Rachel Hu und Chris Garaffa

44 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Rahel Hu ist Journalistin bei „BreakThrough News“, einem neuen unabhängigen Medienprojekt, bei dem sie den Podcast „It’s Not You, It’s Capitalism“ moderiert. Sie ist auch Moderatorin bei WBAI 99.5FM in NYC und war in den letzten zehn Jahren eine Antikriegs- und Antirassistenaktivistin bei der ANSWER Coalition. Rachel ist erreichbar unter: rachel@wbai.org.
Chris Garaffa ist ein Antiimperialist und Organisator für soziale Gerechtigkeit, seit er sich 2003 der Bewegung gegen den Irak-Krieg anschloss Schnittstelle zwischen Technologie und Menschenrechten. Chris ist erreichbar unter: chris.garaffa@gmail.com.
Am Wochenende fanden im ganzen Land Proteste statt, als das Video des brutalen Polizeimordes an Tyre Nichols am 27. Januar veröffentlicht wurde. Die SCORPION-Einheit der Memphis Police Department wurde aufgelöst, 5 Beamte wurden angeklagt, und in den wenigen Tagen seitdem Mit der Veröffentlichung der Videos wurden mindestens zwei weitere Beamte aus der Polizei entlassen. In der zweiten Hälfte unserer Sendung analysieren wir das Vorgehen der Polizei in diesem Fall und hören Augenzeugenberichte von den Protesten.
Am 20. Januar füllte das Belmarsh Tribunal einen Raum im National Press Club in Washington, DC, während Tausende auch online zuschauten. Co-Moderator Chris Garaffa war dort, um über dieses historische Ereignis für CovertAction zu berichten.
Am 8. Januar stürmten rechte Brasilianer das Bundesgebäude und den Obersten Gerichtshof in der Hauptstadt Brasília. Inspiriert von haltlosen Anschuldigungen des ehemaligen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro, dass die Wahlen im Oktober gestohlen worden seien, schlugen die Randalierer Fenster ein, zertrümmerten Kunstwerke, zerstörten Gemälde, stahlen Computer und mehr.
Peru befindet sich seit dem 7. Dezember in einer Krise, als die peruanische extreme Rechte ihre Position im Parlament des Landes nutzte, um die Regierung von Präsident Pedro Castillo rechtswidrig zu entlassen. Seitdem sind Zehntausende Menschen aus indigenen und bäuerlichen Gemeinschaften auf die Straße gegangen, um die neue Regierung von Dina Boluarte abzulehnen und die Wiedereinsetzung des demokratisch gewählten Castillo zu fordern.
Westliche Medien beschrieben die jüngsten Proteste in China als „Markierung eines neuen Erwachens“ und stellen eine erhebliche Herausforderung für Xi Jinping und die Kommunistische Partei Chinas dar. Nachdem die chinesische Regierung jahrelang bei der Bekämpfung von COVID-19 weltweit führend war, lockert sie tatsächlich einige der Sperrvorschriften, aber die Situation ist weitaus nuancierter, als die Medien berichten.
In den letzten Monaten haben die westlichen Medien über großangelegte Proteste im Iran gegen den Hijab nach dem Tod von Mahsa Amimi berichtet. Die Proteste wurden von einigen Journalisten als Revolution gegen die Islamische Republik beschrieben und als eine von jungen Frauen angeführte Bewegung hervorgehoben. Ist das wahr? Gibt es eine Revolution? Wie viel davon ist Teil einer großen Desinformationskampagne in den Medien? Zu uns gesellt sich Mazda Majidi, iranischer Autor, Journalist und Antikriegsaktivist, der kürzlich aus dem Iran zurückgekehrt ist.
In dieser speziellen Folge bringen wir Ihnen Stimmen von der Spendenaktion des CovertAction Magazine am 1. Dezember in New York City. Mit Gästen wie Eva Bartlett, Ben Norton, Katie Halper, Randy Credico und vielen mehr brachte Pushback Against Empire eine breite Palette von Stimmen zusammen, um das 44-jährige Bestehen von CovertAction zu feiern und uns dabei zu helfen, für die nächsten 44 Jahre aufzubauen.
Am 19. November starteten Antikriegsaktivisten in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt eine neue multinationale Basisbewegung, um das Ende des gegenwärtigen Krieges in der Ukraine und ein Ende der NATO-Erweiterung zu fordern. Mit der jüngsten Bombardierung Polens wird die ernsthafte Bedrohung durch einen Atomkrieg weltweit größer und der US-Imperialismus führt weiterhin seinen eigenen Stellvertreterkrieg in der Ukraine gegen Russland.
Während wir immer noch auf ein Wahlergebnis warten, zeigen die Ergebnisse der Zwischenwahl, dass die antidemokratische Bewegung der extremen Rechten von der Mehrheit der Wähler abgelehnt wurde. Sean Blackmon, Co-Moderator der täglichen Radiosendung By Any Means Necessary, spricht darüber, wie er die Ergebnisse der Wahlen und Referenden der letzten Woche analysiert. Sean teilt seine Gedanken darüber, wie das Rennen um den GA-Senat so nahe kam, das Versagen der Demokratischen Partei, die Wähler zu begeistern, und die drohenden Bedrohungen der Demokratie.
Carl Zha, Moderator des Silk and Steel Podcast, spricht mit uns über die anhaltende Eskalation des Kalten Krieges der USA gegen China. Der US-Informationskrieg gegen China verschärft sich mit der jüngsten Erklärung von Generalstaatsanwalt Merrick Garland über die Verfolgung chinesischer Beamter durch die US-Regierung wegen angeblicher „Versuche“, die US-Demokratie zu untergraben. Was genau hoffen die USA zu erreichen, wenn sie einen Beamten anklagen, der niemals vor Gericht stehen wird?