dies brachte ihm den Zorn von Demokraten und Republikanern ein.

Eine Person, die an einem Schreibtisch sitzt Beschreibung, die automatisch mit geringer Zuverlässigkeit erstellt wurde
Senator John Kennedy, 1957. [Quelle: legallegacy.wordpress.com]

Einmal im Weißen Haus, als Präsident Kennedy und sein Bruder Krieg gegen die kubanische Revolution führten, unterstützten sie letztendlich keine vollwertige militärische Invasion Kubas und erzwangen den Rücktritt von CIA-Direktor Allen Dulles wegen der Schweinebucht.

Allen und John Foster Dulles waren Anwälte, die die Interessen verschiedener Oligarchen vertraten. JFK plante weiter, „die CIA zu zersplittern in tausend Stücke und streue es in die Winde.“

JFK und Allen Dulles. [Quelle: thedailybeast.com]

Während dieser Dokumentarfilm es nicht erwähnte, schloss Präsident Kennedy auch Dulles' CIA-Projekt MK-Ultra zweimal, da Leute unter Dulles es hinter JFKs Rücken am Laufen hielten.

Als sich Präsident Kennedy zum Wunsch nach Frieden mit der Sowjetunion, Kuba und anderen linksgerichteten Ländern entwickelte, begann er mit den Führern dieser Länder Korrespondenzen über den Backchannel. Top-JFK-Forscher wie James Douglas und SchieferVerlag, Talbot, veröffentlicht über die geheime Korrespondenz, die JFK und Chruschtschow hinter dem Rücken ihrer Kriegsfalken-Generäle führten.

Berichten zufolge sagte JFK zu Norman Cousins, er sei zu 100 % entschlossen, alle Atomwaffen zu deaktivieren, und er sei bereit, mit dem sowjetischen Chruschtschow darüber zu sprechen.

Ein paar Männer, die auf Stühlen sitzen. Beschreibung automatisch mit geringem Vertrauen generiert
JFK und der sowjetische Ministerpräsident Nikita Chruschtschow im Jahr 1961. [Quelle: commons.wikimedia.org]

Präsident Kennedys letzter Schlag gegen die kriegslüsternen Oligarchen kam, als er sich gegen die Entsendung amerikanischer Bodentruppen nach Vietnam entschied und eine eventuelle Entsendung anordnete komplett ausziehbar der amerikanischen Beteiligung dort.

RFK und der Kirchenausschuss des Senats enthüllen die Arbeit der CIA und der Mafia bei der Ermordung von JFK

Der Bericht der Warren-Kommission kam zu dem Schluss, dass nur Lee Harvey Oswald Präsident John F. Kennedy ermordet hat.

Der Autor David Talbot verwies auf die Mitarbeiter von RFK und sagte, Bobby Kennedy sei entschlossen, eine offizielle Untersuchung der Ermordung seines Bruders einzuleiten, sobald er 1969 das Weiße Haus betrat Bewaffnete ermordet RFK in dieser ersten Nacht.[7]

Robert Kennedy ermordet
[Quelle: bl.uk]

In Bezug auf die Warren-Kommission fasste Robert F. Kennedy, Jr. die Tatsache zusammen, dass „Kommissionen in diesem Land Orthodoxien salben“.

Der Senator des Kirchenkomitees, Richard Schweiker (R-PA), erklärte, dass FBI-Direktor J. Edgar Hoover ihm in einem Brief bestätigt habe, dass Lee Harvey Oswald Attentäter war Jack Ruby arbeitete als FBI-Informant.[8]

Ein Bild mit Person, Person Beschreibung automatisch generiert
Senator Richard Schweiker [Quelle: politico.com]

Im April 1964 beauftragte die CIA Dr. Louis Jolyon West, der es getan hatte regelmäßige Korrespondenz mit der CIA Project MK-Ultra Director Sidney Gottlieb interviewte Jack Ruby 48 Stunden lang. Berichten zufolge hatte Ruby während dieser Interviewzeiten einen plötzlichen „akuten psychotischen Zusammenbruch“. Dies verhinderte jede Aussage von Ruby.[9]

Kapitel 2 von JFK: Schicksal verraten brachte Jack Ruby auch mit der Mafia in Verbindung, die mit der CIA daran arbeitete, Präsident Fidel Castro in Kuba zu entfernen. Das Kirchenkomitee enthüllte Johnny Rosellis Funktion als Verbindungsmann zwischen der CIA und der Mafia, von der RFK Jr. behauptete, dass sein Vater nichts davon gewusst habe.[10]

dek
Johnny Roselli – der CIA-Verbindungsmann der Mafia. [Quelle: content.time.com]

Das Ende von Kapitel 1 präsentierte mehrere Zeugen, die bestätigten, dass Lee Harvey Oswald nicht am 6th Stock des Gebäudes, von dem aus er laut Warren-Bericht tödliche Schüsse abgefeuert hat.

Weitere Regierungsdokumente rund um die Ermordung von JFK hätten diese Schlussfolgerung unterstützen können, aber das FBI und Die CIA legte erfolgreich Berufung ein an Präsident Trump, die restlichen Dokumente nicht freizugeben.[11]

Die Autopsie unterstützt Bewaffnete, die vor JFK schießen

Kapitel 2 von JFK: Schicksal verraten konzentriert sich mehr auf die Autopsie von JFK. Zahlreiche Ärzteberichte widersprechen der Schlussfolgerung der Warren-Kommission, dass Lee Harvey Oswald seine tödlichen Schüsse auf JFK von hinten aus dem Buchdepot 6 abgefeuert hatth Bodenfenster.

Zum Beispiel untersuchten Dr. Malcolm O. Perry und Dr. Kent Clark im Parkland Hospital in Dallas JFK und stellten fest, dass es eine Schusswunde am rechten Hinterkopf sowie einen Eingang an der Vorderseite des Halses gab .

Schwester Audrey Bell sagte, mächtige Leute hätten Dr. Malcolm Perry gezwungen, seine Beschreibung am nächsten Tag zu ändern. Dr. Donald Miller, ein Kollege von Dr. Perry, sagte auch Perry sagte ihm, dass es eine Schusswunde gab, die zweifellos eine Eintrittswunde an der Vorderseite des Halses war.[12]

Malcolm O. Perry | Das BMJ
Dr. Malcolm O. Perry [Quelle: bmj.com]

Die Erklärung des stellvertretenden Pressesprechers des Weißen Hauses, Malcolm Kilduff, am Tag des Attentats beinhaltete die Darstellung einer Kugel, die direkt durch die rechte Vorderseite des Kopfes ging.

Dr. Charles Crenshaw sah auch JFK im Parkland Hospital und sah, dass JFK in den Kopf geschossen wurde.

Dr. Cyril Wecht, der damals angeboten hatte, bei der Autopsie zu helfen, aber erst später nach Durchsicht des Autopsieberichts Ratschläge geben konnte, wog die Ergebnisse ab. Er sagte, der Warren-Bericht würde uns die Absurdität glauben machen, die Oswalds zweiter Schuss (die sogenannte „magische Kugel“) verursachte sieben Wunden bei zwei verschiedenen Personen– JFK auf dem Rücksitz des Autos und der Gouverneur von Texas, John Connally, auf dem Vordersitz.[13]

Diagrammbeschreibung automatisch generiert
[Quelle: augenmagazin.com]

JFK: Schicksal verraten präsentiert auch den Onkologen David Mantik, MD Ph.D., wer berichtete, dass die Röntgenstrahlen von JFKs Kopf zeigte eine Fragmentspur von der Vorderseite bis zur Rückseite seines Schädels, was einen unwiderlegbaren Beweis dafür lieferte, dass er von vorne erschossen wurde.[14]

Weitere wichtige physische Beweise im Zusammenhang mit dem Attentat waren der Bericht von Anwalt Mark Lane, dass die Staatsanwaltschaft von Dallas am 22. November 1963 einen Paraffintest am mutmaßlichen Attentäter Lee Harvey Oswald durchführen ließ. Dieser Test zeigte, dass Oswald es nicht getan hatte ein Gewehr abgefeuert.[15]

Mark Lane, Verschwörungstheoretiker der frühen Kennedy-Ermordung, stirbt im Alter von 89 - The New York Times
Mark Lane im Jahr 1966 mit einer Karte von Dallas. [Quelle: nytimes.de]

Mehr Fingerabdrücke des Geheimdienstes zur Ermordung von JFK

britischer Zeitschriftenredakteur Frances Stoner Saunders, in ihrem Buch Der kulturelle Kalte Krieg: Die CIA und die Welt der Künste und Briefe, detailliert, wie die reichsten Familien die CIA mit ihren eigenen Familienmitgliedern oder Anwälten an der Spitze ihrer Führung gründeten.[16]

Der ranghöchste Whistleblower der CIA, Assistant Director Victor Marchetti, schrieb Die CIA und der Cult of Intelligence, die auch dokumentiert, wie die wohlhabendsten weißen angelsächsischen protestantischen Familien Mitglieder an der Spitze der CIA-Hierarchie hatten. Er war der einzige Katholik in der Nähe der obersten Ebene der CIA.

Die CIA fuhr fort, das Gebot der oligarchischen Familien zu erfüllen. Viele dieser Familien waren am Opiumhandel beteiligt. Die Entscheidung von Präsident Kennedy, bis Ende 1,000 1963 Soldaten aus Vietnam abzuziehen, widersprach ihren Interessen in Bezug auf diesen Handel neben dem Goldenes Dreieck für Mohn Felder in Laos, Burma (Myanmar) und Thailand (this JFK erwähnt nur die entgangenen Gewinne der Kriegsindustrie).[17]

In Bezug auf die Ermordung von JFK, Mitglied des Kirchenausschusses Schweiker sagte: „Überall, wo man hinschaute … gab es Fingerabdrücke von Intelligenz.“[18]

Otto Otepka, stellvertretender US-Direktor des Sicherheitsbüros des US-Außenministeriums, versuchte, gegen Lee Harvey Oswald auf eigene Faust zu ermitteln, als Oswald als sowjetischer Überläufer aufgeführt wurde. Der stellvertretende stellvertretende CIA-Direktor James Angleton weigerte sich, Otepka zu antworten und versuchte, ihn zu feuern.

Otto F. Otepka | Nachrichten, Sport, Jobs - Cape Coral Breeze
Otto Otepka [Quelle: capecoralbreeze.com]

Oswald hatte laut einer CIA-Akte über Oswald mit der Nummer #2 für die Regierung am U-351164-Flugzeugprojekt gearbeitet. Davor war Oswald im Marine Corps.[19]

Lee Harvey Oswald – Wikipedia
Lee Harvey Oswald [Quelle: wikipedia.org]

Oswald hatte weiter arbeitete mit David Ferrie zusammen bei der Civil Air Patrol in New Orleans, während er dort auch mit dem NSDAP-Mitglied Guy Bannister zusammenarbeitete.[20] Ferrie wiederum arbeitete mit Exilkubanern zusammen, die konsequent mit der CIA planten, Fidel Castro zu stürzen.

Der erste Agent des Schwarzen Geheimdienstes, Abraham Bolden, wurde von Präsident Kennedy handverlesen und war bei der Ermordung anwesend.[21] Er wurde von seinem Vorgesetzten, Elmer Moore, kurz nach dem Attentat besucht, und Moore legte eine Waffe vor ihn, um ihn einzuschüchtern und zum Schweigen zu bringen.

Chicagoaner, der 1. schwarzer US-Geheimdienstagent war, begnadigt
Abraham Bolden [Quelle: chicagotribune.com]

Bolden versuchte, mit der Warren-Kommission zu sprechen, wurde jedoch in ein falsches Verbrechen verwickelt und inhaftiert. Der Zeuge des Kirchenausschusses des Senats, James Gochenaur, sagte, er habe versucht, den Leiter des Secret Service, Elmer Moore, nach Agent Bolden zu fragen. Moore antwortete: „Für wen arbeiten Sie? Dieser gottverdammte verlogene Nigger! Endlich haben wir ihn.“[22]

Attentatsfolgen und Vermächtnis

Nach der Ermordung von Präsident Kennedy übernahm Vizepräsident Lyndon Johnson die Außenpolitik von JFK und kehrte sie um. JFK hatte erklärt, dass er es wollte Anerkennung des indonesischen linken Führers Sukarno, Unterzeichnung eines 11-Millionen-Dollar-Hilfsgesetzes. Johnson unterstützte seinen Gegner Suharto, der nach einem von der CIA unterstützten Putsch im Jahr 500,000 zwischen 1 und 1965 Million Indonesier tötete, die „als Kommunisten identifiziert wurden“.

Kennedy, Sukarno und Johnson. [Quelle: jfklibrary.org]

LBJ begann am 29. November 1963 auch damit, die US-Intervention in Vietnam zu verstärken, lange vor dem gefälschter „Vorfall im Golf von Tonkin“ führte dazu, dass sich die Johnson-Regierung voll und ganz auf einen Krieg mit Nordvietnam einließ, der ein verlorener Krieg wäre.[23] Ein amerikanisches Engagement in Vietnam würde zu mindestens 60,000 amerikanischen Todesopfern und unzähligen weiteren Verletzten führen, sowie a zwei Millionen gemeldet Vietnamesische Todesfälle.[24]

Foto – Dezember 1967: Zweiter und letzter Besuch von Präsident Johnson in der Bucht von Cam Ranh in Südvietnam – LBJ-Bibliothek
LBJ steckt US-Soldaten 1967 in Cam Ranh Bay, Südvietnam, eine Medaille an. [Quelle: lbjlibrary.org]

Der Vietnamkrieg verschaffte der CIA weitere Deckung, um Opium aus dem Goldenen Dreieck zu importieren, was dazu führte, dass US-Truppen und unzählige andere Amerikaner süchtig wurden. Innerhalb von fünf bis zehn Jahren nach Ende des Vietnamkriegs Mitte der 1970er Jahre verlegte die CIA diese Art von Operationen nach Afghanistan, dem Standort des Goldenen Halbmonds für Opium-produzierende Mohnfelder.[25]

Das CIA-Projekt MK-Ultra, das als MK-Suche fortgesetzt wurde, zumindest bis das Kirchenkomitee es Mitte der 1970er Jahre untersuchte, wurde verwendet Drogen auf Aktivisten, viele schädlich betäubend.[26]

Nach dem Tod von JFK sandte Robert F. Kennedy eine Nachricht an Nikita Chruschtschow, in der er erklärte, dass sie wüssten, dass die Sowjets nicht an der Ermordung seines Bruders beteiligt waren und dass es Rechtsaußen waren.

Kubas Fidel Castro sagte: „Das sind schlechte Nachrichten. Jetzt wird sich alles ändern.“ Berichten zufolge geriet der ägyptische Führer Gamel Abdel Nasser nach dem Tod von JFK in eine große Depression. Nigeria rief den Trauerzustand aus.


  1. https://covertactionmagazine.com/2021/12/17/oliver-stones-new-jfk-revisited-disproves-official-story-reveals-u-s-intelligence-involvement-in-assassination/

  2. „Goodnight America“, moderiert von Geraldo Rivera, mit Robert Groden und Dick Gregory, 6. März 1975, die erste öffentliche Vorführung der Zapruder-Aufnahmen von Präsident Kennedys Ermordung. https://www.youtube.com/watch?v=sNrgzkjCNCE Montycombs 1

  3. https://www.usnews.com/debate-club/was-jfks-assassination-a-conspiracy/multiple-shots-prove-jfk-assassination-was-a-conspiracy Michael Vollbach und Ronald Burda, „Mehrere Schüsse aus vielen Richtungen töteten JFK“, US News and World Report, November 18, 2013.

  4. https://www.jfklibrary.org/learn/about-jfk/jfk-in-history/civil-rights-movement

  5. https://www.youtube.com/watch?v=G_4hEfeBIAU MLK berichtete von fünf Treffen mit JFK im Jahr 1963 und erklärte, JFK sei ein Freund der Bürgerrechte.

  6. Bruce Reidel, „JFKs Argument gegen den Imperialismus“, GesetzgebungJuni 14, 2022. https://www.lawfareblog.com/jfks-argument-against-imperialism?fbclid=IwAR1vHbiaNRhb4FNrZAe12JLf_mWOezEfDRHQ1LVQ_9Tp79Cq-sZ-JjGmRn8#

  7. Hier diskutierte RFK Jr., wie mehrere bewaffnete Männer seinen Vater töteten, und sein Interviewer beschreibt die unglaubliche multiethnische Koalition hinter RFK. https://www.youtube.com/watch?v=pR6BiqrSYq8

  8. „Senator Richard Schweiker – Co-Vorsitzender des Unterausschusses für die Ermordung von John F. Kennedy.“ HelmerReenberg 17.

  9. Tom O'Neill, CHAOS: Charles Manson, die CIA und die geheime Geschichte der Sechziger (New York: Little, Brown und Co., 2019), S. 376-81. YouTube-Interview von Joe Rogan Experience, Interview mit Tom O'Neill, „Jack Ruby’s Court Assigned Shrink was an MKUltra Doc“, 16. April 2020.

  10. https://www.archives.gov/files/research/jfk/releases/docid-32423624.pdf

  11. Associated Press, „Trump hält einige JFK-Akten wegen CIA- und FBI-Bedenken geheim“, Canadian Broadcasting Company, 26. Oktober 2017. https://www.cbc.ca/news/world/jfk-assassination-documents-1.4372822

  12. Rick Anderson, „Die JFK-Attentatsakten führen zurück nach Seattle“ Querschnitt, November 19, 2017. https://crosscut.com/2017/11/john-f-kennedy-assassination-files-seattle-trump-release-shooters

  13. "DR. Cyril Wecht über JFKs Ermordung und die Zauberkugeltheorie“, CrimeCon 2022, 1. Mai 2022.

  14. https://www.youtube.com/watch?v=kUri6DWOAVk

  15. http://22november1963.org.uk/oswald-rifle-and-paraffin-tests

  16. Frances Stoner Saunders, Der kulturelle Kalte Krieg: Die CIA und die Welt der Künste und Briefe (New York: The New Press, 2001). Rede von Frances Stonor Saunders im Nationalarchiv, abgedeckt durch Fernsehen buchen on C-SPANNE 2, auf YouTube gepostet von Adam Fitzgerald, 26. Juni 2021.

  17. https://news.un.org/en/story/2014/12/485662-opium-poppy-cultivation-golden-triangle-hits-new-high-2014-un-report

  18. https://www.nytimes.com/1975/10/16/archives/schweiker-predicts-collapse-of-warren-report-on-kennedy.html

  19. https://www.jstor.org/stable/2210646 Phillip H. Melanson, Spy Saga: Lee Harvey Oswald und der US-Geheimdienst (Westport, CT: Praeger, 1990).

  20. https://www.newyorker.com/magazine/1968/07/13/garrison

  21. https://whowhatwhy.org/justice/black-secret-service-agent-jailed-for-jfk-plot-warning-cleared-the-full-story/

  22. Bolden wurde 1964 wegen Bestechung, Verschwörung und Behinderung der Justiz verurteilt. Er wurde für schuldig befunden und zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt, die letztendlich 39 Monate verbüßten. Im Alter von 87 Jahren erhielt er am 26. April 2022 von Biden eine Begnadigung durch den Präsidenten.

  23. https://www.jfklibrary.org/asset-viewer/archives/JFKWHP/1961/Month%2004/Day%2024/JFKWHP-1961-04-24-C

  24. https://www.britannica.com/question/How-many-people-died-in-the-Vietnam-War

  25. https://www.youtube.com/watch?v=0MamdDXe5fs Trailer zum Film Drogen als Waffen gegen uns (Progressive Left Productions, 2019), geschrieben, inszeniert und produziert von diesem Autor, John Potash. Enthält Judy Woodruff, die CIA-Dokumente über PBS zitiert und ihren Heroinhandel von Vietnam in die USA zugibt

  26. Siehe zum Beispiel den Artikel und das Zitat des ehemaligen Präsidenten der Students for a Democratic Society, Carl Oglesby: „Wenn US-Geheimdienste zusammengearbeitet haben, um eine ganze Generation von Amerikanern unter Drogen zu setzen, dann war der Grund dafür, sie zu desorientieren, sie zu sedieren , und entpolitisieren Sie es.“ Dies war aus seinem Artikel „Der Säuretest und wie er fehlschlug“ Der Nationalreporter, Herbst 1988. Zitiert in Kerry Bolton, Revolution from Above (Menlo Park, CA: Arktose Media, 2021) p. 130. https://www.google.com/books/edition/Revolution_from_Above/FWc3eMiO-4QC?hl=en&gbpv=1&dq=Carl+Oglesby+the+Great+acid+on+acid+and+his+generation&pg=PA130&printsec=frontcover


CovertAction-Magazin wird ermöglicht durch Abos aktualisiertBestellungen und  Spenden von Lesern wie Ihnen.

Schlag die Pfeife auf den US-Imperialismus

Klicken Sie auf die Pfeife und spenden Sie

Wenn Sie spenden an CovertAction-MagazinSie unterstützen den investigativen Journalismus. Ihre Beiträge unterstützen direkt die Entwicklung, Produktion, Bearbeitung und Verbreitung des Magazins.

CovertAction-Magazin erhält keine Unternehmens- oder Regierungsförderung. Dennoch sind wir fest entschlossen, Autoren, redaktionelle und technische Unterstützung zu entlohnen. Ihre Unterstützung trägt dazu bei, diese Entschädigung zu erleichtern und die Qualität dieser Arbeit zu erhöhen.

Bitte machen Sie eine Spende, indem Sie oben auf das Spendenlogo klicken und den Betrag sowie Ihre Kredit- oder Debitkartendaten eingeben.

CovertAction Institute, Inc. (CAI) ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3), und Ihre Spende ist für Bundeseinkommenszwecke steuerlich absetzbar. Die steuerbefreite ID-Nummer von CAI lautet 87-2461683.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.


Haftungsausschluss: Für den Inhalt dieses Artikels sind allein die Autoren verantwortlich. CovertAction Institute, Inc. (CAI), einschließlich seines Board of Directors (BD), Editorial Board (EB), Advisory Board (AB), Mitarbeiter, Freiwilligen und seiner Projekte (einschließlich CovertAction-Magazin) sind nicht verantwortlich für ungenaue oder falsche Angaben in diesem Artikel. Dieser Artikel gibt auch nicht unbedingt die Ansichten des BD, des EB, des AB, der Mitarbeiter, der Freiwilligen oder der Mitglieder seiner Projekte wieder.

Unterschiedliche Standpunkte: CAM veröffentlicht Artikel mit unterschiedlichen Standpunkten, um eine lebhafte Debatte und eine durchdachte kritische Analyse zu fördern. Kommentieren Sie gerne die Artikel im Kommentarbereich und/oder senden Sie Ihre Briefe an die Texteditoren, die wir in der Rubrik Briefe veröffentlichen werden.

Urheberrechtlich geschütztes Material: Diese Website kann urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, dessen Verwendung nicht immer ausdrücklich vom Urheberrechtsinhaber genehmigt wurde. Als gemeinnützige gemeinnützige Organisation mit Sitz im Bundesstaat New York stellen wir solches Material zur Verfügung, um das Verständnis der Probleme der Menschheit zu fördern und hoffentlich bei der Suche nach Lösungen für diese Probleme zu helfen. Wir glauben, dass dies eine "faire Verwendung" eines solchen urheberrechtlich geschützten Materials darstellt, wie in Abschnitt 107 des US-amerikanischen Urheberrechtsgesetzes vorgesehen. Sie können mehr darüber lesen „Fair Use“ und US-Urheberrecht am Legal Information Institute der Cornell Law School.

Neuveröffentlichung: CovertAction-Magazin (CAM) erteilt die Erlaubnis, CAM-Artikel auf gemeinnützigen Community-Internetseiten zu veröffentlichen, sofern die Quelle zusammen mit einem Hyperlink zum Original angegeben wird CovertAction-Magazin Artikel. Bitte lassen Sie es uns auch unter wissen info@CovertActionMagazine.com. Für die Veröffentlichung von CAM-Artikeln in gedruckter oder anderer Form, einschließlich kommerzieller Internetseiten, wenden Sie sich an: info@CovertActionMagazine.com.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie den oben genannten Bedingungen zu.


Über den Autor

6 KOMMENTARE

  1. […] „Die letzten Worte von Lee Harvey Oswald“, zusammengestellt von Mae Brussell. Hunts Geständnis auf dem Sterbebett enthüllt JFK-Mörder. LEE HARVEY OSWALDS EINZIGE SCHULD. Der Fall gegen Lee Harvey Oswald: Die Ermordung von JFK. Der neue vierteilige Dokumentarfilm „JFK: Destiny Betrayed“ lässt keinen Zweifel daran, dass JFK ermordet wurde…. […]

  2. 23. November 2019 JFK, MLK, RFK, 50 Jahre unterdrückte Geschichte: Neue Beweise für die Ermordung von John F. Kennedy, das Scheitern von Martin Luther King und Robert F. Kennedy, sich dem Unaussprechlichen zu stellen, und der Weg in die Zukunft. Teil I

    Heute, am 22. November 2019, gedenken wir des Todes von JFK. 22. November 1963, die Ermordung von JFK in Dallas, Texas. Vor sechsundfünfzig Jahren. 21. Januar 2019. Martin-Luther-King-Tag

    https://www.globalresearch.ca/50-years-of-suppressed-history-new-evidence-on-the-assassination-of-john-f-kennedy-martin-luther-king-and-robert-f-kennedy/5329847

  3. Lyndon hat nicht nur „die Politik von JFK in Bezug auf Vietnam übernommen und umgekehrt“, sondern war der Vordenker hinter dem Attentat selbst, nachdem er sich 1960 in LA auf das Ticket gezwungen hatte.

    Während ich mit vielem von dem, was hier berichtet wird, übereinstimme, sollten die Leser für eine vollständigere, genauere und verantwortungsbewusstere Darstellung der Ermordung von JFK auch Folgendes berücksichtigen:

    The Real Deal JFK Special (18. November 2021), das Oliver Stone gewidmet ist
    https://www.bitchute.com/video/UYVevPKtX1Kj/

    Ich habe Experten zusammengebracht, um herauszufinden, was wirklich in Assassination Science (1998), Murder in Dealey Plaza (2000) und The Great Zapruder Film Hoax (2003) sowie in meinem neueren JFK: Who, How, and passiert ist Warum (2017), die alle bei amazon.com erhältlich sind: https://www.amazon.com/James-H.-Fetzer/e/B001HQ8LD4%3Fref=dbs_a_mng_rwt_scns_share

    Jim

    James H. Fetzer, Ph.D.
    Emeritierter McKnight-Professor
    Universität von Minnesota Duluth
    http://www.d.umn.edu/~jfetzer/
    attentatswissenschaft.com
    Attentatsforschung.com

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar